Corel

Es ist das Tor zum Banu Protektorat. Corel ist ein Typ G Standard Hauptreihen Stern mit sechs weitgehend unauffälligen Planeten und liegt an der Grenze zwischen dem United Empire of Earth und dem Banu Protektorat und einem wichtigen Sprungpunkt der beide miteinander verbindet. Das System wurde im Jahr 2449 entdeckt und kurz danach besiedelt. Es wurde praktisch zur Zollstation zwischen den beiden Imperien.

Das System wurde in der Dekade entdeckt, als die ersten Verträge mit den Banu abgeschlossen wurden, im Rahmen der Bemühungen diese Region zu kartieren. Der dritte Planet, Lo, war bewohnbar und wurde zuerst als Handelszentrum für die Menschen und Banu ausgebaut. Danach führte seine Entwicklung weiter und er wurde zum Anlaufpunkt für den gesamten Schiffsverkehr zwischen diesen beiden Völkern. Die Kultur im Corel System besteht aus der interessanten Mischung zwischen einem menschlichen Grenzsystem und der Banu Bürokratie. So etwas findet man sonst nirgendwo in der Galaxie. Die heutigen Corelianer sind allerdings sehr effizient und wesentlich entspannter. In den letzten fünf Jahrhunderten hat sich wenig am dichten Verkehr durch den Sprungpunkt geändert.

Innere Planeten (I & II)

Der erste Planet im Corel System ist nicht mehr als ein von Protuberanzen umspielter Eisenkern. Die Ursprünglich felsige Welt die sehr nahe an ihrem Stern liegt verlor ihre Oberfläche durch eine Reihe von unbekannten Einschlägen. Das Ergebnis davon ist ein fester Eisenkern der inzwischen abgekühlt ist. Auf Corel I gab es keinerlei Entwicklung aber er ist dafür bekannt die am einfachsten zu erreichende Quelle für einfaches Eisen in der ganzen bekannten Galaxie ist. Der Planet sieht mit seiner bizarren Landschaft aus Metall, die sehr schnell abgekühlt ist, wirklich nicht sehr attraktiv aus.

Während Corel I nur aus einem Kern besteht fehlt dieser bei Corel II völlig. Es ist ein toter Planet ohne Magnetfeld und seine Atmosphäre wurde von den Sonnenwinden weggefegt. Die Oberfläche des Planeten ist jedoch sehr reich an Mineralien und der Planet ist ein Kandidat für die künftige Bergbau Expansion. Er ist offizielles Gebiet der UEE Regierung aber es wird für die nähere Zukunft eine Auktion für die Schürfrechte erwartet. Corel II liegt an der Innenkante des “Grünen Bandes” des Systems und ist daher auch ein Kandidat für das Terraforming. Wenn auch kein sehr guter.

Corel III – Lo

Es ist der pulsierende Herzschlag des Handels zwischen zwei verschiedenen Spezies. Corel III ist in der Galaxie als Lo bekannt. Es ist die einzige Bewohnte Welt im System und gilt als der “Handschlag” zwischen den Menschen und den Banu. Der Planet selbst ist eine interessante Mischung aus dünn besiedelten ebenen, lässig entspannten Grenzstädten und riesigen Versand- und Zoll Zentren durch die jeder, egal ob es ein Freelancer Händler ist oder ob es eine Firmen Cargo Crew handelt, muss.

Lo ist im wesentlichen der letzte Stop vor dem Banu Protectorat mit allen Qualitäten die ein riesiges Frachtzentrum und eine Grenzwelten Trucker Station bieten kann. Das übliche Entertainment Programm für Langstrecken Transport Crews ist gut bestückt, nur die große Anzahl von Zollbeamten (genauso wie Patrouillen Crews) vermitteln die eher weniger positive Entwicklung.

Das Zentrum der Station ist New Junction, sie wurde rund um die größte Zollstation auf dieser Welt gebaut. Durch die detailierten Inspektionen und Screenings gibt es lange Warteschlangen der Schiffe in denen man an manchen Tagen bis zu 12 Stunden warten muss. Etwa eine von zehn Ladungen wird einer vollständigen visuellen Untersuchung unterzogen und alle anderen werden von verschiedenen Scannern geprüft und haben einen Berg von Papierkram zu erledigen.

New Junction liegt in einer natürlichen Landezone in den weitläufigen Ebenen der Äquator Regionen die den Namen Qoph (ausgesprochen K off) trägt. Während Lo im allgemeinen eine sehr gemäßigte Welt ist, liegt New Junction in den heißeren Regionen und das fürchten viele Händler bei einem Zwischenstopp. kalte Drinks und klimatisierte “Habicube” Unterkünfte werden zu Premium Preisen angeboten. Die regelmäßigen Staubstürme in Kombination mit den Fertighäusern und den vielen Fracht Containern machen die Atmosphäre hier zu einer Art “prähistorischen Wilden Westen” Gefühl. Aber macht keine Fehler, das hier ist keine gesetzloses Grenzgebiet. Ein Vermögen von legalen Transporten durchqueren Lo an einem jeden Tag und sie werden von akribischen Zollbeamten überwacht.

COREL IV – CASTOR

Während Lo ein prima Beispiel für eine effiziente Industrie ist Corel IV (Castor von den einheimischen genannt) eines für Selbstüberschätzung. Castor umkreist Corel in 768 SET und befindet sich knapp außerhalb des “Grünen Bandes” des Systems. Er besteht zu großen Teilen aus einer gefrorenen Wüste und es gibt keinen sofort ersichtlichen Grund für seine Besiedlung. Und dennoch wurde diese Welt in der Messer Ära ein Symbol des Fortschrittes und ein weiteres Ziel im Diktatorischen Marsch auf dem Weg zu neuen Ebenen der Wirtschaft und Industrie. Es wurden Milliarden von Credits in die Terraforming Technologie gesteckt um aus einem gefrorenen Planeten mit einer Eiswüste einen gefrorenen Planeten mit kaum Atembarer Atmosphäre zu machen.

Heute lebt kaum jemand mehr auf Castor und nur wenige davon können sagen warum sie dort Leben. Es gibt eine Handvoll Siedlungen die primäre um “Deep Ice Mining” Gebieten errichtet wurden. Es wurden Vorkommen von “Bad Ice” weit unter der Oberfläche gefunden und hauptsächlich für wissenschaftliche Zwecke abgebaut. Darüber hinaus finden die Bergleute manchmal vorkommen von gebundener Kieselsäure. Obwohl diese Vorkommen sehr selten sind reicht schon die Entdeckung eines einzigen Vorkommens um einen Bergbaubetrieb für mehrere Jahre rentabel zu machen. Die Verträge bei den  Bergbau Firmen sind der Grund warum ein Großteil der Bewohner auf diesen Planeten sind, aber die wenigsten verlängern ihre Verträge um ein weiteres Jahr. Händler die auf schnellen Gewinn aus sind finden kein dankbareren Kunden für Luxus Gegenstände.

DIE ÄUSSEREN PLANETEN (V & VI)

Corel V ist ein Standard Gasgigant. Ein riesiger Roter und Brauner Planet der gelegentlich von Händlern, die aus dem oder auf dem Weg in das Banu Protektorat sind, zum auftanken genutzt wird. Ansonsten ist er ohne Auffälligkeiten.

Corel VI ist ein unbewohnbarer Felsen und wird selten von jemanden der das System durchquert bemerkt. Er verfügt über eine weite Elliptische Umlaufbahn. Mit einem weniger wichtigen Sprungpunkt wäre Corel VI vielleicht ein guter Stützpunkt für Schmuggler geworden. Aber durch die Qualität und der dichten Konzentration von Patrouillen Kräften wurde dort alles beseitigt was für einen grenzüberschreitenden Schmuggel notwendig gewesen wäre.

REISEWARNUNG:

Das Corel System ist die direkte Route in das Banu Protektorat und auch die am besten Überwachte. Händler die außerhalb des Gesetztes leben wird empfohlen an einem anderen Sprung punkt über die Grenze zu gehen.

Übersetzung: Mera Luna und Stardust

von www.star-citizen-news-radio.de

Original: RSI

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone