111

Frohe Weihnachten!

Das gesamte SCNR-Team wünscht unseren Lesern ein frohes Fest, ruhige Feiertage mit viel Zeit zum Spielen und natürlich ein erfolgreiches 2016!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

8 Kommentare

  • Maneck van Daik

    Advent

    Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken,
    Schneeflöcklein leis herniedersinken.
    Auf Edeltännleins grünem Wipfel
    häuft sich ein kleiner weißer Zipfel.

    Und dort vom Fenster her durchbricht
    den dunklen Tann ein warmes Licht.
    Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
    die Försterin im Herrenzimmer.

    In dieser wunderschönen Nacht
    hat sie den Förster umgebracht.
    Er war ihr bei des Heimes Pflege
    seit langer Zeit schon sehr im Wege.
    So kam sie mit sich überein:
    am Niklasabend muß es sein.

    Und als das Rehlein ging zur Ruh‘,
    das Häslein tat die Augen zu,
    erlegte sie direkt von vorn
    den Gatten über Kimm und Korn.

    Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
    zwei-, drei-, viermal die Schnuppernase
    und ruhet weiter süß im Dunkeln,
    derweil die Sternlein traulich funkeln.

    Und in der guten Stube drinnen
    da läuft des Försters Blut von hinnen.
    Nun muß die Försterin sich eilen,
    den Gatten sauber zu zerteilen.

    Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
    nach Waidmanns Sitte aufgebrochen.
    Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied
    (was der Gemahl bisher vermied) -,
    behält ein Teil Filet zurück
    als festtägliches Bratenstück
    und packt zum Schluß, es geht auf vier,
    die Reste in Geschenkpapier.

    Da tönt’s von fern wie Silberschellen,
    im Dorfe hört man Hunde bellen.
    Wer ist’s, der in so tiefer Nacht
    im Schnee noch seine Runde macht?
    Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten
    auf einem Hirsch herangeritten!
    He, gute Frau, habt ihr noch Sachen,
    die armen Menschen Freude machen?

    Des Försters Haus ist tiefverschneit,
    doch seine Frau steht schon bereit:
    Die sechs Pakete, heil’ger Mann,
    ’s ist alles, was ich geben kann.
    Die Silberschellen klingen leise,
    Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.

    Im Försterhaus die Kerze brennt,
    ein Sternlein blinkt – es ist Advent.

    *Loriot

    In diesem Sinne Danke für alles Euch und all den anderen Citizen’s besinnliche Feiertage Und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 🙂

    Mein Name ist Maneck van Daik,
    UEE Citizen Record # 340297 // END TRANSMISSION 🙂

  • Shockwave

    Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehen.
    Ich hab’s überfahren, es war ein Versehen.
    Ich hatte gerade die äuglein zu,
    Ich träumte beim Fahren in himmlischer Ruh
    Das Christkind hat in dieser heiligen Nacht
    Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht.

    Später sah ich auch noch den Weihnachtsmann
    Er feuerte grad‘ seine Renntiere an.
    Ich überholte den langsamen Wicht,
    Doch sah ich den Gegenverkehr dabei nicht.
    Ich wich noch aus, doch leider nicht Santa,
    Ein kurzes Rumsen und er klebte am Manta.

    Am Ende sah ich auch den Nikolaus,
    Er stürmte gerade aus dem Freudenhaus.
    Er kam ganz hektisch über die Kreuzung gelaufen,
    Wollt am Automaten neue Präser sich kaufen.
    Mein Auto und mich hat er wohl nicht geseh’n,
    Jedenfalls blieben von ihm nur die Stiefel steh’n.

    So ist die Moral von dem Gedicht,
    Fahr zu schnell Dein Auto nicht.
    Denn als ich zuhaus war, da mußte ich heulen,
    Mein schöner Wagen, der hatte drei Beulen,
    Vom Christkind, vom Niklas und vom Santa Claus.
    Ja, dieses Jahr fällt Weihnachten dann wohl aus…

    Frohe Weihnachten euch allen

  • Perry Rhodan
    Perry Rhodan

    Weihnachten ist nicht nur eine besinnliche Zeit in der wir über die Geschichte nachdenken, sondern auch über all die Menschen, die uns besonders nahe standen, oder von denen wir etwas lernen konnten.

    An Weihnachten einfach mal all jenen Danke sagen, die uns begleitet und unterstützt haben, ist ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Schönes Fest mit euren Lieben und einen guten Rutsch ????

  • J.Gardner

    Katers Weihnachtsfest

    Leise tröpfelt das Wachs,
    gut verpackt ist der Lachs,
    rundherum etwas Papier,
    freuet euch, den hol ich mir.

    Um das Päckchen die Schnur:
    kleiner Zeitverlust nur.
    Krallen besorgen den Rest,
    freuet euch, das wird ein Fest.

    Leise tröpfelt das Wachs,
    und verspeist ist der Lachs.
    Der Mensch deckt inzwischen den Tisch,
    glaubt immer noch, es gibt Fisch.

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  • Zat01chi
    Zat01chi

    Frohe Weihnachten an alle und einen guten Rutsch ins neue Jahr….
    Ach ja und nicht zu vergessen danke SCNR für die erstklassige Communityarbeit….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *