PC Games Hardware.de schreibt: Star Citizen auf der Gamescom – Wir sehen ein riesiges, zusammenhängendes Universum – WOW!

Von Phillip Reuther

Star Citizen – Arbeit, Arbeit, Arbeit 

Nicht wenige zweifeln daran, dass Chris Roberts gigantomanisches Projekt Star Citizen jemals fertig wird oder auch nur ansatzweise die Versprechungen, Strech-Goals und Ziele des Wing-Commander-Veteranen erfüllen kann. Bislang existiert nur ein Hangar- sowie Dogfighting-Modul, in Ersterem kann man herumlaufen und optisch totschicke Raumschiffe bestaunen, in Letzterem in einer kleinen Kuppel ein wenig herumfliegen und gegen menschliche oder KI-Gegner kämpfen. Von dem Shooter-Modul, in dem man sich in der Ego-Perspektive bekämpfen kann und das eigentlich bereits im April veröffentlicht werden sollte, fehlt noch jede Spur. Doch obacht! Chris und sein Team haben sich nicht mit dem eingesammelten Geld in die Karibik abgesetzt, sondern haben hart an Star Citizen gearbeitet – das taten sie sogar noch auf der Gamescom. Und genau dort wurde Star Citizen erstmals als ein großes Ganzes gezeigt: Mit Multi-Crew kommen alle Module zusammen, ein ganzes Universum entsteht. Wir werden in diesem Artikel größtenteils auf die Technik eingehen, Max Falkenstein von der PC Games und Videoredaktuer Olaf Szymanski fassen ihre spielerischen Eindrücke zum Social- und Shooter-Modul sowie der Multi-Crew-Demo in diesem Video zusammen.

 

Den gesamten Artikel findet ihr bei PC Games Hardware.de

 

Quelle: PC Games Hardware.de


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.