ThisDayInHistoryFI2

This Day in History: Der Weg zum Prime Citizen

  1. Dezember 2545 SET

Der Weg zum Prime Citizen

Die erste Explosion ereignete sich um 12:00 Uhr SET. Das dazugehörende Echo schallte durch die Biodome in Jata und führte dazu, dass jeder alarmiert wurde und bemerkte das etwas schrecklich schief gelaufen war. Fassungslose Bürger und Zivilisten versammelten sich ums  „Gawk“, als Ersthelfer in den Trümmern nach Überlebenden suchten. Kurz nach dem im  Spectrum  Live-Aufnahmen für das restliche Davien System ausgestrahlt wurden, erschütterten eine zweite und dritte Explosion den Biodome. Die strategisch platzierten Ladungen fügten  der strukturellen Integrität der Biodome kritischen Schaden zu, so dass diese einstürzten und tausende Menschen unter sich begruben und töteten.

Die Explosionen schockierte die UPE, die gerade den ersten Tevarin Krieg überlebt hatte. Die Öffentlichkeit hatte Angst, dass eine Tevarin Schläferzelle für den Angriff verantwortlich war, aber es dauerte nicht lange, bis die  Advocacy Ermittler eine andere Erklärung gefunden hatten. Die Analyse ergab, dass die Bomben Komponenten Xi’An Technologie waren .

Am Tag des „Atrocity ati Jata“ startete  Ivar Messer, der zu diesem Zeitpunkt noch High-General war,  eine Initiative das UPE Regierungs- Triumvirat abzuschaffen und  die gesamte Macht in einem einzigen Büro zu konsolidieren. Er behauptete, das Tribunal System wäre ein zahnloses, veraltetes, unwirksame System, in dem jedes Problem, zwanghaft und  ohne klare Richtung oder einer Lösung dazu diskutiert wurde. Er glaubte, dass letztendlich die Entscheidung notwendig sei, alles auf eine Person, dem Prime Citizen zu konzentrieren. Nur dieser wäre in der Lage die Menschheit aus dem Sumpf der Bürokratie zu führen.

Als die Nachricht von den Bombenanschlägen endlich das Sol-System erreichte, ging Messer sofort vor die Presse anstatt sich zuerst mit dem Tribunal zu treffen. Vor der Presse stehend erklärte er: „Ich habe einen Plan um diejenigen zu jagen und zu verhaften, die für die Gräueltaten auf  Jata verantwortlich sind und sicherstellt, dass so etwas nie mehr vorkommen kann. Wenn wir einen „Prime Citizen“ hätten, würden diese Maßnahmen bereits eingeleitet sein, aber so muss das Imperium darauf warten bis das Tribunal einberufen wird und endlose Debatten geführt werden. Wer weiß schon wie viel Systeme in der Zwischenzeit noch von diesen Verbrechern angegriffen werden?“

In den folgenden Wochen gelang es der Advocacy nicht die verantwortlichen für diese Anschläge zu finden. Messer ging nicht soweit die Xi’An Regierung offen für die Anschläge zu beschuldigen. Dennoch ließ die  intensivierte Rhetorik kaum Zweifel darüber offen, wen er dafür verantwortlich macht. In der Zwischenzeit bezichtigten zwei andere Mitglieder des Tribunals, High-Secretary Janis Rezaian und High-Advocate Mauricio Tusk, Messer nur „Brandreden zu halten und seine Ideen und Strategien niemanden anderen mitteilen zu wollen“.  Das interne Tribunal Gezanke brachte die Regierungsarbeit des Imperiums zum Stillstand und das Reich sehnte sich danach das die Attentäter vor Gericht gebracht wurden.

Zwei Monate nach den Gräueltaten auf Jata gab es eine Explosion im gut besuchten TDD Gebäude von Tram, bei der nahezu 700 Menschen getötet wurden. Die Advocascy konnte nachweisen, dass die Bomben Komponenten aus der selben Xi’An Technologie stammten wie die, die bei den Anschlägen auf Jata benutzt wurden. In den folgenden Monaten breitete sich Angst im Imperium aus, nach dem bei inzwischen vier weiteren terroristischen Bombenanschlägen hunderte von weiteren Menschenleben zu beklagen waren.  In der Überzeugung, nur ein starker Führer könnte die Angriffe eindämmen, wählten die Bürger gegen das Tribunal und für den Prime Citizen. Prompt wurde Messer dann auch als erster Prime Citizen gewählt. Der Rest ist Geschichte.

Die erste Aktion von Messer als Prime Citizen war eine militärische Präsenz in der Nähe von dicht besiedelten Gebieten, um die Abschreckung gegen weitere Angriffe zu erhöhen. Der Plan funktionierte scheinbar, da keine weitere Bombenanschläge mehr vorkamen. Die Geschichts-Bücher schrieben das Ende der Terrorkampagne sogar Messer starker Führung zu.

Dann, im Jahr 2806, sanktionierte die UEE eine Wahrheits- und Versöhnungskommission, die dafür da war die Gräueltaten der Messer-Ära zu sühnen, die Freigabe einer Fundgrube von zuvor  noch klassifizierten Daten in die „Ark“. Die von Rhetor stammende Sydney Kamarck, ein Historiker und Professor für Menschliche Politische Systeme, verbrachte Jahre mit dem sichten der Informationen. Von der Sozialpsychologie hinter Übergang der Menschheit aus dem Tribunal zu Messer’s faschistischen Herrschaft fasziniert, widmete sie Wochen dazu ihren Studenten die Bedeutung eines jeden der  Angriff zu beantworten. Doch bei der Frage warum die Attentäter  die Jata Biodome als Ziel ausgewählt hatten, kam sie immer ins straucheln..

Beim Durchsuchen  der jetzt-nicht mehr klassifiziert Dokumente, fand  Kamarck einen Datensatz über eine Verhaftung  der Jata Polizei. Diese Daten hatten einen vertrauten Namen, Cyrus Ishitaka enthalten. Tage vor dem Angriff auf die Stadt, wurde Ishitaka bei einer Rasterfahndung der Polizei  gegen lokale SLAM Händlern festgenommen. Er wurde verhaftet und bevor es zur Anklage kommen konnte Freigekauft. Es hatte keinen Grund für seine Freilassung gegeben – nur ein Name: Pat Mora.  Eine Suche nach Pat Mora gab eine überraschende Antwort. Es war ein militärischer Alias Name von Adam Corr, einem anderen Namen der  Kamarck bekannt war.  Sowohl Corr und Ishitaka hatte neben Ivar Messer in der Schlacht von Idris IV gekämpft. Adam Corr führte ein Infiltrationsteam und Cyrus Ishitaka war ein Sprengmeister.

Um möglichen Verbindung zu finden, suchte Kamarck nach Beweisen für Aufenthalte von  Corr und Ishitaka in den anderen Systemen, die Angriffe erlebt hatten. Durch die regelmäßigen Kontakt die er mit seinem Sohn pflegte, konnte man feststellen, dass Ishitaka in vier der fünf Systeme in den Tagen vor jeder Explosion verbracht hatte.  Zwischen den Anschlägen konnte  weder Adam Corr noch seine alias Pat Mora  irgendwo gefunden werden. Außer bei der Aktion als er Ishitaka aus dem Gefängnis  holte war Corr  im Wesentlichen ein Gespenst. Und das blieb auch so bis Messer zum Prime Citizen gewählt wurde. Danach bekam  Corr eine herausragende Stellung in der Armee Messer’s.

Mit Ishitaka meinte es das Schicksal nicht so gut. Einige Tage nach dem letzten Terroranschlag wurde Ishitaka tot in einer  Gasse  von New York City, mit einem Laser Einschuss auf der Rückseite seines Kopfes gefunden. Die örtliche Polizei entschied, dass es ein SLAM Deal schief gegangen sein musste, aber keine Verdächtigen oder Zeugen wurden  jemals gefunden. Die einzige Information über den Fall die Kamarck finden konnte, war das Ishitaka Autopsie Akte , die zu dieser  Zeit versiegelt wurde. Nach ihrer Lektüre entdeckte sie ein vernichtendes  Beweisstück. Der Gerichtsmediziner hatte etwas unter Ishitaka  Nagel gefunden:  Spuren einer seltenen chemischen Verbindung die in Xi’An Sprengstoffen verwendet wird.

Kamarck veröffentlichte ihre Entdeckungen und zeichnete ihre Interpretation der Ereignisse in dem Bestseller des Jahres 2812 – The Path to Prime Citizen (Der Weg zum Prime Citizen) auf. Im Buch beschuldigt sie Ishitaka und Corr für die Ausführung der Anschläge, aber letztlich beschuldigte sie  Ivar Messer als Drahtzieher des Planes für die Möglichkeit Prime Citizen zu werden. Während einige Kritiker sich beschwerten, dass sich die Theorie sich stark auf Indizien stützt, akzeptierte die öffentliche Meinung  Kamarck’s Version der Ereignisse.

Bis zum heutigen Tag wurde die Wahrheit hinter der Gräueltaten auf Jata nie vollständig bekannt, aber es kann nicht bestritten werden, dass sie  ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur dunklen  Diktatur war.

 


 

Wenn euch unsere News und Übersetzungen gefallen, dann Logt euch auf der RSI Seite ein  und gebt uns bitte im RSI Deep Space Radar einen Klick zum Upvote.

Die SCNR HP könnt ihr hier Upvoten

Und unseren SCNR OnAir Twitch Kanal könnt ihr hier Upvoten

Vielen Dank !

 


 

Übersetzung: SCNR

www.star-citizen-news-radio.de

Quelle: RSI

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *