Showdown_FI3

Showdown: „Der Marsch nach…“

Auto-Transcript für S & P und NFSC Submission

 

EP: 60: 02: „Der Marsch nach …“

 

ERIA QUINT: Hallo und herzlich willkommen zu einer weiteren Episode von Showdown, in der wir die aktuellen Themen des Tages aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Mein Name ist Eria Quint. Es sind nun drei Monate vergangen seit  Admiral Bishop sich nach seinem bemerkenswerten Sieg bei der Verteidigung von Vega II  an den UEE Senat gewandt hatte. Seine Rede elektrisierte das gesamte Reich. In seiner Rede sprach er von seinem Plan, die von den Vanduuls besetzten Systeme wieder zurück zu erobern. In der vergangenen Woche präsentierte er seine Strategie dem Imperator und dem High Command (Oberkommando) zur Ansicht. Momentan sind die genauen Details dazu noch unbekannt, aber unsere Quellen berichten das militärische Aktionen nicht nur möglich, sondern sogar sehr wahrscheinlich sein werden.

Meine Gäste haben zwei sehr unterschiedliche Blickwinkel von dem Weg des Imperiums bis hier her und dazu wie es weiter gehen wird. Ich möchte Arthur Warro, einen Wirtschafts Strategen und einen der Architekten der Polo Initiative, der über dass Spektrum mit uns verbunden ist,  willkommen zu heißen.

 

ARTHUR WARRO: Danke, dass ich dabei sein darf Eria.

 

ERIA QUINT: Und von der UEE Marine, Admiral Cedric Cochran.

 

ADMIRAL CEDRIC COCHRAN: Schön dich zu sehen.

 

ERIA QUINT: Ich möchte die Frage an euch beide stellen:  Ist das wirklich die richtige  Zeit?

 

ADMIRAL CEDRIC COCHRAN: Nun, Eria, seit dem letzten Angriff, berichten unsere Grenz Systeme eine signifikante Abnahme der Überfälle, sodass es scheint, dass der Sieg bei Vega II ein entscheidender  Schlag gegen das  was allgemein als Vanduul Bedrohung bekannt war. Da die Vanduuls außerhalb ihrer Clans über keinerlei zusammenhängenden Organisation zu verfügen scheinen, zeigt dieser für mich bemerkenswerte Rückgang ihrer Aktivitäten eine  Reaktion auf die Vernichtung eines ihrer King Ships. Die Vanduuls Clans haben die Botschaft dieser Nachricht verstanden. Es sieht so aus, als wäre das eine ideale Chance um von dieser Dynamik zu profitieren.

 

ARTHUR WARRO: Leider sind wir nicht in der finanziellen Lage einen Krieg zu führen. Insbesondere nicht einen in dieser Größenordnung  gegen die Vanduul, der ganz sicher sehr lange dauern wird.

 

CEDRIC COCHRAN ADMIRAL: Mr. Warro, die Menschen des Imperiums wollen Gerechtigkeit für die die auf Vega II ihr Leben verloren haben.

 

ARTHUR WARRO: Und ich respektiere das, Admiral.

 

ERIA QUINT: Admiral Bischof stellte klar, während er sich die Zerstörungen in New Corvo ansah, dass er der Auffassung sei, dass dies eine Absolute Not Situation sei. Eine „Sie oder Wir“ Situation und das wir uns bereits mit den Vanduuls im Krieg befänden. Aufgrund der Tragweite dieser Operation steht einiges auf dem Spiel und er hat sich angeboten diese offensive anzuführen.

 

ARTHUR WARRO: Admiral Bishop ist ein beispielhafter Offizier, niemand wird das bestreiten wollen. Angenommen, er besiegt die Vanduuls, wie sinnlos wäre dieser Sieg für das Imperium wenn es einen vollständigen finanziellen Kollaps nach sich ziehen würde?

 

ADMIRAL CEDRIC COCHRAN: Wie Sie wissen, ist Admiral Bishop ein enger persönlicher Freund von mir. Wir unterhalten uns sehr oft miteinander und besonders dann, wenn er seine Schlacht Pläne ausarbeitet. Ich kann mir niemanden Vorstellen, der qualifizierter ist um diese historische Operation anzuführen.

 

ERIA QUINT:  Insider behaupten, er hat versucht die  Pläne, eine neue Klasse von Groß Kampfschiffen zu bauen, wieder zu beleben.

 

ARTHUR WARRO: Projekte wie diese haben uns auf den ersten Platz gebracht.

 

ADMIRAL COCHRAN CEDRIC: Ich bin damit einverstanden.

 

 ARTHUR WARRO: Sind Sie?

 

ADMIRAL CEDRIC COCHRAN: Sicher. Vor Vega II fehlte dem  Reich der Fokus. Eria, Sie sagen ich bin nicht vertraut mit diesem Projekt aber ich kann mir schon vorstellen, dass es mehr als nur eine technische Herausforderung ist. Wir haben es einfach nicht gebraucht. Irgendjemand hat damit angefangen es zu bauen, ganz einfach, weil wir es konnten. Inzwischen hat sich die Situation geändert und wenn Admiral Bishop seine Blick auf dieses Projekt richtet, dann nur, weil er darin einen Wert erkennt. Nun können wir die Credits dafür ausgeben weil es etwas ist, dass wir benutzen werden.

 

ERIA QUINT: Wir müssen eine kurze Pause machen. Wenn wir zurückkommen, werden wir mit unserem“ Rapidfire“ (Schnellfeuer) auf die Straße gehen, um von Ihnen über die neuesten Entwicklungen, zu dem sich abzeichnenden Konflikt mit den Vanduuls, zu hören. Danach gibt es eine letzte Frage für unsere Gäste. Bleiben Sie dran.

 

[Musik Outro]

 

[Musik Intro]

 

ERIA QUINT: Wir haben für eine weitere Runde des Showdown nachgeladen. Aber zuerst, fragten wir wie  die Öffentlichkeit über die Erhöhung der Dynamik in Richtung  von Militäraktionen in den Vanduul Systeme denkt. Das ist, was sie dazu zu sagen hatten. Dies ist Rapidfire.

 

MARSHALL JAED (Angeli, Croshaw): Ich bin sehr dafür. Es macht mich krank wenn ich sehe, wie die  Marionetten im Amt nichts tun und hoffen, dass die Vanduuls einfach weg gehen. Die „Duuls“  töten uns und nehmen sich seit Hunderte von Jahren was sie wollen. Es ist an der Zeit, dass wir zurückschlagen.

 

Henna Kasey (Prime, Terra): Ich weiß, dass alle schon  ganz aufgeregt, um auf die „Sprengen wir was in die Luft“ Schiene aufzuspringen. Aber denkt auch jemand mal daran, dass wir ihnen vielleicht genau in die Hände spielen? Ich meine sie wollen kämpfen. Das ist es was sie tun. Meine Mutter hatte ein großartiges Zitat als ich ihr sagte, dass ich nach Prime gehen werde: „Gehe nicht auf die Suche nach Verrückten, denn sonst musst du dich mit den Verrückten herumschlagen“.

 

VITIENNE  CAVANAUGH (Jata, Cestulus): Was immer dazu auch Notwendig ist. Die Navy hat meine Bewerbung abgelehnt. Aber das ist mir egal.  Ich spare für einen Jäger und gehe da alleine raus. Wie ich schon sagte: Was auch immer dafür Notwendig ist.

 

ERIA QUINT: Mehr Rapidfire Clips können sie in unserem Archiv finden. Willkommen zurück. Ich bin Ihr Gastgeber, Eria Quint, hier mit unseren Gästen: Admiral  Cedric Cochran von der UEE Navy und Arthur Warro, Wirtschaftsberater. Das Orion System war das erste menschliche System das den Vanduuls in die Hände fiel. Die Niederlage im Jahre 2712 in der Schlacht um das Orion System war die erste große militärische Niederlage die Imperator Messer erlitten hat. Danach fielen Tiber, Virgil und Caliban in die Hände der Vanduuls. Seitdem sind fast 250 Jahre vergangen. Selbst wenn Admiral Bishop es schafft diese Systeme zurück zu erobern,  gibt es dort noch irgend etwas von Wert?

 

ARTHUR WARRO: Ich habe immer gehört, dass es dort noch Siedler geben soll. Ja, ich glaube das sie es wert sind, dass man sie rettet. Aber das ganze ist einfach zu kompliziert um eine einfache Antwort darauf geben zu können. Unser Leben ist einfach nicht nachhaltig genug, die letzten drei Jahrzehnte haben das doch  gezeigt. Wenn wir nicht bereit sind Opfer zu bringen, werden wir nicht Überleben .. und das hat nichts mit den Vanduuls zu tun.

 

ADMIRAL CEDRIC COCHRAN: Ich war während meiner Dienstzeit mehrmals an der Vanduul Front. Ich habe schreckliche Dinge gesehen, aber ich konnte mich gegen diesen Horror  abschotten, weil es eben „da drüben“ war. So habe ich das vor mir selbst gerechtfertigt. Und nur so konnte ich weitermachen. Wie ich schon vorhin sagte, teile ich die Bedenken von  Mr. Warro über die hohen Ausgaben, aber als ich die Nachrichten über die Ruinen von Estilla und den Horror dort sah, waren sie nicht mehr vorhanden. Ich weiß nicht ob wir ein Preisschild für das Leben eines Citizen anbringen sollten.

 

ERIA QUINT: Ganz klar, dass es hier noch genug zum Nachdenken gibt. Es ist ein unglaublich komplexes Thema. Ich bin sicher, wir werden noch viel mehr in den kommenden Wochen darüber diskutieren. In der Zwischenzeit möchte ich meinen Gäste gerne dafür danken, dass sie heute hier waren.

 

ADMIRAL CEDRIC COCHRAN: Danke, Eria, Arthur.

 

ARTHUR WARRO: Danke.

 

ERIA QUINT: Wir werden noch einmal eine kurz Pause machen und wenn wir zurück kommen, reden wir  über die seit Jahren ständig steigenden Fahrpreise der kommerziellen Starliner . Über Meridian Transit neueste Pressemitteilung weitere  Gebühren für ihre individuellen Entertainment-Systeme zu nehmen, von dem Aufruhr der das  Spektrum zu verbrennen drohte und  davon, dass die Öffentlichkeit inzwischen genug davon hat. Nach diesen Nachrichten gibt es mehr von Showdown.

 

 

TRANSMISSION BREAK

 


 

Wenn euch unsere News und Übersetzungen gefallen, dann Logt euch auf der RSI Seite ein  und gebt uns bitte im RSI Deep Space Radar einen Klick zum Upvote.

Die SCNR HP könnt ihr hier Upvoten

und unseren SCNR OnAir Twitch Kanal könnt ihr hier Upvoten

Vielen Dank !

 


 

Übersetzung: SCNR

www.star-citizen-news-radio.de

Quelle: RSI

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *