Star Citizen - Starfarer

[GameStar.de] Star Citizen – Das Licht geht aus

Vielen Dank für den Link an blaublau!

 


 

Von Benjamin Danneberg

Die aktuelle Folge der »Fragen an Chris Roberts« bezüglich der Entwicklung zu Star Citizen scheint Kritikern des Projekts neue Nahrung zu geben. Was steckt dahinter? Und wo geht das Licht wirklich aus?

Das Weltraumspiel Star Citizen ist zwar der Crowdfunding-König, doch der Erfolg ruft auch viel Kritik hervor. Nicht selten sind Kommentare nach dem Motto »Das ist Betrug« oder »Das wird nie fertig« zu lesen.

Die jüngste Ausgabe der Frage-Videorunde Ten for the Chairman mit Chris Roberts befeuert diese Diskussion. Darin heißt es, das nicht alle der späteren Stretchgoals zum kommerziellen Release des Weltraum-Epos umgesetzt sein werden.

Daran und insbesondere an der Formulierung einer »minimalen, realisierbaren Feature-Liste«, die einen kommerziellen Release ausmachen soll, entzünden sich derzeit die Kritiker. Geht also bei einigen Features für Star Citizen wirklich das Licht aus?

Fließende Entwicklung für Star Citizen

Eine deutliche Abgrenzung in Stufen wie bei vielen anderen Entwicklungen ist bei Star Citizen schon lange kein Thema mehr. Vielmehr soll der Übergang der jetzigen Alpha-Phase zur Beta fließend sein. Und auch der kommerzielle Release (Star Citizen 1.0) soll laut den Entwicklern während des laufenden Entwicklungsprozesses stattfinden.

»[…] Du kannst es starten, es spielt sich wirklich gut, es ist stabil, es gibt viel Inhalt, viele spaßige Sachen zu machen, verschiedene Berufe, jede Menge Orte zu denen man gehen kann, wir haben ein richtig gutes Spielumfeld. Also, wenn wir diesen Punkt erreichen, das ist wenn wir sagen würden: Das ist keine Alpha mehr, es ist auch keine Beta, es ist Star Citizen 1.0.«

 

Den gesamten Artikel findet ihr bei GameStar.de

 

Quelle: GameStar.de

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

13 Kommentare

  • Djebasch

    Klickhype…’Yeees
    Also ehrlich langsam reicht es solch einen Schwachsinn zu schreiben…
    Versucht doch mal ein Interview zu führen mit den Jungs das mit solchen Fragen gespickt ist …

    • Marcel

      Ich muss Stardust ebenfalls recht geben. Der Artikel zeigt einfach nur die Realität. Ich persönlich bin großer Roberts Fan und habe auch schon einiges an Geld in Star Citizen gelassen. Jedoch bin ich auch sehr kritisch mit dem Projekt. Wer nicht kritisch mit Star Citizen umgeht, ist für mich einfach nur blind und ein Konsument der sich aus Angst enttäuscht zu werden sich nicht mit der Materie auseinandersetzt möchte. Star Citizen hat sehr viele Features bzw. Pläne, welche großteils gar nicht umgesetzt werden können. Warum? Ganz einfach! Wir sind zwar schon weit gekommen mit dem Spieleentwickeln aber das, was sich Chris Roberts vorgenommen hat, ist einfach in der jetzigen Zeit noch nicht möglich. Woher ich das weiß? Nun ich bin selbst Entwickler und habe auch viele Ideen manchmal sogar etwas verrückter als die, von Herr Roberts. Woran scheitert es also? An dem Fortschritt der Spiele Entwicklung und an den Engines. Ich arbeite momentan mit einem Team an einem Action-OpenWorld-MMORPG und haben dafür fast über 20 Seiten an Features gesammelt. Mittlerweile haben wir nur noch 11 Seiten, da der Großteil noch nicht möglich ist. Wenn man sich mal vorstellt… Die Entwickelindustrie hat jetzt erst richtig eine VR-Brille fertigbekommen, eine Sache, die es eigentlich schon seit den 90ern gibt. Also haben Entwickler gut ca. 20 Jahre gebraucht um eine VR-Brille fertigzubekommen, die selbst heute noch ihre Macken hat. Wie lange würde wohl Star Citizen brauchen, um die geplanten Features rein zu bekommen? Viele Leute wollen es einfach nicht wahr haben das sich Roberts mit Star Citizen übernommen hat und reden sich ein das Chris Roberts, das als Legende schon schaffen wird. Ist auch verständlich man hat ja schließlich Geld und die Hoffnung in dieses Spiel gesteckt um ein Spiel zu bekommen mit den genannten Features. Star Citizen wird kommen (bzw. es ist ja schon da) nur keiner weiß wie es genau kommen wird. Alle, die in Star Citizen Geld investiert haben, haben in einen Blindgänger investiert. Das ist auch gar nicht Böse gegenüber Star Citizen gemeint. Genau das in Blindgänger zu investieren macht ja Crowdfunding erst so spannend nur die Leute sollen sich nicht beschweren wenn sie am Ende enttäuscht werden den im Endeffekt sind die Käufer selbst schuld. Es steht sogar sehr auffällig beim Kauf eines Packs aber so was liest leider kaum einer.

      Amen

      Ich möchte mich für Fehler entschuldigen. Ich habe diesen Text mit einem Handy verfasst und bin nicht ganz vertraut mit dem Handy.

      • CillitBaang

        Hast du auch über 400 Arbeitnehmer? Oder 112 Millonen Dollar zur Verfügung? Wieviel würdest du wohl mit so vielen Leuten schaffen? Zeit versucht er nun mal eben auch durch Masse wieder aufzuholen, Und das 2 das doppelt schaffen wie 1 muss man ja nicht erklaren.

  • Stahlkopp

    @Marcel:

    Na, einen „Blindgänger“ würde ich SC wohl nicht nennen. Denn das was kommen wir dürfte sicherlich ein grandioses Spiel sein, egal ob Multi- oder Singleplayer.

    Es wird halt nicht das sein, was CR und CIG tagtäglich versprechen um noch mehr Kohle aus den Fans rauszupressen. Die Amerikaner legen die Wahrheit beim Marketing halt gern etwas großzügiger aus.

    • Marcel

      @Stahlkopp

      Danke für deine Antwort

      Gut, ,,Blindgänger“ war eventuell etwas weit hergeholt, Pardon. Ich wollte damit nur einfach schreiben, dass die Leute eigentlich nicht genau wissen, in was sie Ihr Geld investieren. SC macht Spaß keine frage (sofern es mal ohne Probleme läuft) aber >>MOMENTAN<< sehe ich in SC eine Art Geldpresse. Ich bin gespannt, wie SC in gut einem Jahr ausschaut. Ich bin sehr optimistisch das wir ein gutes als auch spannendes Spiel bekommen nur es wird nicht 100%ig so werden, wie es versprochen wurde.

  • Roban

    Nun, da er es ja auch ohne den Druck eines Publischers entwickeln möchte, und es ja auch irgendwie „Sexy“ ist, das größte Growdfundingprojekt zu realisieren, kann ich schon verstehen das er sich gaaaaanz viel Mühe geben muss um an unsere Kohle zu kommen.
    Und ich muss sagen, ich muss mich echt zusammenreizen mich nicht zu verschulden.

    Es ist ja auch immer so eine Sache mit dem „Es geht einfach nicht!“.
    Wie oft wurde dieser Satz gesagt, und mind. genauso oft wiederlegt.

    Schon damals war es Chris Roberts mit Wing Commander der das CD Rom für Heim PC´s interessant gemacht hat. Damals haben alle gesagt das man so ein Spiel auf Grund des Datenvolumens niemals entwickeln könne.

    Außerdem dürfen wir nicht davon ausgehen das alle Feature, Wünsche und Visionen von CR und der Community am Tag X verfügbar sein können. SC wird mit Patch für Patch größer werden und wir werden uns über jedes neue Feature freuen wie kleine Kinder.

    Ähnlich wie es in der MMO Welt selbstverständlich ist.

    Es mag sein das SC viel warme Luft ist, aber zurück kann CIG jetzt nicht mehr, und ich bin mir sicher sie werden was abliefern. Und ich bin mir auch sicher das da irgendwo ganz tief im inneren eine SC Version läuft die schon viiiel weiter ist, als das was wir im Mini PU zur Zeit zu sehen bekommen.

  • lOrD gHoSt

    also ich hab nicht erwartet alle stretchgoals oder ankündigungen am rlstag ingame zu sehen, ihr etwa?
    die wollen auch nicht bis ins jahr 2018+ daran rumwerkeln, sondern lieber so gut wie alles reinbringen was pi mal daumen geplant war was sie bis zu einem release schaffen könnten, und dann weitermachen wie geplant, also stetig erweitern.
    ich frag mich eh welche stretchgoals es nicht schaffen sollten, mining? was solls, das kommt dann wohl in update 1 mit rein.
    ein system? was solls… kommen eh immer wieder welche dazu.
    ein raumschiff? was solls… SC wird eh stetig mit raumschiffen erweitert oO
    das repair system wie sie es sich vorstellen, so mit selber flicken wie mit der heisklebepistole und lötkolbem am schiff rummachen? was solls…

    das kommt alles noch, und ich bin froh das das überhaupt angesagt und geplant ist!
    wär das eine normale produktion wüssten wir jetzt nicht wirklich viel vom game, und hätten kA das so viel (oder auch nicht) am rlstag fehlen wird, und müssten das als tolle neue idee als addon dazukaufen 🙂

    zur not gibts dann immernoch private server und modsupport! die sachen sind ja noch drinn, oder? ^^

    PS: alle nicht geschenkt bekommenen oder mit store credits gekauften schiffe könnt ihr zur not ja noch bei ebay verscherbeln wenns euch nimmer passt 😉

    das wären bei mir alle bis auf die Hull-D, bei der ich bissl rummachen musste um sie mir im concept zu holen 🙁

  • Stahlkopp

    Ich finde es witzig, dass einige Fans wohl immer noch der Meinung sind, wir müssten CR für irgendetwas „dankbar“ sein.

    Dem ist aber nicht so.

    Wir haben alle Geld für seine Versprechen bezahlt und genau daran wird er gemessen. Denn ohne diese Verprechen, hätte er sehr viel weniger Geld von uns bekommen. Wäre es eine normale Game-Produktion und wir hätten bis heute nicht viel vom Spiel gesehen – was solls? Kein Spiel kein Geld.

    CR schuldet uns seine Versprechen.

    Features wie „Mining“, „Repair“ und „Passagiertransport“ sind übrigens durchaus key-features wenn man dedizierte Schiffe für einige hundert Dollar verkauft und sollten tunlichst im Release vorhanden sein. Versprechen, kassieren und nicht liefern nennt man im Allgemeinen Betrug.

  • Ubimanki

    Die Frage ist doch, habe ich lieber zum Release ein schlechtes/uninteressantes Mining (Repair- oder Transportsystem) oder ist es besser erst mal ein starkes Gerüst zu veröffentlichen und dann nach und nach das BDSSE zu erschaffen?
    Denke ihr könnt meine Antwort erahnen 😉

  • Hiroshin

    Die gesammelten bisherigen Diskussionen über die (Un-)Machbarkeit des Projektes kann man getrost ignorieren.
    SC ist, soweit ich weiß, das erste Spielprojekt, bei dem man von Tag 1 an sämtliche Innovationen, Änderungen, Revisionen, etc. mitbekommt. Diese Vorgänge laufen sonst hinter den Kulissen ab, wodurch die Kundschaft zwar keine Ahnung hat, welche angedachten Features es dann doch nicht in den Release geschafft haben, dadurch aber auch nicht verunsichert wird.
    Anders bei SC; hier wird mit offenen Karten gespielt und – wenn man das ganze neutral betrachtet – würde nicht jede Änderung sofort als Basis für neue hate/love-Diskussionen ausgenutzt, könnte man das Ganze als das betrachten, was es ist: Ein völlig normaler Entwicklungsprozess.

  • Djebasch

    Mir ging es lediglich um den Titel des ganzen… hier soll wieder mit „das Licht geht aus“ ein Klick Hype ausgelöst werden, nicht mehr und nicht weniger und ich finde sowas nur noch Peinlich.
    Klar wird Star Citizen nicht den vollen Umfang am Anfang haben das sollte jedem Klar sein…
    Alleine die KI die benötigt wird um ein Schiff Autonom mit dargestellten Charakteren zu Fliegen wird sehr aufwendig sein.
    Aber von mir aus können Sie gerne das MMO noch um ein Jahr verschieben Hauptsache das Spiel beinhaltet eine Lebendige Welt und nicht wie bei anderen Spielen etwas hingeklatschtes…
    Ich gehe davon aus das SQ42 bis ende des Jahres erscheint und somit hoffentlich etwas mehr Substanz in die Diskussion kommt da dort viele Features endlich Präsentiert werden die wir noch nicht kennen.

  • StonedLover

    Ich muss mich Djebasch anschließen, immer wieder wenn ich einen Bericht über SC lese egal wo, merkt man einfach wow noch ein Klickhype um leute die keine Ahnung haben Sachen zu verkaufen die man schon ewig weiß.

    Ich würde auch gerne mal wissen welche Technik heut zu tage nicht möglich wäre von unserem „Entwickler“ ?
    Darf ich an gewisse „unmögliche“ Dinge erinnern wie z.b. das Grid System? Was haben vor der ersten Demo alle groß kotzig gesagt ist nicht möglich usw. Ich persönlich bin der Meinung das heutzutage schon viel mehr Möglich ist als wir sehen, aber das was Geld rein bringt ist nun mal das was sich schon immer gut verkauft hat. Müll von gestern der als das neue verkauft wird. Siehe CoD AC usw. CR hat mit SC und SQ42 genau das richtige getan. Man sollte natürlich Skeptisch sein, aber zu viel ist auch Ungesund. Es gibt aus meiner Sparte kein Feature das unmöglich wäre umzusetzen. All diese Dinge sind technisch möglich. Die Frage ist nur wie lange dauert es diese einzubinden. Das kann keiner sagen selbst CR nicht. Deswegen versucht er möglichst wenig dazu zu sagen um keine schlechte Presse zu beschwören „CR sagte es wird am 11.5 fertig, wir haben den 12.5 und es ist nicht da… böööser CR böööse“
    Ich denke oder bin der Ansicht jedem sollte klar gewesen sein, das zu Release nicht jedes Detial in SC enthalten wird. Das wurde von CR schon öfters bemerkt! Allerdings denke ich das SC zu Release schon wesentlich mehr bieten wird als jedes andere AAA Game das jährlich auf den Markt geschmissen wird. Zudem mit Sachen die zuvor noch keiner so hinbekommen hat. Aber das ist egal den CoD ist sowieso besser 😀

    Warum nicht einfach abwarten? SQ soll bald kommen, sobald es draußen ist wissen wir was uns mit SC erwartet^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *