StarCitizen 245

[PC Games Hardware.de] Star Citizen: Raumstationen und Haftstrafen für bestimmte Spieler

Von George J. King

Die Weltraumsimulation Star Citizen wird Spieler, die bei Verbrechen erwischt und verhaftet werden, in eine spezielle Gefängnis-Raumstation stecken. Dann könnten die Spieler entscheiden, die Strafe zu akzeptieren oder aber durch Freunde befreit werden. Andere Raumstationen könnten auch durch Spieler gesteuert werden.

In einem Interview im Star-Citizen-Magazin „Jump Point“ wurde der Lead Designer Luke Pressley unter anderem auch zum Thema Raumstationen befragt. Die aktuell schon vorhandene Raumstation Port Olisar soll wie andere Stationen auch eine Art Ersatzhangar werden, den Spieler gegen Gebühr für das Ausloggen verwenden können.

Außerdem soll auf den Stationen auch Handel möglich sein und sogar eine Kontrolle oder den Besitz durch Spieler schließt Pressley nicht aus. So könnten die Spieler beispielsweise die Gravitation innerhalb der Station oder auch die Gebühren für die angebotenen Dienste festlegen. Zerstörbar sollen Raumstationen aber nicht sein, da das laut Pressley wohl zu viele Probleme verursachen würde.

 

Den gesamten Artikel findet ihr bei PC Games Hardware.de

 

Quelle: PC Games Hardware.de

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *