friends-will-be-friends

Friends will be friends!

Mit diesem schmalzigen Queen-Songtitel könnte man die Hoffnung auf gute Zusammenarbeit im Verse umschreiben…

Da Star Citizen sowohl den Kampf zwischen Schiffen als auch von Mann zu Mann ermöglicht, betritt CIG mit uns gemeinsam Neuland. Star Citizen bietet zahlreiche ungewöhnliche Aspekte und Möglichkeiten, welche wir aus anderen Spielen bisher nicht kannten. Dies wird zum einen durch die relativ neue Game Engine als auch durch den Einfallsreichtum des Teams ermöglicht.

Im Folgenden möchte ich euch auf eine Reise in die Spielmechanik von Star Citizen von Star Citizen einladen – unter der Prämisse, dass sich natürlich alles noch in Entwicklung befindet und sich daher jederzeit ändern könnte.

Ganz gleich ob du einen gesetzestreuen Händler, einen furchterregenden Piraten oder einen furchtlosen Entdecker spielen möchtest: du musst einen individuellen Charakter gestalten, der deinen Hangar bewohnt und dein Schiff fliegen wird.

Mach dir Freunde

In der Natur des Spiels liegt eine gewissen Aufgeschlossenheit gegenüber der Interaktion mit anderen Charakteren – dies schließt sowohl menschliche Spieler, als auch NPCs ein. Insbesondere bei der Führung von Schiffsbesatzungen wird einem dies glasklar: die Mehrheit der Schiffe in Star Citizen benötigen mehrere Personen um effizient genutzt zu werden. Und dabei beziehe ich mich nicht nur auf Capital Ships, wie die Idris, sondern auch kleine Super Hornets, Freelancer etc.

Daher ist es wichtig, dass auf jedem Schiff eine klare Charakter- bzw. Creworganisation vorhanden ist. Eine komplexe und umfangreiche Aufgabe, die ich nun umreißen möchte.

Rollenverteilung

Eine „Crew“ setzt sich aus Individuen zusammen, die ein Schiff effizient und effektiv nutzen. Davon ausgenommen sind Passagiere, welche nicht in die Funktionalität des Schiffes eingebunden sind.

Folgende konkrete Aufgaben gelten als bestätigt:

  • Pilot
  • Geschützturm-Operator
  • Schildeverwaltung
  • Koordinierung von gestarteten Fightern
  • Radarüberwachung

Indirekte Aufgaben der Crew:

  • Koordination und Kommando
  • Navigation
  • Unterstützung

Außerdem sind folgende Passagiere möglich:

  • Pendler
  • Gefangene
  • Geretteter
  • Gefangener
  • Tourist

Charakter Slots & Game Packages

Jedes gekaufte Game Package beinhaltet einen (einzigen) Charakter Slot. Diesen Platz kannst du für die Erstellung eines individuellen Charakters für Squadron 42 oder das Persistent Universe (PU) nutzen. Spieler welche gerne mehrere individuell gestaltete Charaktere haben möchten, können sich diese (spätestens bei Release) im Store (RSI) kaufen. Diese Slots können vermutlich später auch verschenkt werden. Diese Charaktere müssen nicht an Board deines Schiffes sein, sie ermöglichen einen komplett frei gestalteten Charakter.

Vorteile der „Charakter-Slot-Charaktere“:
Individuelle Gestaltung und Freunde können „in sie hineinspringen“.

Nachteile einer Anstellung von NPCs (ohne Slot!):
Können nicht individuell gestaltet werden, Freunde können nicht „in sie hineinspringen“ und sind vermutlich weniger effektiv als eine menschliche Crew.

Leben und Tod in Star Citizen

Zu Beginn des Spiels wirst du dich vor zwei WC-Türen befinden. Je nachdem für welchen Eingang du dich entscheidest, definierst du das Geschlecht deines Charakters. Anschließend kannst du deinen Charakter im Spiegel der Toilette gestalten. Anschließend begibst du dich zum Rekrutierungsbüro – hier wirst du nach deinen persönlichen Angaben gefragt werden.

Die Laufbahn in der UEE-Navy
Die Charaktergestaltung ist, wie oben bereits offensichtlich wird, in das Spielerlebnis eingebettet. Stichwort: Immersion. Die Spieler, welche sich für die Navy entscheiden, beginnen ihre Karriere in der Squadron 42 Single Player Kampagne – bis sie ihren Dienst hier quittieren. Während der Charaktererstellung hast du die Möglichkeit dich gegen die Mitgliedschaft in der Navy zu entscheiden und kannst direkt ins PU springen. (Ob dies zu jedem Zeitpunkt möglich ist, ist mir bislang unbekannt!) Der Dienst bei der Navy ist der Startpunkt „deines neuen Lebens“.

Nutze die Möglichkeiten
Du kannst dein erstes eigenes Schiff nutzen oder eine Stelle an einem anderen Deck annehmen. Du entscheidest welchen Weg du einschlägst – ob du Gut oder Böse wirst usw.

Level und Skill

Manche nehmen an, dass es in Star Citizen ein Level- oder Skillsystem gibt, wie man es aus anderen MMOs kennt. Doch dies ist ein Irrtum. Der Spieler-Charakter durchläuft keine Level – und wenn sich ein Skill verbessert, dann von demjenigem der ihn steuert. NPC-Flügelmänner hingegen können ihren Skill und ihre Fähigkeiten verbessern bzw. trainieren. Was es allerdings geben wird, das ist so etwas wie Reputationen (Ruf). Manche Aufträge erhält man erst nach einer Questreihe oder ein hohes Ansehen.

Eines der besten Dinge an alten Freunden ist, dass man es sich leisten kann mit Ihnen Quatsch zu machen.

Ralph Waldo Emerson, amerikanischer Philosoph (1803-1882)

Die NPC-Charaktere

NPC-Interaktionen werden euch im ‚verse auf Schritt und Tritt begegnen. Falls euch auch gerade kein anderer Spieler über den Weg läuft so ist ein NPC nicht weit. Die NPC-Bevölkerung ist um ein vielfaches höher als die tatsächliche Spielerzahl.

Es wird eine Vielzahl verschiedener NPC geben und viele werden dir auf dem Raumhafen begegnen, darunter z.B. Händler oder Agenten, bei welchen du Aufträge (z.B. Handelsaufträge oder Piraterie-Missionen) erhälst, Verkäufer von Schiffen oder Versicherungen, Touristen u.v.m. Es wird aber auch NPCs geben, die du nicht zu Gesicht bekommst: sie senden dir z.B. Aufträge als Textnachricht via MobiGlas oder kontaktieren dich über Funk.

Im ‚verse wirst du nicht nur auf freundliche und hilfsbereite NPC stoßen – insbesondere in feindlichen Gebieten musst du mit gefährlichen Piraten oder feindlichen Fraktionen (z.B. Vanduul) rechnen.

Die wichtigsten NPC

Die wichtigsten Rolle im Spiel werden wohl die NPC an Deck deines Schiffes oder als einer deiner Flügelmänner einnehmen. Du kannst NPCs als Besatzung für dein Schiff anheuern und es ist auch sehr wahrscheinlich, dass du deinen Tanker von ein paar NPC-Hornets beschützt wissen möchtest. Obgleich diese NPCs wohl weniger gesprächig sein werden können sie eine Alternative zur menschlichen Besatzung durch Spieler darstellen. Insbesondere weniger beliebte oder unwichtige Aufgaben können so durch NPC übernommen werden. Wenn man in die deutschen Clans reinschaut, dann stellt man fest, dass oftmals viel mehr „Sitzplätze“ an Bord verfügbar sind als es Spieler gibt. Teilweise reichen die Accounts eines einzigen Spielers theoretisch um einen ganze Organisation zu beschäftigen. Daher wird man vermutlich, um handlungsfähig zu bleiben, NPCs einstellen müssen.

Sofern du mehrere Game Packages besitzt kannst du deine NPC selbst mit dem Charakter Creator individuell gestalten. Deine Freunde können diesen Charakter jederzeit übernehmen und in seine Haut fahren, ohne sich erst auf die Reise zu deinem Schiff, am anderen Ende der Galaxie, machen zu müssen. So könnte eine der wichtigsten NPC-Aufgaben ein Spawn Point für deine Clankameraden sein.

Häufige Fragen zur Crew

Frage: Wie viele Passagiere kann ein Schiff aufnehmen?
Antwort: Ganz einfach: so viele wie Platz haben! Die auf der RSI-Seite beschriebene Anzahl der Personen bezieht sich nur auf die Besatzung. Tatsächlich können mehr Passagiere an Bord.

Frage: Wird die Crew Nahrung benötigen oder bedeutende Kosten verursachen?
Antwort: Nein. (Anmerkung: NPCs beziehen ein Gehalt, und auch deine menschlichen Crewmen werden vermutlich etwas vom Gewinn ab haben wollen.)

Frage: Welche anderen Rollen wird es im Spiel geben?
Antwort: Grundsätzlich gibt es keine feste Rollenverteilung im Spiel. Jeder Spieler bzw. jede Crew handelt eigenständig. Im eigenen Interesse natürlich möglichst effizient.

Frage: Welche Schiffe haben keine Schlafquartiere?
Antwort: Alle Schiffe ohne Betten haben keine Schlafmöglichkeiten.

Frage: Wenn mein Schiff keine Schlafmöglichkeiten bietet, was passiert, wenn ich mich auslogge oder die Verbindung verliere?
Antwort: Dein Schiff wird sich via Autopilot zum nächsten sicheren Hafen oder Standort bewegen. (Anmerkung: in dieser Zeit ist es nicht angreifbar oder wirtschaftlich handlungsfähig. Diese Mechanik befindet sich noch in der Ausarbeitung – das Ausloggen darf dem Spieler weder Vor- noch gravierende Nachteile bescheren.)

Häufige Fragen zu NPCs

Frage: Muss ich mein Schiff mit Spielern besetzen?
Antwort: Nein. Du kannst NPCs als Crew anheuern oder sie als Flügelmänner delegieren.

Frage: Welche Belohnung erhalte ich für das Eliminieren ganz besonders fieser NPCs?
Antwort: Wenn du einen namhaften NPC tötest wird dein Name für alle Zeiten in die Geschichte (Lore) eingehen. Es gibt keinen Respawn für NPCs!

Frage: Kann ich mit einem angestellten NPC verwandt sein?
Antwort: Nein. Du kannst nur mit selbst gestalteten NPCs verwandt sein…

Häufige Fragen zu Slots & Packages

Frage: Kann ich mein Game Package splitten und die Gegenstände transferieren?
Antwort: Ja. Es ist möglich Packages auf zu teilen und auf mehrere Charaktere zu verteilen – und ja sie können auch an Freunde verschenkt werden!

Frage: Muss ich ein Game Package kaufen um einen Charakter Slot zu erhalten?
Antwort: Nein. Charakter Slots wird man sich später separat kaufen können.

Frage: Muss jeder meiner Charaktere Squadron 42 gespielt haben, bevor er ins PU kann?
Antwort: Nein. Sq42 ist optional – für dich und deine Slots.

Dieser Artikel basiert auf SCHEMATA von Lane Tao.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

10 Kommentare

  • wosch666

    Sehr schön.
    Werde ich bei uns im Forum verlinken.
    Diese Fragen werden immer wieder gestellt. Vielen Dank für die Arbeit.

  • Corni

    Ein paar Fragen habe ich noch.
    Können npcs für dich Geld erwirtschaften?
    Kann er komplett selbstständig eine hull C für mich bemannen und Geld verdienen während ich mit meiner Crew Geld auf meiner Starfarer verdiene. Oder kann ich Schiffe vermieten für eine Pauschale?

    • Ryan 'Tacryll' Lloyd
      Tacryll

      /// Ich kann die folgenden Behauptungen aktuell nicht mit Quellen belegen,
      daher bitte ich um Nachsicht bzw. Korrektur falls aktuellere Informationen vorliegen!

      Ich will wohl hoffen dürfen, dass dieser Mechanismus irgendwie blockiert wird bzw. es keine all zu großen Vorteile mit sich bringt NPCs alleine auf Große Fahrt zu schicken! Ansonsten würde man im Extremfall nur noch am Schreibtisch sitzen und seine 20 NPC-Angestellten wie in einem Browsergame fernsteuern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies die Idee von CR bzw. im Interesse der Community ist…

      Ob die NPCs also ohne dich weiterarbeiten, wenn du offline bist, wage ich zu bezweifeln. Aber das ist eine reine Vermutung meinerseits, da es das Gameplay – wie wir es aktuell erahnen können – kurzerhand killen würde. Vorstellen kann ich mir, dass es eine Smartphone-App geben könnte mit der du beispielsweise Auktionen überwachen kannst und Benachrichtigungen erhälst – Vergleichbares kennt man bereits aus anderen MMOs. Aber so greifst du nicht aktiv als existenter Charakter ins PU ein.

      Falls deine Frage viel einfacher zu verstehen war, dann lautet die Antwort: Ja. NPCs können für dich Flüge durchführen. Sie können z.B. deine Starfarer steuern, während du sie mit der Hornet eskortierst. Somit verdient dein NPC durch den Transport praktisch Geld für dich. – Aber man darf davon ausgehen, dass dein NPC das nicht macht, weil er dich so gern hat… meistens wird er gewisse Grundbedürfnisse erfüllt wissen wollen z.B. Nahrung, Spass… usw. Also: Kosten.

      Mögliche Hürden die eingebaut werden könnten, damit der oben genannte Mechanismus nicht zum Tragen kommt: Es wäre denkbar, dass ein NPC der die „Fähigkeit“ hat eine Starfarer zu steuern erstens schwer zu finden ist – und zweitens dann vermutlich sehr teuer. Denn du müsstest schon gute Argumente liefern, warum ein NPC bei dir anheuern sollte, statt direkt in die eigene Tasche zu wirtschaften…

      Die letzte Frage ist einfach zu beantworten: ja, du wirst Schiffe vermieten können. Ob dies an Spieler oder / und NPC möglich ist kann ich dir wiederum nicht beantworten… aber das ist auch nicht so wichtig. Der Hintergedanke dabei ist ja, dass deine Schiffe nicht nutzlos im Hangar vor sich hin rosten. – Darum brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

      Für viele Fragen die man sich so stellt kann man oftmals keine konkrete Antwort finden. Aber man kann sich dann immer fragen: was wären die Konsequenzen für das Spiel. Da CR und Team sich nun mal „beruflich“ mit Star Citizen beschäftigen darf man wohl davon ausgehen, dass sie an diese Eventualitäten denken und sie berücksichtigen – somit werden sie nichts unternehmen was das Gameplay entscheidend schädigen wird.

      /// Ich kann die die in diesem Post gemachten Behauptungen aktuell nicht mit Quellen belegen,
      daher bitte ich um Nachsicht bzw. Korrektur falls aktuellere Informationen vorliegen!

      • Corni

        Ich danke Dir für diese ausführlichen Ausführungen.
        Klingt doch recht einleuchtend, auch wenn es nur Spekulationen sind.
        Und im Endeffekt ging es mir ja auch nur um die Frage, was passiert mit meinen nicht genutzten Schiffen im Hangar. Da es doch einige backer gibt die mehr als ein oder zwei Schiffe besitzen und dann vlt das ein oder andere Schiff seltener benutzt wird, wäre es doch schade wenn dieses wirklich nur im Hangar verrottet.
        Dann muss es ja Nicht mal unbedingt ein npc sein der für dich Geld macht. verleihen ist da doch keine schlechte Idee um ungenutzte Schiffe nicht verstauben zu lassen. :)

  • Stajerc

    Ich dachte bisher dass wenn mein Schiff keine Schlafmöglichkeit hat und ich aus logge, Conlost habe, das Schiff zwar mit Autopilot zum nächsten sicheren Raumhafen fliegt, aber in der Zeit „angreifbar“ bleibt.
    Nur Schiffe mit Schlafmöglichkeit verschwinden für die Dauer die man nicht online ist aus dem persistenten Raum.
    Oder täusche ich mich jetzt ganz und gar??

    • Ryan 'Tacryll' Lloyd
      RYAN LLOYD

      Schiffe ohne Schlafmöglichkeit sind ja meistens recht kleine Schiffe z. B. eine Aurora, Hornet oder Mustang… Ein solches Schiff auf ‚Autopilotheimreise‘ wäre ja mit Jump drive ohnehin nicht angreifbar. Würde es hingegen langsam zurückfliegen wäre es komplett wehrlos. Das ist denke ich problematisch, denn ein Disconnect würde so mal eben 30€ oder mehr Verlust bedeuten.
      Ich denke dieser Autopilot der das Schiff in den sicheren Hafen fliegt dient der Persistenz – damit es sich echt(er) anfühlt – für dich persönlich. Aber: Spekulation.

    • lOrD gHoSt

      alle haben angst das ausgerechnet ihr schiff kaputtgeht nachdem sie sich ausgeloggt haben und es noch im verse bleibt… SC und ein PvP MMO? … bei einem verhältnis von… 9:1 NPC:Mensch, das ausgerechnet dein schiff dann über den haufen geballert wird? warum? auch per NPC piraten. ich denke nicht das man nur paranoid durch das vers fliegen kann, klar, in den badlands wird dein schiff vielleicht eher angegriffen, aber was machst du dann da auch ohne eskorte? oder ohne dein schiff selbst in den „sicheren“(piraten)hafen zu fliegen?

      also ich mach mir keine sorgen ständig angegriffen zu werden, ob von NPCs oder spielern… dafür gibts bounty hunter/polizei, gildies :)
      außerdem wär das totaler humbug, wozu nicht-kampfschiffe in ein spiel bringen, wenns dann eh nur ums PvP geht, also eigentlich nur kampfschiffe was zu melden haben in dem game?

      würde dann mein geld zurückverlangen! komplett!
      aber so weit kommt es nicht, denke und hoffe ich 😀
      kanns mir auf jeden fall beim besten willen ned vorstellen… ^^

      das kommt halt vom AC, in dem es nur ums dogfighten geht… da denkt natürlich gleich jeder: „achje, nur PvP!“
      NOPE! :)

      btw: „Conlost“ wirklich? ist das heute die bezeichnung für nen „disc“ (disconnect) „disco“ xD ?
      ich hoffe nicht! :)

      • Ryan 'Tacryll' Lloyd
        Tacryll

        Naja. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Jedes Schiff – ob militärisch oder zivil – in Star Citizen verfügt nun mal über eine Bewaffnung deren zweckmäßiger Einsatz die Verteidigung der eigenen Haut bzw. der Angriff auf scheinbar wehrlose Händler ist.

        In Star Citizen wirst du nach Aussagen von CR häufig (deutlich häufiger als z.B. in ED) anderen Schiffen begegnen. Je nachdem wo du unterwegs bist wird darunter sicherlich das ein oder andere feindliche Schiff sein – ob NPC oder Spieler ist dabei unwichtig. (Wenn dein Schiff im Autopilot vor sich hindümpeln würde könnte es jeder in Stücke schießen…)

        Fakt ist auch, dass je gefährlicher das Gebiet desto lukrativer ist sicherlich der Auftrag.

        Dennoch wirst du dich in Star Citizen dem PvP teilweise entziehen können. Hierzu gibt es auch irgendwo eine Aussage seitens Chris. Ob es später dabei bleibt und alle glücklich werden sei ja mal dahingestellt.

        Warscheinlich wird es diverse Planeten oder Zonen geben die z.B. illegale Waren und Güter (Drogen, Sklaven, Artefakte…) handeln möchten. Hier tummeln sich dann Piraten, Schmuggler und Bounty Hunter. Also PvP. Bei einem Gütertransport innerhalb des zentralen UEE-Gebietes wirst du vermutlich kaum Feinden begegnen, da das Risiko von einer Streife erwischt zu werden für sie zu hoch wäre. Dafür werden dann diese risikoarmen Transporte vermutlich geringer entlohnt.

        Was ich damit sagen möchte: das Verse ist weder ein rosaroter Ponyhof noch die finsterste Vorhölle. Es ist irgendwo dazwischen. Wie das Leben halt so spielt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *