10 for the Chairman_ Episode 81

10 for the Chairman: Episode 81

[2:19] Wenn Schiffe mehr als einen Flugmodus haben wie z.B. dem vertikalen und horizontalen, wird es möglich sein manuell zwischen den beiden Flugmodis zu schalten oder sind die fest eingestellt fürs landen und fliegen?

Eventuell bekommen die Spieler noch weitaus mehr Kontrolle über ihre Schiffe um mit diesen zu interagieren. Dies beinhaltet die Möglichkeit bei manchen Schiffen zwischen den beiden Modis zu wechsel. Die Khartu-Al zum Beispiel ist fest eingestellt, wann sie welchen Modi sie zum landen etc. nutzt, doch das wird nicht bei allen Schiffen der Fall sein.


[4:33] Wenn man ein Not-Signal aktiviert, gibt es eine Chance, dass man von einem Banu oder Xi’An gerettet wird?

Das muss noch genau entschieden und ausgearbeitet werden, doch es wird wahrscheinlich so sein, dass jeder, der dieses Not-Signal empfangen kann: Von einem Retter, einem etwas weniger gewissenhaftem oder selbst einem Vanduul! Im Banu oder Xi’An Raum, könnte es dann auch ein Banu oder Xi’an werden.


[6:42] Wir geht es mit der Lokalisierung voran? Wird es neben der englischen Version des Spieles auch andere Sprachen geben?

Eine Lokalisierung ist jetzt schon eingebaut. Abhängig von der Abfrage und Zeitlinie, kann es sein, dass die englische Version von SQ42 vor den anderen Sprachen veröffentlicht wird, doch es gibt noch zusätzliche Faktoren zu berücksichtigen wie Polierungen und Bug-Tests.


[9:04] Ans Schiff montierte Schrotkanone?

Nicht jetzt, doch eine gute Idee und es liegt im Bereich des Möglichen.


[13:10] Wie sehr ist für das Entwicklungs-Team möglich, den Schiffen ein Markenupdate zu geben?

Das tun sie mehr oder weniger schon von anfang an, doch wir tendieren dazu, das Feedback der Entwickler in den Forums zu erhöhen, besonders wenn einmal die Grundlage der Schiffe komplett ist.


[17:11] Was wird unternommen um mehr Spieler in Crusader in der Zukunft rein zu bekommen?

Die Langzeitpläne sind, dass wir mehr als 24 Spieler in einer Instanz haben. Es wird auch mehr „Speichen“ auf Port Olisar geben – es gibt dann 4 Speichen die jeweils 16 fassen können, also insgesamt 64 Spieler. Es wird Verbindungen zwischen diesen Speichen geben, wie bei den Geschäften. Port Olisar ist die Vorlage auf die zukünftige Weltraumstationen aufbauen werden.

Es wird des weiteren an Hintergrundsachen gearbeitet die dies erlauben. Die Idee ist es, eine Server-Vernetzung aufzubauen, die mit einem Raum klar kommt – Jeder davon kontrolliert einige Spieler in einem Bereich, wenn du dich bewegst, wirst du an einem anderen Server übergeben. Jeder einzelne Server besitzt ein Schnappschuss aller Objekten/Spieler, doch nur der Server, der dich Kontrolliert, simuliert deine Aktivitäten.

8 dedizierte Spiele-Server laufen auf 1 physikalischen Maschine in der Cloud. Jede physikalische Maschine hat 32 logische Kerne, 16 physikalische Kerne und betreibt 8 Instanzen. Jeder Instanz sind 4 logische Kerne und 2 physikalischen Kerne zugewiesen. Es ist ein Austausch von neuen Features die implementiert sind, die verschiedene Leistungen hervorrufen. Es ist schwer zu messen, wie bestimmte Dinge die Performance beeinflussen bis es in einigen Fällen in die PTU oder Live Server kommt.

Sie befinden sich mittendrin den Workflow für die Serialisierung zu überarbeiten –  Dies ist Bestandteil des Item Systems 2.0. Die CryEngine war für kleine FPS-Matches mit 8-16 Spielern gebaut. Es sind starke Modifikationen von Nöten, damit lange Sessions mit hunderten von Spielern unterstützt werden können. Die Skalierung ist etwas, an dem wir gerade arbeiten. Es ist gleichzusetzen mit der Entwicklung, die für die 64-bit Umwandlung und dem Zonensystem gebraucht wurde.

Einige Fehler entstehen durch die Physik die auf den Servern läuft die zu niedrigeren Framerates führt auf dem Client. Es gibt also große Schritte wie diese Dinge zusammenspielen. Ein Beispiel was durch diese Problematik herbeiführt ist, dass der tot eines Spielers. wenn er ein lokales Physics-Grid eines Schiffes betritt.

CIG sucht nach Netzwerk-Leuten, AI-Leute und Physik-Leute. Die sind schwer zu bekommende Leute in der Industrie. Es wird aber sehr cool, wenn es fertig ist. So werden „next generation“ Systeme gebaut.


[25:16] Was können wir in Hinblick auf kommende Konzept-Schiffe erwarten?

Die RSI Polaris Corvette, die Drake Buccaneer Interceptor und das Einmann-Miningschiff die MISC Prospector.

Die Prospektor wird für kleine Planetoiden und Asteroiden genutzt, um Material zu sammeln, wofür die RSI Orion zu groß ist um ran zukommen. Es kann in einen Hauler geladen werden, um sie dahin zu transportieren, wo es eventuell Mineralien gibt.


[28:40] Können wir einen Synergiebonus erwarten wenn wir Komponente des selben Herstellers verwenden?

Aktuell würdest du eher auf die Qualität der Komponente und deren Statistiken gehen um zu entscheiden, was am besten zu deinem Schiff passt. Bis jetzt hatten wir noch nicht an einen Synergierbonus gedacht, doch wir werden darüber diskutieren, weil es potentiell cool sein kann.


[30:22] Wie wird man große  Schlachtschiffe während des Fluges steuern?

Es wird eine Steuermann-Position geben und verschiedene Crew-Stationen wie einem Radar, Waffen, Kommunikation etc. und die Aussicht wird so sein wie man sie auch auf großen Schiffen im echten Leben hat. Es wird einen zweiten Modus geben, der noch nicht ganz bestätigt ist, doch wir schauen ob wir einen holografischen Modus bauen, wo man auswählen kann, wo das Schiff hin fliegen soll und IFCS wird den Rest erledigen und sein besten geben, dein Schiffe mit der besten Route dahin zubringen. Natürlich kannst du dies auch wieder manuell übernehmen.


[32:53] Kann man Teile von der Esperia Glaive nutzen um eine Vanduul Scythe zu reparieren?

Ja, doch wir haben es noch nicht vollständig entschieden ob es einen Bonus oder eine Strafe gibt, wenn man ein abgefangenes Vanduul Schiff repariert und ob man dies mit echten Vanduul Teile oder mit von Menschen nach gebauten Teilen macht.

Transkript von: CanadianSyrup, Shiver Bathory, Sunjammer, Stormy Winters, Desmarius, Azwethinkweiz, WangPhat, Psylence
Originales Transkript: INN

Übersetzung: Cpt. Adama von und für www.star-citizen-news-radio.de!

Quelle: RSI

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

24 Kommentare

  • Xstar

    [6:42] Wir geht es mit der Lokalisierung voran? Wird es neben der englischen Version des Spieles auch andere Sprachen geben?

    Eine Lokalisierung ist jetzt schon eingebaut. Abhängig von der Abfrage und Zeitlinie, kann es sein, dass die englische Version von SQ42 vor den anderen Sprachen veröffentlicht wird, doch es gibt noch zusätzliche Faktoren zu berücksichtigen wie Polierungen und Bug-Tests.

    Die Übersetzung finde ich sehr unglücklich, da sie nicht das wieder gibt was in Chris seiner Aussage drin steckt.
    ja sie haben die Möglichkeit eingebaut für eine Lokaliesierung, jedoch haben die eigentlichen Arbeiten wie: Übersetzung, Sprecher auswählen buchen usw überhaupt nocht nicht angefangen. Sie haben noch nichtmal einen Plan dafür! Auch scheint eine gleichzeitige Veröffentlichung in deutsch überhaupt keine Priorität zu haben. So viel Geld aus Deutschland und mal wieder Kunden zweiter Klasse.

    • ichoderdu

      Ja kann schon sein das viel Gedl aus Deutschland gegeben wurde aber aus der englischsprachigen Welt dürfte es trotzdem viel mehr gewesen sein also komm mal wieder aus deiner Kartoffel Opfer Rolle raus. Wird schon deutsch geben dauert nur noch etwas.

      • Stardust
        Stardust

        Das hat nichts mit „Kartoffel Opfer“ zu tun. Das wurde ganz klar Versprochen. Hier ein kleiner Auszug von der Kickstarter Seite:

        Will Star Citizen only be in English?

        No, we plan to support many languages. A huge percentage of space sim and PC gaming fans come from Europe and especially Germany, and we want to make sure Star Citizen is accessible to everyone. The game will initially be localized to French, German and Spanish with plans to handle other languages afterwards.

        Zu finden auf der Kickstarter Seite ganz unten bei den FAQ`s

        https://www.kickstarter.com/projects/cig/star-citizen/description

      • Robby

        nicht beleidigen. Geh ins Call of Duty Forum wenn du keinen Respekt anderen gegenüber hast. Hier bei RSI haben wir mehr oder weniger einen guten Umgangston genossen und möchten das auch weiterhin. Ich kann kein Englisch und bin auch am arsch wenn es 4 Quartal 2016 auf englisch kommt und zb 1 Quartal 2017 erst auf Deutsch. Und ja auch ich hab viel gespendet, aktuel 2400 Euro.

      • Thors Hammer

        Das wurde von Anfang an versprochen und die ohne die deutschsprachigen wäre die Kampagne wohl nicht mal erfolgreich gewesen. Es kamen von den deutschsprachigen per Einwohner sehr viel mehr als von Englischsprchigen rein, auf jeden Fall ein sehr wesentlicher Teil.

  • ichoderdu

    Was ich mir frage: Vor Monaten wurde ständig über diese Planetenwelt berichtet wo man mit Buggies rum fahren konnte und es bisher noch leere Geschäfte zu sehen gab. Ich sehe und lese nirgendwo mehr etwas darüber. Wird an diesem Teil des Spieles überhaupt noch gearbeitet aktuell oder konzentriert sich alles auf Schiffe und den Weltraum?

    • Stardust
      Stardust

      Darauf wirst du noch sehr lange warten können. Chris sagte das es das auf längere Sicht irgendwann mal geben soll.

    • Urghfas

      Hey,

      Du meinst auf Arc Crop, das geht inzwischen, allerdings nur in einem kleinen hinteren Bereich, da stehen 4 Buggies rum, ist mehr sowas wie ein Autoscooter 😀

      Wer aber keinen im Hangar hat, bekommt ein gutes Gefühl dür die Dinger.

      Man muss über die Brücke zum Dumpers Depot, direkt davor rechts in die Gasse rein, ziemlich weit durch, ganz hinten ist dann der Bereich wo man die fahren kann.
      Es gibt in der Gasse ein paar Abzweigungen, sind aber alles Sackgassen, also im Grunde nicht zu verfehlen.

      Damit es in Arc Corp nicht zu chaotischen Zuständen kommt, ist es auf diesen kleinen Bereich beschränkt, sonst würden die Leute mit den Dingern andere Spieler dauernd jagen oder so ^^

      Aber im Endeffekt wird das freie fahren auf den Oberflächen möglich sein, dazu brauchts natürlich erstmal Planaten/Monde auf denen man das machen kann.
      Ebenso das erkunden mit dem Rover z.B., da kommt noch ordentlich was auf uns zu.

      Schwerpunkt ist zur Zeit aber ganz klar, das PU an den Start zu bekommen und Citizens mal richtig (persistent) auf die Welt loszulassen.

      In diesem Sinne,

      wir sehen uns, wo noch nie zuvor ein Mensch gewesen ist 😉

      Urghfas

      • Urghfas

        Und ganz wichtig,
        tolle Arbeit die Ihr alle hier reinsteckt Leute!

        Schön dass es so eine Truppe mit solcher Leidenschaft gibt, bin wirklich begeistert!

  • Roban

    Ach auf die Übersetzung habe ich gewartet und jetzt mit ganz viel Interesse gelesen.
    Vielen Dank für die Übersetzung.

  • batmann59
    Klausi

    Hay: Lokalisierung ?
    Na ja, ich gebe auch mal mein Senf dazu ab.
    Wenn man in den Ordner von StarCitien unter Public, Data, Lokalisation nach schaut sind da schon mehrere Sprachen drinnen.

    English…
    french…
    german…

    Und das heißt ja wohl, das es mehrere Sprachen geben wird.

    Freundliche Grüße
    Klausi

    • Cpt. Adama
      Cpt. Adama

      Das es die an sich geben wird, steht außer Frage. Die Frage ist nur wann?!
      Laut seiner Aussage in dieser Sendung wird es wohl versetzt zur englischen Version kommen.

  • Djebasch

    Ach Leute …
    die Lokalisierung wird kommen, da die Produktion in Englisch stattfindet wird es absehbar sein das eine Englische Alpha und Beta stattfindet und dann erst die Lokalisation stattfindet, weil was willst du Lokalisieren im moment … es ist nichts 100% und wer glaubt das es bald soweit sein wird sollte eher den Kalender 2018 bemühen 😉

  • Siel

    Wie Adama schon sagte, die Lokalisierung kommt!
    Das PU erst am Ende Übersetzt wird sollte jedem klar gewesen sein.
    Was mich aber so richtig anpisselt ist das SQ42 versetzt in der Deutschen Version kommt!
    Für mich der nicht gespoilert werden will ist das, das Worst Case Szenario.

    MfG Siel

    • Stardust
      Stardust

      Für das Protokoll: Das ist meine persönliche Meinung und nicht die von SCNR:

      Für mich hört sich das mit der späteren Lokalisierung für SQ 42 wie eine Ausrede an. Das Drehbuch und die Dialoge zu SQ stehen schon länger fest. Die wenigen Änderungen die jetzt noch vorgenommen werden kann man auch in einer laufenden Lokalisierung unterbringen. Scheinbar ist das Interesse bei CIG für eine Lokalisierung nicht soooo groß.

  • FRICE

    Wie wird denn bei Filmen lokalisiert? Ich stelle mir das so vor:

    Erst wird der Film in z. B. Englisch gedreht, geschnitten und fertig gemacht. Danach wird lokalisiert. Die Synchronsprecher sprechen dabei nicht stumpf den Text in einer anderen Sprache ab, sondern sehen die entsprechende Filmszene und die schauspielerische Reaktion / Ausdruck des Darstellers, um die Stimme richtig an die Situation und benötigte Emotion anzupassen.
    Daher ist die Lokalisierung immer nach dem Original fertig. Ich erwarte genau das gleiche bei Squad 42. Auch hier reicht es nicht aus, stumpf den Text runterzuplappern, sondern der Sprecher muss sehen, was er wie sagen soll.

    Daher hoffe ich inständig auf eine nachträgliche Lokalisierung nach oder parallel zur Beta, um ein bestmögliches Ergebnis in deutsch zu bekommen.

    BTW: Vielen Dank für die Übersetzung 😉

    • Stardust
      Stardust

      Das muss aber nicht so sein. SQ 42 wird ja nicht von heute auf morgen fertig. Ich gehe mal davon aus das sie mit dem „Anfang“ beginnen und sich dann Richtung „Ende“ vorarbeiten. Also kann man durchaus die Lokalisierung Zeitgleich mit der Englischen Original Version veröffentlichen. Natürlich nur wenn man das auch will. Bei anderen Spielen funktioniert das ja auch. Und wenn ich den Anspruch habe ein AAA Spiel auf den Markt zu bringen sollte das erst recht möglich sein.

  • FRICE

    Hmm, bin mir nicht sicher, ob das so klappt. Du musst ja auch die Sprecher buchen usw. Ich glaube nicht, dass das so einfach nebenbei geht. Und wenn wir das nicht in der Beta lokalisiert bekommen sondern erst zur Gold-Version bin ich absolut fein damit.

  • Djebasch

    Also nur zur Information, die Lokalisierung bei Spielen findet immer erst nach 100% Fertigstellung der Englischen Version statt, Synchronsprecher sind schnell teuer weil sie nach Stunden oder Arbeitstagen bezahlt werden.
    Bei der Anzahl der Top Schauspieler und der Ankündigung bei der letzten Citizencon das eine Lokalisierung in Planung ist kann man davon ausgehen das erst eine Lokalisierung durchgeführt wird sofern die Version wirklich Final ist.
    Es wurde ja schon bestätigt das man mit einem Synchronstudio in Deutschland in Verhandlung steht , von da an ist es nur eine Frage der Zeit … also keine Angst 🙂

  • Kraetsche

    Ich möchte mal Chris Roberts Aussage anders formulieren

    Wenn die englische Version fertig ist und die deutsche noch nicht ganz werden wir die englische nicht zurückhalten nur um alles am selben Tag rauszuhaun was meiner so absolut OK ist

  • Xstar

    @Djesbasch sind das alles nur Vermutungen die sie hier als Wahrheiten hinstellen?

    „findet immer erst nach 100% Fertigstellung der englischen Version statt“

    Schauen sie sich mal ein paar Syncro Videos von Witcher 3 an. Dort wurden ca. 6-8 Monate vor Veröffentlichung schon deutsche Stimmen aufgenommen.

    „Synchronsprecher sind schnell teuer“

    Da ich genug Leute kenne die Ihre Uni arbeiten von bekannten Sprechern einsprechen haben lassen. Kann das nicht so teuer sein. Es ist nicht teuer!

    Man muss das alles nur rechtzeitig angehen und einen Plan zur Lokalisierung machen. Dann bekommt man auch einen zeitgleichen Release in mehreren Sprachen hin. Übrigens bei AAA Spielen heutzutage üblich.

  • Djebasch

    Also die Gage bei Synchrostimmen bei Schauspielern liegt pro Stunde bei 300-800€ bei manchen sogar darüber.
    Bei einem guten Spiel reden wir hier mit mehreren Aufnahmen von 4-8 Stunden Arbeit eventuell sogar mehr je nach Umfang der Figur und der Genauigkeit der Darbietung.
    Wenn man also Geld sparen will schaut man das diese alles in einem Abwasch Produzieren und nicht 10 mal antreten müssen weil eventuell auch noch Nebenkosten dazu kommen wie Studiomiete, Hotel und Anreisekosten.
    Siehe Akte X hier wollte ein Synchronsprecher 20000€ Gage (angeblich zu teuer) und daher hat man dort jetzt eine ziemlich bescheidene Stimme als Mulder 😉
    Das Problem was ich sehe ist das ja auch immer wieder nacharbeiten zu SQ42 stattfinden und daher noch keine vollständige Arbeit vorliegt , also noch ist die Arbeit gar nicht so weit das man eine vollständige Vertonung in einem Abwasch machen kann.
    Vielleicht ist dies bei anderen Spielen anders und daher auch vorher schon möglich und vielleicht auch zu Werbezwecken gewollt.
    Wie schon bemerkt die Ordner für die verschiedenen Sprachen sind schon vorhanden und daher eingeplant 🙂

  • Xstar

    „Also die Gage bei Synchronstimmen bei Schauspielern liegt pro Stunde bei 300-800€ bei manchen sogar darüber.“

    wären bei 100 Stunden in der teuersten Preisklasse 80.000€
    Das nimmt RSI an gut zwei Tagen ein.

    Aber das es nicht um Geld geht dürften jeden klar sein.

    Mein Kernpunkt war, dass die Lokalisierung von SQ42 keine Priorität hat und das finde ich nicht okay gegenüber er deutschen Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *