Prozedural 1

[GameStar.de] Star Citizen – Video zeigt prozedurale Planetenoberfläche

Von Christian Fritz Schneider

 

Der Star-Citizen-Entwickler Cloud Imperium hat einen Trailer zu den Planetenoberflächen des Weltraumspiels gezeigt. Das Video ist ein Ausblick auf beeindruckende Technologie. Ein zweites Video geht noch weiter ins Detail.

Bis die Spieler in Star Citizen tatsächlich selbst auf Planeten landen können, wird noch viel Zeit vergehen. Cloud Imperium hat jetzt aber einen Trailer-Ausblick auf ihre Technologie zur prozeduralen Planetenerstellung veröffentlicht – und die ist durchaus beeindruckend. Ähnlich wie im jetzt veröffentlichten Elite-Dangerous-Addon Horizons, werden die Oberflächen auch bei Star Citizen automatisch vom Computer erstellt, sollen hier aber auch eine Atmosphäre bieten.

Wann wir diese Technik allerdings im Spiel sehen und erfahren können, verraten die Entwickler noch nicht. Fest steht, dass es im Story-Ableger Squadron 42 keine Planetenlandungen dabei sind. Die sind erst für die zweite Story-Kampagne angedacht. Auch dabei ist noch nicht klar, ob es zunächst nur automatische Sequenzen zur Landung gibt, bevor die Planeten tatsächlich richtig freigeschaltet werden. Da die Multiplayer- und Singleplayer-Technik von Star Citizen parallel entwickelt wird, sollte man nicht vor Ende 2016 mit Planetenlandungen rechnen, also nicht vor dem Release von Squadron 42.

 

Den gesamten Artikel findet ihr bei GameStar.de

 

Quelle: GameStar.de

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *