ATV_EP-219-HOSTING-EDIT00_04_14_12Still009

Around the Verse Episode 2.19

INTRO

  • 2.2 ist fast fertig und wird für den PTU-Release vorbereitet. Muss nur noch einmal von der internen QA getestet werden.
  • Die Aufteilung der Pakete ist vollzogen worden. SQ42 Pakete werden mit 2.2 veröffentlicht.
  • Star Citizen war auf der BBS-Serie „Click“ zu sehen, mit Szenen die in LA und UK gedreht worden sind.

News From Around The Verse

LOS ANGELES

  • Es werden an den Konzepten der Carterpillar gearbeitet. Gurmukh arbeitet an zusätzlichen.
  • Viel Arbeit an dem Design-Dokument der Cat, inklusive der Schilde.
  • Konzept-Künstler Jeremiah und Omah haben an weiteren Charakter-Konzepten gearbeitet.

AUSTIN & FOUNDRY 42 UK

  • Jake Ross ist in UK und besucht das Büro dort, es gibt also keinen Austin-Bericht
  • Turbulent spricht über ihren Part den sie in der Persistenz spielen.
  • Zusammen mit Turbulent wird an einem Plan für die Persistenz gearbeitet.
  • Einrichten einer Preisliste für’s shoppen; Jeder Gegenstand muss einen für sich verbunden Preis haben.

FRANKFURT

  • Es werden alle Informationen von den Treffen zwischen Erin und Chris gesammelt.
  • Es gibt noch eine Menge zu planen für Dinge wie der Core-Engine, Cinematics etc.
  • Es wird daran gearbeitet, wie mit prozeduraler Tech, Kunst gebaut werden kann und welche Standards es dafür geben soll.
  • Diskussionen über Asteroiden und wie diese skalierbarsind.
  • Viele Diskussionen über AI, wie sie sich unterhalten, interagieren, reagieren etc.
  • Arbeiten an vorgefertigten Systemen und Rohrleitung Prototypen.
  • Viele der arbeiten für die Planungen für den Rest des Jahres gehen weiter.
  • Designarbeiten über dem Missionensystems.
  • Als Tony Z da war, haben sie auch am PU gearbeitet.
  • Man hat sich die high-level PU-Pläne und die FPS-Pläne angeschaut.

ATV Interview mit Andrian Banninga

  • Kunst-Dienstleister werden für Schiff-Konzepte, Charaktere, Animationen etc. genutzt.
  • Der Prowler ist stillgelegt, bis die Tevarin-Rasse vollständig ausgearbeitet worden ist.
  • Wenn die Tevarin-Rasse einmal geschaffen worden ist, werden sie einen Style-Guide erstellen; Designs, Architektur, Klamotten etc. und von da aus an, wird das Schiff designed.
  • Adrian hat die Kunst für ein Indie-Game namens Darkout gemacht, dass auf Steam verfügbar ist.
  • Adrian ist auch über den Atlantik gesegelt, als er 19 Jahre alt war.

ATV Hinter den Kulissen: Dataforge

  • CIG arbeitet an „Dataforge“, einen Weg um die Probleme mit den XML-Metadaten zu lösen.
  • Aktuell nutzt SC XMLs um Daten zu lagern, da die CryEngine es tut. CIG versucht von den XMLs weg zu kommen.
  • XMLs zentralisieren Daten und sind sehr anfällig.
  • Dataforge lagert im Grunde all unsere Daten für Spielmodis, Konversations-Systeme und wie sich Charaktere kleiden.
  • Variations-System. Rechtsklick und erstelle eine Variante welche für alle Hinsichten den „Master“ kopiert und lässt dich Dinge hier und da ändern.
  • Künstler haben ebenfalls die Möglichkeit Varianten zu modifizieren.
  • Es kann nur eine Person zur selben Zeit modifizieren.
  • Die erste Phase ist, das alles als XML gelagert wird, doch wenn es Öffentlich ist, wird es als einen Binären-Blob gesichert.
  • Einmal in Game, wird jedes Mal wenn du ein Projektil, Schiff etc spawnst eine XML-Datei zergliedert. Einmal Öffentlich, wird es in deinem Speicher gelagert und steht zum Abruf bereit.
  • Die Binäre-Blobs sind aktuell auf einem eigenen Server ausgelagert. In der Zukunft könnte es zentralisierte Server geben, wovon alle Server Informationen von herholen können.

MVP

Sneak peek

Transkript von: CanadianSyrup, Shiver Bathory, Erris, Sunjammer
Originales Transkript: INN

Übersetzung: Cpt. Adama von und für www.star-citizen-news-radio.de!

Quelle: RSI

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *