Orbital Supermax Episode 2

Vielen Dank für die Übersetzung an Tilgorn und Chase Hunter!

Das Feuer im Hochsicherheitsblock, das sich durch Kabelkanäle in der abgehangenen Decke verbreitete, brannte so heiß, dass die Kunststoffblende an den Wänden begonnen hatten zu schmelzen. Der dicke schwarze Rauch, der in den Flur gelangte, erinnerte mich an Tinte, die sich langsam im Wasser ausbreitete.

Wes Morgan, der Mann den wir hier befreien wollten, drückte sein Gesicht nah an meines. Er hatte einen Ärmel seiner Gefängnisuniform abgerissen, ihn in seiner kleinen Spüle nass gemacht und dann über sein Gesicht gebunden. Den anderen Ärmel gab er mir. “Dort oben” er deutete an die Decke, “überhitzter Dampf. Dort unten ist der chemische Rauch, der dich tötet, wenn du ihn einatmen würdest. So niedrig bleiben wie möglich, aber nicht zu tief. ” Er drehte sich um, um weiter den Korridor entlang zu gehen.

“Wir müssen auf das Flugdeck kommen. Es ist der einzige Weg aus der Station “, sagte ich und zeigte in die Richtung in der Cayla Wyrick auf uns wartete. Das Gefängnis war im Abriegelungsmodus und sie war die einzige mit den Codes, die uns dort hin bekommen konnte. Wir hatten keine Zeit für Umwege. Ich war mit einer Stupsnase Elektroschock-pistole bewaffnet , die ich von einem Schließfach außerhalb des Blocks genommen hatte und es gab immer noch die Möglichkeit sie auf ihn zu halten, aber wir brauchten seine Hilfe um vorbei an der Piraten Blockade zu kommen.

“Wir gehen nicht ohne Asari “, sagte er schroff.

“Wer ist Asari?” Fragte ich, aber Morgan hatte bereits begonnen den Korridor entlang in Richtung der nächsten Zelle zu gehen. Ich war mir sicher, ich hätte den Namen schon einmal gehört, aber konnte mich nicht erinnern wo, so folgte ich widerwillig, halb gebückt wie ich es angewiesen bekommen hatte. Obwohl ich kein offenes Feuer sehen konnte, war die Luft heiß und meine Lunge wurde trotz des nassen Tuches vor meinem Gesicht beim atmen angebrannt.

“Diese”, sagte Morgan durch seinem Ärmel. Er stand vor der einzigen anderen besetzten Zelle auf dem Block. Es war kein Name über der Tür aber eine Reihe von Zahlen.

Wyrick hatte mir ihre Ident-Karte gegeben, und es wäre leicht diese Tür in der Station zu öffnen. Aber das war das Maximum Security-Block. Hier wurden die UEE Gefangenen geparkt von denen sie nicht wollen, dass jemand sie findet. Männer, die grausamen Verbrechen begangen hatten, oder bekannte Piraten Kontakte hatten, oder …

Ich erinnerte mich wer Yusaf Asari war.

“Ich bin nicht bereit diese Tür zu öffnen.”, Sagte ich fest. Asari war wegen versuchtem Völkermord inhaftiert. Ein Tevarin Terrorist der waffenfähige Viren auf eine der Kolonien im Geddon System freigegeben hatte. Die Idee war, die Infektion durch Transporte, die von der Kolonie zum UEE Raum zurückkehrten, zu verbreiten. Die Advocacy hatte Wind von dem Plan bekommen und die Kolonie gesperrt bevor das Virus sich verbreiten könnte, aber die Opfer auf dem Boden waren horrend gewesen. Er war ein Monster im wahrsten Sinne des Wortes.

“Wir können hier sitzen und diskutieren, oder ich könnte mir einfach die Ident-Karte von dir nehmen und die Zelle öffnen. Dir die Karte zu lassen ist reine Höflichkeit. “

Morgan wusste, ich war bewaffnet und es schien ihn nicht zu kümmern. Vielleicht wollte er einfach nur Asaris Sterben im Feuer verhindern, dachte ich mir. Wenn das der Fall war, konnte ich es ein wenig hinbiegen. “Ich will deine persönliche Garantie, dass er nicht von der Station runterkommt.”

Morgan versprach es. “Ich werde ihm nicht helfen, die Station zu verlassen. Was er auf seine eigene Faust macht, ist ihm überlassen.” Es war das Beste, was ich bekommen konnte.

Asari kam nicht sofort sich aus seiner Zelle. Er war groß für ein Tevarin und das hatte etwas zu sagen. Er hatte auch über sein Gesicht und die oberen Schultern Narben, die wegen dem weißen, ärmelloses Shirt das er trug deutlich sichtbar waren.

“Morgan”, sagte er mit einer lallenden Stimme . “Sie sehen nicht aus wie ich es erwartet habe.”

“Du siehst aus wie Opfer in der Wochenschau”, sagte Morgan. “Betrachten Sie dies als einen Rettungseinsatz.”

Asari Blick fiel auf mich, als ob ich gar nicht da wäre. “Ich kann nicht gemeinsam mit Ihnen gehen”, sagte er. “Mein Tavarischer Bruder wird auf einem der unteren Decks sein. Ich werde ihn finden und dann werden wir die Invasoren treffen damit sie uns mitnehmen. Wenn sie nicht wollen werden wir sie töten. “

“Ich verstehe”, sagte Morgan. Er streckte die Hand aus, die Asari schüttelte. “Es war mir ein Vergnügen.”

“Ich werde euch wiedersehen, Wes Morgan, wenn nicht vor dem Tod, dann danach.” Damit wandte der riesige Tevarin sich den Korridor hinunter und verschwand tiefer in das Gefängnis.

“Wir gehen jetzt noch nicht auf das Flugdeck “, sagte Morgan als wir zu Wyrick zurück kamen. Er sprach weiter, bevor einer von uns widersprechen konnte. “Der Spielzeug Elektroschocker den Sie da haben wird uns nichts bringen wenn wir den Typen die die Abwehr einer Orbital Station ausgeschaltet haben hier über den Weg laufen und ich werde verdammt sein, wenn ich vor ihnen mit nicht mehr als meine gewinnende Persönlichkeit entgegen trete. “

“Keine Gewehre”, sagte Wyrick fest.

Morgan taxierte sie von oben bis unten.

“Du bist ein süßes Mädchen. Siehst auch gut aus. Sie wollen nicht herauszufinden was diese Typen mit ihnen anstellen wenn sie die Chance haben. “

Er ließ diesen grausamen Gedanken in der Luft für einen Moment hängen bevor er fortfuhr. “Sie wissen, wer ich bin?”

Sie wurde blass , aber sie nickte.

“Du hast meine Datei gelesen?”

Ein weiteres Nicken. “Kellogg IV wollte ein psychologisches Profil, bevor wir Sie übergeben. Ich wollte es irgendwann nächste Woche machen “

“Gut. Dann wissen Sie, ich bin kein Psychopath. Waffen sind ein Verhandlungsinstrument. Wenn ich nicht zum Feuern gezwungen werde, werde ich nicht feuern. “

Sie musterte ihn einen Moment länger, dann nickte sie ein drittes Mal. Lustigerweise habe ich nicht gedacht, dass es durch Morgans Drohung zu ihrer Meinungsänderung kam. Sie war ein Irrenarzt und Irrenärzte waren gut im Lesen von Menschen. Ich vermute, sie sah etwas in ihm das ihr erzählte, dass er die Wahrheit sagte.

Leider waren wir nicht die ersten Menschen auf der Station, die an die Waffenkammer dachten. Wir riskierten es den Aufzug zu benutzen, wobei es zwei Ebenen nach unten ging und dann ging es durch ein Labyrinth von Gängen. Als wir unserem Ziel näher kamen, nahmen wir Geräusche von Metall-auf-Metall, Schreien und Fluchen war. Die Quelle war offensichtlich als wir um eine Ecke bogen. Ein Gefangener der so dünn war das es aussah als sei seine Brust konkav, hielt eine Reparaturwaffe gegen eine verschlossene, einem Schott gleichenden Tür. Die Pistole, in der Regel verwendet, um Löcher zu versiegeln, die durch Mikro-Meteoriten in den Rumpf geschlagen wurden löste aus sobald sie mit dem Metall in Kontakt kam. Charakteristische Markierungen mit breitem Farbfeld zeugten von früheren gescheiterten Versuchen die Tür zu öffnen.

Ein riesiger Gefangener, den ich als Albus Cronock kannte stand vor einem Haufen von Männern. Seine Arme waren vor der Brust verschränkt und er beobachtete die Aktion mit Argus Augen. Eine Waffe, von einer toten Wache genommen, lehnte gegen eine Wand in der Nähe, in Reichweite.

“Letzte Chance, um sich umzudrehen und zum Flugdeck zu gehen”, bot ich nervös an.

“Wir bleiben”, sagte Morgan. Er streckte seine Hand aus. “Gib mir die Pistole.”

Ich zögerte, aber überraschend pflichtete Wyrick ihm bei. “Glaubst du, es würde einen Unterschied machen auf die eine oder andere Weise?”

Es machte vielleicht keinen Unterschied aber das Gewicht der Waffe auf meiner Hüfte war beruhigend und ich zögerte es aufzugeben. Sobald ich sie übergeben hatte trat Morgan zu einem der Control Panels, das an der Wand montiert war, zerschlug er mit der Faust und entfernte dann einen Draht aus seinem Innenleben. Er nahm den Clip aus dem Elektroschocker und tat etwas mit dem Draht bis es Funken sprühte. Er nahm eine kurze Inspektion vor und als er Zufrieden war steckte er den Clip wieder in die Pistole.

“Da. Jetzt ist es tödlich. “Er hob den Lauf und richtete sie direkt auf uns.

“Nun”, sagte ich und starrte zu Wyrick, “das dauerte nicht lange.”

“Das ist alles Teil des Plans, nicht wahr, Morgan?”, Fragte Wyrick optimistisch.

“Es ist Teil eines Plans, sicher”, antwortete Morgan mit einem Achselzucken. “Sie wissen, was Sie Ihren ersten Tag im Gefängnis machen müssen? Finden Sie den größte gemeinsten Hurensohn und fangen sie einen Streit an? Das ist es, was wir tun werden. “

Dann winkte er uns vorwärts mit der Pistole. “nun bewegt euch.”

Es dauerte ein paar Sekunden, bis der Mann mit dem Reparaturgewehr bemerkte, dass die anderen Gefangenen verstummt waren, aber als er es tat senkte er das Werkzeug, hob seine Schutzbrille und sah dann auf Cronock. Der Grosse Gefangene stieß sich von der Wand ab, trat unter die Schulterstütze des Gewehres vom Wächter mit der Kante seiner Zehe, und dann schleudere sie in die Luft, wo er sie mit seinen Händen fing. Als er auf uns zu schritt folgten einige der anderen Gefangenen, die in seinem Gefolge waren.

“Gut, gut. Cayla Wyrick. Schön, dein hübsches Gesicht zu sehen. Wer sind Ihre beiden Freunde? “

Ich hätte erkennen müssen, dass jeder wusste, dass das Gefängnis zusammen brach. Morgan fiel mir ins Auge. Mit Griff an der Waffe nickte er zu dem margeren Kerl mit der Reparaturwaffe rüber als wenn er mir sagen wollte, ich solle mich um den kümmern wenn die Dinge schief liefen. Ich zuckte mit den Schultern und tat so, als ob ich ihn nicht verstanden hätte. Ich bin so tapfer wie der nächste Kerl, aber eine Reparatur Waffe schmolz Metall zusammen. Es gab keine Chance , dass ich mich gegen das Funken sprühende Ende werfen würde.

“Das ist Dr. Wyrick”, sagte sie. “Es war Dr. Wyrick als wir uns das erste Mal trafen und es war Dr. Wyrick letzte Woche, als Sie in meinem Büro geweint haben wie ein Baby, weil Ihre Freundin des Wartens auf sie müde war und mit ihrem Chef durchgebrannt ist.”

Cronock blinzelte, als wäre er geschlagen worden und dann warf er schnelle Blicke nach links und rechts. “Weinen? Ich? Du hast den falschen Kerl. “

Er zuckte mit der Schulter und sprach in einer weicheren, plädiert Ton.

“Gibt es nicht eigentlich eine Art von Arzt / Patient Vertraulichkeit oder so etwas?”

Aber Wyrick war noch nicht fertig. Sie sah den Mann, der die Reparatur Waffe hatte an.

“Hallo, James. Ich bin überrascht, Sie hier zu sehen. Was denken Sie, wird Ihre Schwester tun, wenn Sie weitere zwanzig Jahre bekommen weil sie versuchen zu entkommen? Bleiben Sie mit Slade und landen am Ende im Krankenhaus? Sie wollten ihr das alles ersparen nicht wahr? “

“James” wurde rot und legte die Reparatur Waffe auf den Boden. “Sorry, Cronock, ich kann das nicht geschehen lassen.”

“Und Sie! Mick Brown! Sie waren nicht zu -? “

Der Angesprochene Gefangene wartete nicht bis sie mit der Frage fertig war. “In Ordnung, in Ordnung. Sie haben Ihren Standpunkt klar gemacht. Ich werde ihnen kein Haar krümmen. “

Ich war fassungslos. Wyrick war es gelungen, eine der gewalttätigsten Gruppe von Männern auf der Supermax zu neutralisieren. Nur durch Worte.

Morgans Augen waren weit. “Gibt es jemanden, von dem sie keine dreckige Wäsche kennt?”

Ich konnte nur mit den Schultern zucken.

Wyrick schritt nach rechts in die Mitte der Gruppe. Auch in High Heels reichte ihr Kopf nicht einmal an die Schultern der Gefangenen aber es war als besäße sie sie, ihren Körper und ihre Seele.

“Ich habe Neuigkeiten für Sie. Ich bin der neue Wachhabende diese Einrichtung. Das bedeutet, dass ich frei entscheiden kann wer Stations Privilegien bekommt und ich gebe vorteilhafte Verurteilungs Empfehlungen für jeden, der uns hilft. “Sie sah sich um wartend dass diese Nachrichten sich setzten. Dann hielt sie ihre Ident-Karte hoch. “Und weil ich der Aktive Wachhabende bin habe ich Zugang zur Waffenkammer.”

Morgan blinzelte, als hätte er nur die Hälfte gehört bis zu diesem Punkt. “Halten Sie eine Sekunde …”

Ich stotterte auch etwas dazu. Wir waren dabei, sie zu bewaffnen? Aber eine Hochstimmung stieg von den Gefangenen auf, die mich übertönten. Dann hatte Wyrick die Tür offen, und wir fanden uns in der Mitte einer Gruppe von Verrückten die feierten wieder, die bis an die Zähne bewaffnet waren.

Da das einzige, was sie davon abhalten konnte uns aus der nächste Luftschleuse zu werfen, Wyrick nicht stattfindende Preisgabe vertraulicher Informationen war, sorgte ich dafür mir ein P4SC Sturmgewehr zu greifen.

Wenn sie zu mir kamen, wollte ich gewappnet sein.

Wird Fortgesetzt

 

Übersetzung: Tilgorn und Chase Hunter : http://www.star-citizens.de/

Original: RSI 


// End Transmission

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.