GossII_Cassell_Bar_01

Für 2016 ist kein großer CIG GamesCom Event geplant

Sandi Gardiner, CIG Vice President of Marketing gab bei einem Interview mit Nichole D’Angelo aka Batgirl bekannt, dass es dieses Jahr keinen großen Star Citizen Event anlässlich der GamesCom geben wird. Anstelle des großen Events wird es jeden Abend kleinere Treffen mit den Star Citizen Fans in Köln geben. Sandi Gardiner geht davon aus, dass dennoch genau so viele Fans erreichte werden können wie bei einem einzigen großen Event.

Sie gab außerdem an, dass der Aufwand für einen einzigen Event einfach zu groß sei. CIG hat dieses Jahr zusammen mit Intel einen größeren Stand auf der GamesCom und deshalb sei es auch personell nicht möglich genug Mitarbeiter für einen solchen Event abzustellen.

Das CIG GamesCom Event war immer eines der Highlights des Jahres und deshalb bedauern wir sehr, dass es ihn nicht mehr geben wird.

 

Im Interview findet ihr den Teil mit dem GamesCom Event HIER

Das gesamte Interview mit Sandi Gardiner  und Nichole D’Angelo findet ihr HIER

 

Wie denkt ihr darüber? Findet ihr das gut oder schlecht? Schreibt uns eure Meinung unten in den Kommentaren.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

14 Kommentare

  • MICHKA

    Ich hoffe denen geht nicht das Geld aus… oder evt. haben Sie ja jetzt genug und brauchen das Event nicht mehr in diesem Umfang.

    Und klar, besser Geld und Ressourcen in das Game gesteckt, als in das Marketing. 🙂

  • Chris

    Viel mehr Sorgen macht mir „der“ Event.. ich „sach“ mal stellvertretend für Hannover bis Bremen und Umgebung, dass „das“ Event, da Ereignis, doch vertrauter und besser klingt, auch wenn (leider) beides im Duden steht :).

    Back to topic: wenn die Entwicklung dafür flotter vorangeht und wir demnächst v3.0 downloaden dürfen, soll’s mir Recht sein.

  • Shockwave

    Ziemlich lächerliche Aktion nachdem sie verkündet haben das es keine Citizencon in Deutschland geben wird da wir ja schon das GC Event haben.

    Einfach nur traurig sowas.

  • Roban

    Kostet ja auch alles Geld!
    Die Kohle sehe ich lieber in der Entwicklung.
    Evtl. sollen se uns alle ein Goodie geben, wäre für mich auch i.O.

  • MARLEY

    Die Kohle wird doch eh von den Subscribern für solche Event bezahlt, das hat doch garnix mit den den Entwicklungskosten zu tun.

  • Rohal

    Das mit den Kosten für ein Event zieht nicht.
    Wie bereits von Marley gesagt: Subscriber Geld! Genau für solche Öffentlichkeitsarbeit!
    Und dann hat man auch noch Eintritt bezahlt. Die gezeigten Inhalte (Alpha PU Demo…) wurden
    auch nicht exklusiv für das Event erstellt sondern auch für die Presse.
    Auch haben sie zusätzliches Geld durch Verkäufe auf dem Event oder direkt im Pledge Store
    erhalten… Alles sehr traurig und es wirft kein gutes Licht auf CIG.

  • Aidan Hobbs
    Aidan Hobbs

    Fact ist aber auch das ein solches Event eine Menge Zeit verschlingt. Zeit die man besser in die ja eh schon verspätete Entwicklung steckt.

    Ich für meinen Teil verzichte gerne auf ein Event, bei dem uns eh nicht viel neues hätte präsentiert werden können und kann dafür etwas früher das fertige SC zocken.

    Desweiteren kann CIG es leider nicht jedem recht machen und daher wird es immer Leute geben die über irgendetwas meckern.

    Aber natürlich kann man es nachvollziehen das sich so mancher deutsche Backer in seiner persönlichen Ehre gekränkt fühlt. Trotzdem sage ich, haltet mal den Ball flach.

    • Stardust
      Stardust

      Das Argument mit der verzögerten Entwicklung und das solch ein Event zu viel Zeit verschlingt zieht auch nicht wirklich. Mit der Vorbereitung des Events haben die Entwickler nichts zu tun und die CIG Leute sind wegen der GamesCom sowieso vor Ort. Das Verhalten von CIG gibt den Leuten wieder Munition die sagen das sie nichts vorzuweisen haben und das ihnen die Europäische Community völlig egal ist.

      Das ist meine persönliche Meinung und nicht die von SCNR!

  • Cpt. Adama
    Cpt. Adama

    Da sie die CitizenCon wegen einem Event in DE abgesagt haben und selbst im letzten RtV von einem GC-Event geredet haben, denke ich einfach, dass wir ein Opfer der „stillen Post“ geworden sind.
    Vielleicht gibt es kein _extra_ Event mehr im E-Werk, aber eventuell eine große Bühne + Präsentation auf der Gamescom an sich.

  • Hopeless

    Es steht doch gar nicht zur Debatte, dass es gute Gründe gibt dieses Event nicht wieder so groß im E-Werk zu veranstalten.

    Es geht erstens um die Kommunikation:
    Bisher war der Informationsstand, dass wieder die gleichen Locations wie 2015 gebucht sind. D.h. um für eine Übernachtung in Köln nicht 350€ zahlen zu müssen, muss man jetzt vorplanen. Einige Org-Member haben sich auch schon Urlaub reserviert dafür.
    Jetzt wurde nebenbei in einem Interview mit Batgirl erwähnt, dass es das Event gar nicht so geben wird, für welches einige enthusiastische Backer (und ohne die gäbe es CIG heute gar nicht in dieser Form!) schon lange geplant haben. Wieso wird so eine wichtige Entscheidung weder auf der eigenen Webseite und nicht mal bei RtV kommuniziert?
    Wen sowas nicht betrifft, dem kann das natürlich egal sein, verstehe ich ja. Aber denkt doch daran, WARUM so viele Leute Chris Roberts Geld geben wollten: Es war der besondere Charme der Livestreams und Partys, die den Erfolg von CIG begründeten – extra bezahlt von der Community!

    Als zweites war es der Wahnsinn, in Köln 2014/2015 so viele andere Backer und Orgas treffen und mit ihnen die ganze Nacht über SC quatschen zu können. Klar war die Präsentation wichtig, aber so viele andere klasse Leute aus den verschiedensten Ländern treffen zu können war wirklich das Highlight und machte auch den besonderen Charme von CIG aus. 😀

  • CMD Rexan

    Also bei mir ist Urlaub und Hotel schon die ganze Woche gebucht. Hab ich extra schon im Januar fix gemacht deswegen.
    Hoffe echt das es doch normal im E-Werk statt findet. War letztes Jahr echt Hammer.

  • Stahlkopp

    Naja, schon 2015 war das Event im E-Werk eher lieblos zusammengestückelt. Grad, dass sich überhaupt jemand darum gekümmert halt… gell, Jared???

    Die Hauptarbeit trugen wie immer die Freiwilligen und so richtig geil war eh nur das Treffen der Community.

    Schade, damit verblasst der Glanz von SC immer weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *