Galactic Guide: Covalex Shipping

Wir freuen uns sehr, euch heute eine weitere Übersetzung unserer Partner Organisation „Das Kartell“  zu präsentieren. Heute haben sie den Galactic Guide für Covalex Shipping für euch. Die Übersetzung stammt von  secretTempler  und die Korrekturlesung von Aeras_GatherfordMalu23Vielen Dank!


Es wird gesagt, wenn du die entferntesten Ecken des Imperiums sehen möchtest, dann tritt der Navy bei. Wenn du aber ein bisschen weiter sehen möchtest, dann arbeite für Covalex Shipping. Mit Umschlagplätzen in Dutzenden von Systemen und Verträgen für den Transport von Gütern in quasi jeden Teil des Universums, wurde Covalex zu einem unverzichtbaren Teil im Alltag der UEE. Viele sind überrascht, wenn sie hören, dass dieses verheißungsvolle Konglomerat seinen Anfang mit nicht gerade legalen Methoden genommen hat.

Ein steiniger Start

Gegen Ende der Messer-Ära, inmitten des verzweifelten Versuchs, einen immer weiter wachsenden Militärkomplex zu finanzieren, hatte die Regierung jegliche Steuern auf interplanetare Transporte so weit angehoben, dass Güter aus anderen Systemen bald zu unerschwinglichem Luxus wurden.  Durch den von der UEE streng kontrollierten Warenverkehr setzten viele ihre Hoffnung auf Schwarzmarkthändler, um mit dem Nötigsten versorgt zu werden. Obwohl äußerst lukrativ, war diese Art des Schmuggelns sehr viel gefährlicher als heutzutage. Die Navy war instruiert hart durchzugreifen, um die Steuereinnahmen aus dem Handel zu garantieren und entlarvte Schmuggler wurden nicht gerade mit Samthandschuhen angefasst. Tausende Männer und Frauen, damals bekannt als “Transporteure”, trotzten den bewachten Sprungpunkten und Blockaden, um im Geheimen die dringend benötigten Waren im Reich zu verbreiten.

Eine von diesen Transporteuren mit dem Namen Hanso Malloy, entschied, dass es einen besseren Weg geben müsse. Wenn sie eine offizielle Transportlizenz hätte, dann könnte sie viel einfacher als ihre Mitstreiter schmuggeln und die stark kontrollierten und gefährlichen Zollstationen schneller passieren. Unglücklicherweise wurden jedes Jahr nur eine Handvoll neuer Lizenzen vergeben und eine solche zu erwerben war ein langer und kostspieliger Weg. Würde sie versuchen, eine Lizenz auf normalem Wege zu erwerben, hätte sie so gut wie keine Chance. Aber für Hanso war der normale Weg niemals „ihr Weg“.

Sie erkannte, dass sie eine Lizenz nur erwerben könnte, wenn sie etwas finden würde, das jeder braucht, aber niemand transportieren wollte. Die Antwort fand sie, als ein Farmer namens Covantino Lexly sie bat, eine Ladung Dünger – bezeichnet als „Moly-Nitronense“ – zu den neu terraformten Welten zu schmuggeln, wo er sich niederlassen wollte. Er war mit seiner Weisheit am Ende, den Dünger auf legalem Wege liefern zu lassen, da die meisten Spediteure den Umgang mit diesem hochgefährlichen Material aus tierischen Abfall-Derivaten scheuten. Denn das Problem war, dass es zwar ein besserer Dünger für terraformten Boden war, es aber günstigere, jedoch nicht so effektive Dünger gab. Die geringe Steigerung des Pflanzenwachstums war die Credits nicht wert, die es kosten würde, ihn den ganzen Weg bis zu den Grenzen zu transportieren, zumindest nicht für einen normalen Spediteur.

Im unersättlichen Vorhaben des Imperiums, die Entwicklung dieser neuen Planeten schnell voranzutreiben, sah Hanso ihre große Chance. Sie umging die TDD Lizenzbehörde und wandte sich direkt an das Ministerium für Agrarkultur, um eine Sonderlizenz für den Transport von „Moly-Nitronense“ zu beantragen. Sie nannte ihr Unternehmen Covalex, um damit den Farmer zu würdigen, der sie auf diese Idee gebracht hatte. Das Beste an der Sache war, dass der Dünger von Natur aus schwer zu scannen war und nur wenige Beamte gewillt waren, das schreckliche Zeug per Hand zu durchsuchen. Sie hatte also nicht nur ihre Lizenz erhalten, sondern fand auch einen perfekten Weg, um verschiedenste Waren zu schmuggeln.

Auf legalem Wege

Ausgestattet mit einer entsprechenden Lizenz, transportierte Hanso den Dünger in nahe und ferne Systeme. Statt sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, stellte sie fest, dass die Lizenzbestimmungen ihr erlaubten, Subunternehmer zu beauftragen. Es dauerte nicht lange und Transporteure bezahlten Hanso dafür, unter ihrer Flagge zu fliegen. Die einzigen Bedingungen waren, dass sie den Dünger transportierten und faire Preise für die geschmuggelten Güter verlangten. Sie wusste, dass der gute Wille der Leute fast so wertvoll für die Sicherung ihres Lebensunterhalts war, wie alles andere. Es war eben diese weitsichtige Vision, die dafür sorgte, dass ein unter den Farben von Covalex landendes Schiff, den Anlass zu ausgelassenen Feiern gab. Die Schiffe standen nicht nur für die Ankunft günstigen Düngers (wenn man an diesem interessiert war), sondern vielmehr für die Ankunft von Schwarzmarktgütern zu einem fairen Preis.

Es dauerte nicht lange, bis die Verwaltung der UEE ebenso auf diese gute Reputation aufmerksam wurde. Da der Ruf der UEE bereits zu schwinden begann, erkannten sie den Nutzen eines neuen Dienstleisters, dem sie vertrauen konnten, Güter durch jene Systeme zu transportieren, die sich dem Imperium gegenüber feindlich zeigten. Die Messer-Regierung ging auf Covalex Shipping zu und stellte das Unternehmen offiziell unter Vertrag. Mit der neuen Freiheit, sich ungehindert im gesamten Raum der UEE bewegen zu können, belieferte Covalex selbst die Truppen der Messer-Regierung mit Versorgungsmaterialien. So transportierte Covalex offiziell das erste Mal auch andere Güter als Dünger.

Im Herzen eine Schmugglerin und eine noch klügere Geschäftsfrau, sah Hanso, dass trotz des lukrativen Vertrages, sich das Blatt gegen die Messer-Regierung wandte. Sie entschied sich an ihrem ursprünglichen Motto festzuhalten, die Menschen glücklich zu machen. So begann Covalex Shipping mit dem Schmuggel von Waffen an Rebellen, während sie die Navy mit Kurzwaren versorgte. Die Lieferungen befeuerten den Erfolg des Aufstandes auf viele Arten.

Als der Aufstand beendet und die Messers abgesetzt waren, hatte sich Covalex endgültig als unverzichtbares und wahres Unternehmen des Volkes etabliert. Eine Institution, an die man sich wenden konnte, wenn man sicher gehen wollte, dass etwas wirklich dort ankam, wo man es benötigte. In kürzester Zeit wurde Covalex so profitabel, dass Hanso entschied, die Schmugglerei aufzugeben, um sich komplett auf den Transport von legalen Waren zu konzentrieren.

Alles was du brauchst

Dank der Strategie, unabhängige Schiffseigner unter Vertrag zu nehmen, besitzt Covalex heute eine der größten Flotten im Universum. Es stellte sich heraus, dass Eigner, die ihre eigenen Schiffe fliegen, mehr an dem Erfolg des Unternehmens interessiert sind, und eben dieses aufrichtige Engagement garantiert heute ein höheres Level an Effizienz. Egal zu welcher Zeit und an welchem Ort: ein Großteil der dort operierenden Schiffe steht unter Vertrag von Covalex.

Zusätzlich zum Transportzweig besitzt Covalex eine Anzahl an orbitalen Plattformen in einer Vielzahl von Systemen. Die von Covalex betriebenen Plattformen dienen als Umschlagplatz, selbst für unternehmensfremde Transportunternehmen. Interessanterweise und zu ihren Gunsten, erhebt Covalex keine zusätzlichen Gebühren für andere Unternehmen. Dies wird auf zwei Weisen gedeutet. Zum einen, um den Einfluss von Covalex weiter auszubauen und zum anderen, um dem Imperium etwas zurückzugeben.

Einige der größeren Plattformen sind außerdem zum Ziel von Touristen geworden. Läden, Spielhallen und Gastromeilen nehmen den größten Teil der Geschäftsfläche ein, die nicht durch das Transportgeschäft in Anspruch genommen wird. Eigentlich waren die Unterhaltungsmöglichkeiten für die Spediteure geschaffen worden, damit diese sich zwischen den Aufträgen entspannen konnten. Doch sind sie mittlerweile zu einem Ziel für jeden geworden, der nach einer warmen Mahlzeit und etwas Gesellschaft Ausschau hält.

Nächster Halt

Während Covalex heute als robustes Unternehmen gilt, welches verantwortlich für eine Vielzahl an Transporten durch das Imperium ist, hat die Unternehmensformel den gleichen Beitrag zur Entwicklung der DNA des Unternehmens geleistet wie die zahlreich transportieren Container:

Halte die Leute immer glücklich.


Vielen Dank für die Übersetzung an  secretTempler

und die Korrekturlesung an Aeras_Gatherford, und Malu23

Originaltext


Wenn euch unsere News und Übersetzungen gefallen, dann Logt euch auf der RSI Seite ein  und gebt uns bitte im RSI Deep Space Radar einen Klick zum Upvote.

Die SCNR HP könnt ihr hier Upvoten

und unseren SCNR OnAir Twitch Kanal könnt ihr hier Upvoten

Vielen Dank !


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.