Around the Verse_ Episode 2.25

Around the ‘Verse: Episode 2.25

Intro

  • Star Citizen Alpha 2.3 wurde veröffentlicht und enthält unter anderem: eine flugfähige Xi’An Scout, eine Hangar-Ready Starfarer, neue Motoren-Komponente und ein paar FPS-Waffen die um Crusader versteckt sind.
  • Die Starfarer steht für jeden Backer die nächsten Tage im Hangar, unabhängig davon ob man sie besitzt oder nicht, um jeden zu zeigen welche Arbeit Foundry 42 darin investiert hat.
  • Die Arbeit  an 2.4 hat begonnen, doch es ist immer noch ein weit Weg davon entfernt um zu wissen, was es genau beinhalten wird.
  • Die Persistenz wird kommen. Vermutlich mit 2.4.
  • Die Subscriber Mouspads stehen zur Verfügung worauf das Anvi-Aufgebot  zu sehen ist.
  • T-Shirt stehen ebenfalls in kleineren Größen zwischen 5 und 10 Dollar zum Verkauf.
  • Die Dog Tags wird es noch bis Montag zu kaufen geben.

News From Around The Verse

Los Angeles

  • Chad McKinney wurde neu eingestellt und besetzt eine Position des Gameplay Enginieers.
  • Das Engineerin-Team konzentriert sich auf Schiffskomponente und FPS.
  • Die Kunstseite hat eine menge Arbeit bzgl. Charaktere und Schiffe geschafft.
  • Ein paar dieser Schiffe wurde noch nicht angekündigt, doch die anstehenden Arbeiten betreffen auch ältere Schiffe wie die Caterpillar.
  • Chad ist wohl noch dabei eingearbeitet zu werden, doch hat schon einen Blick auf die neuen Komponente geworfen und wird damit anfangen, sich die Perspektiven der Türen anzuschauen.

Austin

  • Arbeiten hochkonzentriert daran, dass Shopping-System fertig zu bekommen.
  • Es soll nun nicht nur Casaba Outlet, sondern mehrere Geschäfte mit dem Shopping-System online kommen.
  • An Port Olisar werden Aktualisierungen vorgenommen um dort Geschäfte unterbringen zu können.
  • Man hat sich das System zum Einkaufen an großen Kiosken oder großer Menge an Gegenständen angeschaut.
  • Die Persistenz ist nun im Game-Dev-Stream integriert.
  • Mit der Persistenz könnte ihr Gegenstände in eurem Hangar bewegen, euer Hangar im Hauptmenü auswählen, die Schiffe aussuchen, die im Hangar stehen sollen, etc.

Foundry 42 UK

  • Es wurde viel gemurmelt. Etwas Stille trat zur Abwechslung mal ein.
  • Es wurde viel darüber geredet, was in 2.3 war.

Foundry 42 Frankfurt

  • Es gibt nicht viel zu Berichten, da das Team zwischen Ostern frei hatte und danach an dem weiter gearbeitet worden ist, was schon bekannt ist.
  • VR ist definit noch Teil der Planung. Sie haben die Leute die wissen, wie es zu implementieren ist, greifbar im Team. Doch es genießt aktuell eine sehr geringe Priorität.
  • Das Team ist auf 41 Personen gewachsen.
  • Man wird ihnen wohl nun öfters im Forum begegnen.

ATV Interview: Erin Roberts Teil 2

  • 18 Umgebungskünstler gibt es in UK
  • 18 Schiffskünstler gibt es in UK
  • Requisiten-Pipeline ist raus aus UK
  • Umgebungen und Schiffe müssen UK durchlaufen
  • Cinematic Pipeline und FPS sind Dinge die im deutschen Büro gemacht werden.
  • Deutschland trägt einen fairen Anteil an der Kerntechnologie.
  • Vertical Slice: Man nimmt einen Teil des Spiels und stellt sicher, so viele verschiedene Bereiche zu treffen, die man im Spiel versucht zu erreichen.
  • Mit der Persistenz die bald kommen soll, wird man die Möglichkeit haben Geld zu verdienen, zu Handeln, Dinge zu kaufen und Mining.
  • Das Shopping-System kommt baldig, kein genaues Datum.
  • 8 Wochen haben die Performance-Capture Aufnahmen gedauert.
  • Aufnahmen verarbeitet -> gehen zum Animations-Team -> Jeweils 2 Seiten für Körper und Gesicht.
  • Die Gesichter werden mit Cubix Motion ausgearbeitet und machen sicher, dass diese Sachen bei den Charakteren funktionieren etc.
  • Die „Körper“ gehen an Austin, UK und Deutschland zurück.
  • Das Stanton-System wird ausgebaut. Man platziert viele verschiedene Orte und Möglichkeiten Dinge wie Missionen zu tun.
  • Alpha UEC ist eine temporäre Währung. Der Zeitraum für die Alpha UEC wird vermutlich sehr lange andauern mit jeder neuen Version. Sie werden es vermutlich zurücksetzen und die Leute von vorne anfangen lassen um Balance-Prüfungen durchzuführen.
  • UEC die in-Game erspielt werden kann, wird nicht das selbe sein, wie dass, was man mit seinem eigenem Geld gekauft hat. Es wird dazu genutzt um das Kaufsystem zu testen um Gegenstände zu kaufen und sich selber auszurüsten.
  • Es wird genutzt werden um die gesamte Wirtschaft aus zu klügeln.
  • Es gibt Leute im Forum, die jeden Tag Fehler und Feedbacks sortieren und es zu implementieren.
  • Prozedurale Sachen stehen direkt um die Ecke.
  • Crusader wurde näher an die Weltraumstation verschoben in 2.3.
  • Man wird in der Lage sein zum runter zu fliegen, Nicht auf Crusader, doch bestimmte Bereiche und Planeten.
  • Die Leute aus Deutschland / UK sind nicht gerne vor der Kamera. Sie wollen einfach nur das Spiel machen.
  • Sobald SQ42 fertig ist, werden sie mit Episode 2 beginnen und mehr PU Arbeiten übernehmen.
  • Jede Arbeit für das persistente Universum ist von Squadron 42 Assests/Features angetrieben. Wenn letzteres online geht, werden die PU-Leute sie in das reguläre Spiel mit rein nehmen können.
  • Durch Updates, werden Sachen anfangen zu funktionieren. Sie nutzen das Feedback, wie die Leute bestimmte Features nutzen um Änderungen am Spiel durchführen zu können.
  • Die große Mehrheit an Assets die es bis jetzt gibt, sind Squadron 42 Assets.
  • Erin glaubt nicht daran, dass es die Idris vor Squadron 42 für die Spieler gibt.

Loremakers Guide to the Galaxy: Elysium

 

  • Will Weissbaum (Senior Autor bei CIG), führt uns heute durch Elysium und seine Geschichte.
  • Elysium ist ein fünf Planetengroßes System, dass am 15.November 2541 von der United Plantes of Earth entdeckt wurde.
  • Eine neue Rasse, die Tevarin, wurden auf Elysium IV oder wie sie es nennen, auf Katleeth entdeckt.
  • Die Tevarin betreiben auch Raumfahrten, doch sind nicht so weit wie die Menschen.
  • Unser erster zwischenartliche Auseinandersetzung entstand durch einen Angriff der Tevarin.
  • Oberst Ivar Messer wurde zum Held beim um den Kampf der Idris IV, indem er es schaffte den Spieß um zu drehen.
  • Nach vier Jahren waren die Tevarin besiegt und flohen in das Gebiet der Xi’An und Banu.
  • Ivar Messer wurde der erste Imperator der neuen United Empire of Earth (UEE).
  • Die UEE begann deren Welten zu terraformieren und zu kolonisieren.
  • Corath’Thal, ein neuer Führer der Tevarin, führte den 2.Krieg in 2603 an, um die Heimatwelt der Tevarin zurück zu erobern.
  • Nach sieben Jahren beim Kampf um Centauri, wurden sie schließlich gestoppt.
  • Widerwillig die Niederlage zu akzeptieren, habe sie sich ihren Weg zum Planeten durchgekämpft, die Schilde herunter gefahren und sind in den Planeten hinein geflogen.
  • Dieser Moment wurde durch das berühmte Gemälde „Tears of Fire“ (Tränen aus Feuer) verewigt.
  • Nach dem zweiten Tevarin-Krieg, wurden die Tevarin durch die UEE unterworfen.
  • Dies bringt uns ungefähr ins Jahr 2610.
  • Es gibt vier Elysium-Sprungpunkte die nach Centauri, Leir, Idris und Vanguard führen.
  • Vanguard ist gefährliches Vanduul-Gebiet.
  • Centauri ist das Zuhause von Musashi Industrial & Starflight Concern (MISC)
  • Viel Berufsverkehr führt durch das Centauri-System.
  • Es gibt einen Sprungpunkt nach Leir, Heimat der Außenseiter – es ist ein bisschen merkwürdig.
  • Ein weiterer Sprungpunkt führt zu Idris – Ein System, dass sich noch vom Kampf um Idris IV erholt.
  • Mittlerer Verkehr rundum Elysium. Dieses System ist immer noch dabei, seinen Platz im Imperium zu finden.
  • Elysium ist am meisten für Tourismus und seinem historischen Hintergrund bekannt.
  • Elysiums Sonne ist ein Hauptreihenstern der F-Klasse, welcher 1 bis 1,4x mehr Masse hat als unsere Sonne; Sie brennt mit einem weiß-gelblichen licht, ist heißer und schneller als unsere Sonne. Es hat dafür eine kürzere Lebensdauer, irgendwas zwischen 2-4 Milliarden Jahre.
  • Elyisium I ist ein migrierender Gasgigant, der ursprünglich sehr weit außerhalb des System war. Nun ist er der Sonne sehr nahe. Es ist deshalb dort sehr heiß und sollte sehr interessant sein dort herumzufliegen.
  • Elysium II ist ein kernloser Planet – bedeutet, dass ihm die magnetischen Pole fehlen, nicht das er hohl ist.
  • Elysium II ist tot und leblos. Es gibt ein gewisses Mining-Potenzial , doch ist noch nicht vollständig erkunden worden. Die Oberfläche ist stark von Kratern gezeichnet – zur Verwunderung von Wissenschaftlern, die das untersuchen.

… Fortsetzung folgt

 

 


MVP

  • PaulC2K für seine Starfarer-Karten die auch dem QA beim testen geholfen haben.

ATV Fast Forward

  • AI Subsumption and how they’re able to dynamically react without given tasks.

Transkript von: CanadianSyrup, Shiver Bathory, Sunjammer, Stormy Winters, WangPhat, Desmarius
Originales Transkript: INN

Übersetzung: Cpt. Adama von und für www.star-citizen-news-radio.de!

Quelle: RSI

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

9 Kommentare

  • Roban

    Aus Frankfurt liest man immer „Es gibt nicht viel Neues zu berichten.“
    Das ist wohl typisch Deutsch, hier werden die Grundlagen geschaffen auf die alles Aufbaut, aber schön tief stapeln.
    Während die Jungs in UK und den USA aus ner Mücke nen Elefanten machen können.

    • Cpt. Adama
      Cpt. Adama

      Das deutsche Studio tickt eh ganz anders als die anderen. Die sagen ja auch durch die Bank weg, lasst uns mit Kameras und Interviews in ruhe, wir wollen doch nur ein Spiel machen. ^^

  • Djebasch

    Andererseits könnte man auch denken , die Deutschen sind die einzigen die Arbeiten und deswegen keine Zeit für Show haben 😛

  • Richback

    So leid es mir tut, aber wenn man sich den Umfang von SC ansieht (zumindest was sie vorhaben) und dann den Fortschritt. Das passt einfach nicht zusammen. Die brauchen alleine für das Stanton System schon länger als ein Jahr. Wie wollen die 20 oder mehr Systeme in der gleichen Qualität stemmen.
    In der Zwischenzeit glaube ich schon was Derek Smart da von sich gibt. Das Spiel ist ein Traum, wird es vermutlich auch bleiben.
    Bei Squadron 42 bin ich schon eher zuversichtlich dass sie das noch schaffen werden.

    • Cpt. Adama
      Cpt. Adama

      Dann solltest du dir die News des letzten Monats noch mal durchlesen. Da wurde schon in mehreren Artikeln erklärt wie es weiter geht etc.
      Aber hier nochmal die Kurzfassung:
      Alles was das ERSTE MAL in Star Citizen implementiert/erschaffen wird, braucht am meisten Zeit. So wie jetzt die Entstehung eines Systems. Sobald dieses System fertig ist, haben sie ihre Tools und den dazugehörigen Workflow so optimiert und angepasst, dass die darauf folgenden Systeme nur einen Bruchteil der Zeit brauchen.
      Bestes Beispiel ist diesbezüglich die aktuelle Schiffspipeline. Warum kriegen wir denn in den letzten Wochen/Monaten ein MISC Schiff nach dem anderen um die Ohren geschlagen? Weil die Asset-Libary und die Arbeitsgrundlagen wie ein MISC Schiff herzustellen und auszusehen hat fertig sind und darauf folgende Schiffe im nu fertig sind.
      Diese Grundlage müssen sie für andere Schiffshersteller (wie z.b. Anvil) erst mal schaffen, doch wenn diese „Hürde“ überwunden ist, werden auch dort die ganzen Schiffe in kürzester Zeit auf uns zu kommen (Carrack, Crucible).
      Alles aus den News-Artikeln des letzten Monats alleine nachzuvollziehen.

  • MICHKA

    Aber letzten Endes leben auch die „Deutschen“ von meiner Spende…
    und sollten ab- und an mal vor die Kamera und berichten. Mir würde alle zwei Wo. reichen.

  • Cirius_one

    show hin show her last doch die Leute ihre arbeit machen 🙂 die haben schon genug zu tun wenn sie meinen sie wollen erst die Arbeit machen und dann die Show soll mir recht sein ich lehn mich zurück und warte ab.
    Es wird sowiso immer was dazwischen kommen weil das so ist bei einem Mammut Projekt wie diesem also es nützt nichts die Pferde scheu zu machen es wird schon 🙂 .
    Ich sag nur c.u. in the Verse Citizen´s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *