Self-Land

Übernommen durch Peter Weatherman, einem wohlhabenden Angehörigen der Handelsgilde der sein Leben auf den Raumstraßen verbrachte. Self Land Hangars sind zu einer allgegenwärtigen Erinnerung geworden, wie einfach es für die Menschen inzwischen ist, den Weltraum zu bereisen. Die Philosophie der Firma ist, das die temporären Hallen schlecht zugänglich, nicht sehr komfortabel und sehr unsicher waren. Weatherman begann mit der Entwicklung seines Unternehmens nachdem er von einer Bande Dockschlägern überfallen wurden und seine Starfarer der Außenhaut beraubt wurde.

Ab der Mitte des 29. Jahrhunderts begann Self-Land eine Franchising basierte Expansion quer durch die von Menschen bewohnte Galaxie. Der erste Self-Land Hangar wurde von Weatherman auf Vann im Croshaw System etabliert. Die Firma expandierte scheinbar über Nacht auf einem dutzend Welten und kurz danach auf über hundert Welten. Heute verfügt die Self-Land Corporation über mindestens eine Einrichtung auf jeden bewohnten Planeten. Auf einigen, wie zum Beispiel auf Terra, verfügen Sie sogar über sechzig verschiedene Komplexe. Die Self-Land Hangars sind voll modular und ökologisch gesteuert. Gefertigt aus unedlen Metallen sind sie nicht unbedingt schön anzusehen aber trotzdem bequem und vertraut. Die Self-Land Hangars sehen überall gleich aus egal ob auf der Erde oder einer Kolonie in der Nähe des Vanduul Territoriums. Die Self-Land Gesellschaft kümmert sich um alles vom Struktur Design bis hin zum kauf des Baulandes. Aufgrund ihres Designs sind die Hangars geeignet in Wolkenkratzern, auf flacher Ebene, Unterirdisch oder Tief in Asteroiden untergebracht zu werden.

Übersetzung: Stardust und Mera Luna

Original: https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/13293-Galactic-Guide-Hangar-Manufacturers

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone