GameStar.de schreibt: Elite Dangerous: Horizons – Add-on-Reihe bringt Planetenlandung und mehr

Da wir wissen das viele von euch auch Elite: Dangerous spielen gibt es auch mal hierzu eine kurze Info.

 


 

 

 Von Tobias Ritter

Spieler von Elite: Dangerous dürfen demnächst auf Planetenoberflächen landen. Planetary Landings sind der erste Teil einer ganzen Reihe von Inhalts-Updates, die unter dem Titel Horizons zusammengefasst werden.

Frontier Developments hat eine neue Inhalts-Erweiterung für Elite: Dangerous angekündigt. Das erste größere Add-on für die Weltraum-Simulation trägt den Titel Horizons und erstreckt sich über mehrere Teilveröffentlichungen, von denen die erste die Möglichkeit zum Landen von Raumschiffen auf Planeten mit sich bringt – deshalb auch der Subtitel »Planetary Landings«. Damit erhalten Spieler erstmals direkten Zugang zu den Planetenoberflächen im Spiel.

Nach dem Scannen der Planeten und ihrer Monde nach Anzeichen für abgestürzte Raumschiffe, Mineralien, Außenposten und Befestigungen, können die Spieler in Horizons eines der ersten Vehikel zum Betreten von Planetenoberflächen nutzen: Den Scarab. Den Entwicklern zufolge wird der Übergang zwischen Weltraum und planetarer Atmosphäre fließend sein.

Dem gesamten Artikel findet ihr auf GameStar.de

 

Quelle: GameStar.de


// End Transmission

1 Kommentar

  • blaublau

    Tja, macht auch irgendwie Sinn das man bei einem Weltraumspiel als erstes mit dem Weltraum beginnt und dann nach und nach alles andere nach reicht, oder???? Ich weiß nicht was da jetzt so besonders sein soll!!!!! Schneuz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.