[GameStar.de] Star Citizen – Entwickler weisen Forderungen von Derek Smart zurück

Viele Dank für den Link an Alex Xeno!


Von Tobias Ritter

Das Entwicklerstudio Cloud Imperium Games hat auf die Forderungen von Smart nach Einsicht in die Star-Citizen-Finanzen reagiert und sämtliche Vorwürfe zurückgewiesen. Es gebe dafür keine rechtliche Grundlage, heißt es.

Vor einigen Tagen hat die Auseinandersetzung zwischen dem selbsternannten Internet-Troll und Spielentwickler Derek Smart und dem Star Citizen-Entwicklerstudio Cloud Imperium Games eine neue Eskalationsstufe erreicht: In einer sogenannten Unterlassungsanordnung forderte Smart detaillierte Einblicke in die Finanzen der Star-Citizen-Entwicklung und drohte mit einer Sammelklage.

Mittlerweile hat das von Chris Roberts gegründete Unternehmen auf diese Forderungen reagiert – undsämtliche Vorwürfe zurückgewiesen. In einem Brief an Derek Smart heißt es, dass es keine rechtliche Grundlage dafür gebe, Smart Einblicke in die Star-Citizen-Finanzen gewähren zu müssen.

Außerdem macht sich Ortwin Freyermuth als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender und Verfasser des Schreibens ein wenig lustig über Smart. Man veröffentliche regelmäßig Status-Berichte über die Entwicklung und die Fortschritte jedes der involvierten Studios und aus diesen Informationen könne jeder, der sich mit den Entwicklungskosten in der Gaming-Industrie auskenne, entsprechende Rückschlüsse ziehen.

  Den gesamten Artikel findet ihr bei GameStar.de   Quelle: GameStar.de


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.