Design – Ziviler Passagiertransport

Eine einzigartige Berufstätigkeit in Star Citizen

 

Sic itur ad astra. (So steigt man zu den Sternen auf.)

von Tony Zurovec, Director, Persistant Universe.

“Die meisten Leute konzentrieren sich darauf, wo sie sein möchten. Unsere Obsession ist es, Sie dort hin zu bringen.”

Star Citizen’s ziviler Passagiertransport ist eine der ungewöhnlicheren Berufsrollen, die ein Spieler annehmen kann. Genau wie bei Bergbau, Entdeckung, Reparatur, Rettung und wissenschaftliche Forschung, liegt auch hier der Fokus nicht auf Kampf. Stattdessen geht es beim Passagiertransport darum, auf sehr viel subtilere und unterschiedlichere Arten mit anderen Spielern und Charakteren um das Recht zu konkurrieren, eine kritische und notwendige Unterstützungsleistung für die ordentliche Funktion des gesamten galaktischen Ökosystems zu bieten. Wo andere Aufträge die Aufmerksamkeit des Spielers an bestimmten Schlüsselpunkten während einer Mission erfordern, ist beim Passagiertransport die Reise selbst die Mission.

Eine Karriere starten

Der Personenverkehr ist eine stark regulierte Aktivität, und der erste Schritt beim anstreben einer Transporteur-Karriere ist, eine Lizenz in den Regierungsbüros der zahlreichen Landezonen zu erwerben, von wo du gerne Passagiere aufnehmen, oder abliefern würdest. Wenn deine Verbrechenskartei sauber ist und du keine vorherigen Erfahrungen auf diesem Gebiet hast, dann ist das ein schneller und schmerzloser Prozess. Für die Lizenz ist regelmäßig eine Gebühr fällig, deren Höhe sich danach richtet, wie viel Personenverkehr durch diese Landezone fließt. Größere Transporte, mit treibstoffeffizienten Triebwerks-Upgrades und einer gut ausgebildeten Crew konzentrieren sich auf diese zentralen Verkehrsknoten, was die Ticketpreise so weit verringert, dass ein Spieler beachtliche Erfahrung und ein fortschrittliches Schiff brauchen wird, um gewinnbringend zu konkurrieren. Kleinere und anfängliche Betreiber tendieren aus diesem Grund dazu, bei jenen Landezonen zu bleiben, die nicht so viel Personenverkehr haben. An diesen Orten wird es etwas länger dauern einen Flug auszuverkaufen, es wird wenig Bedarf für Langstreckenflüge geben, welche meistens die profitabelsten sind, und die meisten Reisenden werden ausschließlich an einfachen, günstigen Fahrpreisen interessiert sein, als an Spitzenkomfort. Jedoch wird es auch erheblich weniger Konkurrenz geben, und damit auch bessere Gewinnspannen für weniger erfahrene Betreiber, die weniger effektive Schiffe nutzen.

Starliner_fullDer Passagiertransport erfordert eine spezialisierte Art von Schiff, so wie die Starliner, welche heute in einem Konzeptverkauf angeboten wird. Es gibt vier Komfortklassen – Touristenklasse, Business-Klasse, erste Klasse und Luxus-Klasse – doch viele Schiffe unterstützen nur ein oder zwei davon. Treibstoffkapazität, Lagerkapazität für Verbrauchsgüter und Antriebseffizienz sind die primären Bestimmungsfaktoren, ob ein Schiff als kurz- oder langstreckentauglich klassifiziert wird. Die Starliner steht an der Spitze – ein Langstrecken, Luxus-Klasse Transportschiff, ausgestattet mit einer außerordentlichen Sitzkapazität, treibstoffeffizienten Antrieben und einem fortschrittlichen Quantum-Stabilisierer um das Auftreten von vibrationsbedingter Übelkeit zu minimieren, private Schlafkabinen und noch viel mehr um all die Unannehmlichkeiten einer langen Reise zu entfernen.

Sobald ein passendes Schiff und eine Betriebslizenz erworben wurden muss ein Spieler nur noch auf einer öffentlichen Landeplattform parken und eine Verbindung zum örtlichen Flugplan-Computer herstellen, um ein Gespür für den Passagierverkehr an diesem Ort zu bekommen. Gewünschte Reiseziele werden in der Reihenfolge ihrer Popularität angezeigt, zusammen mit der Anzahl der Passagiere, die während des letzten Tages dorthin gereist sind und dem Ticketpreis, den sie für jede verfügbare Klasse zahlten, als Referenz.

Die Spieler können dann das Flugziel auswählen, den Preis für jede Ticketklasse festlegen, die sie anbieten und eine Abflugs und die erwartete Ankunftszeit angeben. Der Flug kann dann veröffentlicht werden, ab diesem Punkt können Reisende den Flug sehen und anfangen Tickets zu kaufen. Abhängig von der Passagiermenge, die an diesen Ort reisen möchte, dem Preis, den du festgelegt hast, der Abflugzeit sowie der Reisedauer, der Anzahl konkurrierender Flüge und deinem Ruf beginnen die Reisenden die Zollabfertigung zu verlassen und in einem Rinnsal oder einer Flut in dein Schiff zu strömen.

Der Pilot des Schiffs erhält Echtzeit-Feedback dazu, wie viele Tickets des verfügbaren Angebots verkauft wurden, und kann den Preis von unverkauften Tickets zu jeder Zeit ändern. Der Pilot könnte auch den Ticketverkauf vorzeitig beenden, doch nicht die Abflugs- oder Ankunftszeiten modifizieren ohne den gesamten Flug zu streichen, was wiederum nicht gut von den Passagieren aufgenommen werden würde, die bereits ein Ticket gekauft haben. Nach der geplanten Abflugzeit werden keine weiteren Tickets mehr verkauft.

Die echte Arbeit beginnt, sobald sich der Pilot zum Abflug entschieden hat, und dauert dann ohne Unterbrechung bis die Passagiere an ihrem gewünschten Reiseziel angelangt sind.

Reputation

Starliner_beauty1compFlatUm andere Charaktere zu transportieren müssen sie Vertrauen in dich setzten, und somit ist dein wichtigster Vermögenswert dein Ruf. Erlaube ihm beschmutzt zu werden, und es wird ein langer, harter Weg, um das Vertrauen und das Geschäft der Gemeinschaft zurückzugewinnen. Die Reputation beeinflusst direkt zwei Dinge: Ob deine Betriebslizenz vorübergehend widerrufen wird, oder nicht, und wie viel Ermäßigung du gewähren musst, oder welchen Aufpreis du genießen kannst während du mit anderen konkurrierst und ansonsten die gleiche Qualitätsstufe anbietest.

Die Reputation wird darin bemessen, wie gut Reisende sicher an ihr Ziel gebracht werden, und an der generellen Zufriedenheit der Spieler, die den Flug erlebten. Während das Erstere sehr unkompliziert ist, beinhaltet Letzteres die Beurteilung vieler verschiedener Komponenten.

Jeder Passagier kann seine Flugerfahrungen in einer Reihe verschiedener Wege nachverfolgen, und ihre Ticketklasse bestimmt, wie nachsichtig sie bei ihrer Bewertung sind. Obwohl die höheren Fahrpreise, welche für die erste Klasse verlangt werden können, womöglich sehr ansprechend wirken, wird der angemessene Umgang mit der erhöhten Schwierigkeit der Zufriedenstellung eines anspruchsvolleren Klientels weitaus mehr abverlangen, als nur der einmalige Kauf eines Schiffes, das die gewünschten Annehmlichkeiten und Sitzkomfort bietet. Reisende, welche die höherrangigen Sitzklassen buchen erwarten auch besseren Service, höherwertigere Mahlzeiten und Getränke, eine größere Auswahl an Unterhaltungsangeboten, umgehende medizinische Behandlung und einen besseren Zugang zu Schiffseinrichtungen. Wie sehr diese Erwartungen erfüllt werden, wird letztlich darüber entscheiden, wie sich der Ruf eines Spielers im Bereich des Passagiertransports mit der Zeit entwickelt.

ICES

ICESICES – Eine Abkürzung für Information, Kommunikation und Entertainment System – ist das Computerkernstück eines Passagierflugs. Es erlaubt ihnen Dinge zu tun, wie Essen und Getränke zu bestellen, und verschiedene Formen der Unterhaltung einzustellen. Jeder Sitz in einem Passagiertransport ist mit einem holografischen Projektor in der Decke – oberhalb und vor dem Sitzplatz – ausgestattet, der mit einem ICES-Modul im Hardwareraum im hinteren Teil eines jeden Schiffes verbunden ist. Diese Geräte werden gelegentlich ausfallen, und in solchen Fällen ist es von höchster Wichtigkeit das Problem schnell zu lösen, in Anbetracht wie markant dies in das Vergnügen eines Passagiers eines Fluges einbezogen ist.

ICES-Module können aus einer Vielzahl von Gründen versagen, und jeder erfordert zur Lösung eine spezielle Prozedur. Ausgebrannte Einheiten werden einfach ausgeworfen und durch eine andere ersetzt, vorausgesetzt, dass der Spieler die Voraussicht hatte die Vorräte seines Schiffes vor dem Abflug wieder aufzufüllen. Übermäßige Funkstörungen verhindern womöglich, dass eine stabile Kommunikationsdatenverbindung hergestellt wird, was wiederum von einem Spieler dadurch behoben werden kann, indem er schnell einer Reihe von Binärfiltern zu einem hexadezimalen Statuscode zuordnet, bevor die Störende Frequenz und der kompensierende Statuscode wechseln. Die Rekalibrierung eines falsch eingestellten Audioprozessors kann durch das Drücken einer Sequenz aus acht Knöpfen erzielt werden, die mit Musiknoten verbunden sind, um sie einer Testmelodie anzupassen, deren Länge vom Ausmaß der Störung bestimmt wird. Das vorsichtige Verlöten einer losen Verbindung – während sicher gestellt ist, dass die Hauptschaltkreis-Platine bei dieses Prozesses nicht beschädigt wird – kann bei Kontaktausfällen abhelfen.

Der MixMaster

MixmasterEine der üblicheren Dienstleistungen ist die Nachfrage nach einem gemischten Getränk. Passagiere geben ihre Bestellung durch das ICES ein, welches diese Information sofort an den MixMaster sendet, welcher der jeweiligen Sektion zugewiesen ist.

Der MixMaster ist mit acht verschiedenen Getränken verbunden und hat einen rotierenden Satz von Düsen. Einen der acht zugewiesenen Knöpfe zu drücken, gibt das entsprechende Getränk aus bis der Knopf losgelassen wird. Neben der Sitznummer des Passagiers, der das Getränk bestellt hat und der Zeit, die verbleibt bevor eine Rufstrafe beginnt anzuwachsen, ist die Formel für das gewünschte Gebräu (entscheidend). Eine Formel wie etwa 1-1-4-8 würde anzeigen, dass zwei Teile des ersten, ein Teil des vierten und ein Teil des achten Getränks erforderlich sind. Die Qualität des Drinks – die auf dem MixMaster angezeigt wird – wird davon bestimmt wie genau die Portionen zugeteilt sind. Wenn der Spieler mit der Qualität des Getränks nicht glücklich ist, kann er einfach einen Knopf drücken, um es wegzuwerfen, und von Neuem beginnen. Doch Schiffe haben einen begrenzten Vorrat dieser Getränke, also sollte diese Taktik sparsam verwendet werden. Sobald ein Drink akzeptiert wurde, wird dieser auf ein Förderband an der Seite gestellt. Dadurch kann ein Spieler mehrere Getränke nacheinander vorbereiten und sie ausliefern, oder ein Spieler konzentriert sich auf das Mischen der Getränke, und ein anderer darauf, sie an ihren Bestimmungsort zu bringen.

Während Passagiere in der Touristenklasse ziemlich nachsichtig in Hinblick auf langsame Lieferzeiten und schlechte Mischungsqualität wären, würden Reisende in der Business-Klasse und darüber sehr viel mehr erwarten, und sie wiederholt zu enttäuschen hätte einen negativen Effekt auf ihre Meinung über dem Flug, und letztlich den Ruf des Spielers.

Anpassungen und Upgrades

Inflight_moviesPassagiertransportschiffe unterstützen eine beträchtliche Zahl von potentiellen Upgrades, darunter auch treibstoffeffizientere Antriebe, größere Treibstofftanks, zusätzlicher Lagerraum für Verbrauchsgüter und Ersatzteile, Quantum-Stabilisierer, welche das Potential von Bewegungsübelkeit bei empfindlichen Passagieren, während der Reise mit extremen Geschwindigkeiten, senken können, und andere Dinge mit einer “traditionelleren” Upgrade-Natur.

Jedoch sind viele Aspekte des Anpassungsprozesses in Natur sehr viel subtiler wund werden mehr Zeit und Aufwand auf der Seite des Spielers erfordern, als einfach nur das Checkbuch zu öffnen.

Der MixMaster, zum Beispiel, greift auf eine Reihe von Getränken zurück, um seine Drinks zu formen, doch die Qualität jeder einzelnen Komponente hängt von deren Quelle ab. Fülle deine Vorräte in einer Stadt auf, die eher für industrielle Produktion, denn für feine Spirituosen bekannt ist, und anspruchsvollere Passagiere werden das sicher bemerken – egal, ob du alles perfekt portioniert hast – und dies in Betracht ziehen, wenn sie ihre generelle Zufriedenheit mit deinem Flug bestimmen, was wiederum deine Reputation beeinflussen wird.

Geh noch einen Schritt weiter und kaufe deine Spirituosen auf einem unbedeutenden Mond, abseits ausgetretener Pfade – was vielleicht etwas länger dauert und ein bisschen mehr kostet – du wirst feststellen, dass es ein wenig einfacher ist einen Ruf von höchster Qualität zu erhalten, angesichts dessen, wie begeistert deine Passagiere wegen der hochqualitativen Getränke sein werden, die du während des Fluges servierst.

Filme sind sogar noch bezeichnender. Jeder Passagiertransport hat eine MovieBank in seinem Hardwareraum – neben des ICES-Modulen – die eine bestimmte Anzahl von Filmen enthalten kann und sie den Passagieren über ihre ICES-Projektoren zugänglich macht. Filme werden entweder als klassisch oder modern eingestuft, und alle haben eine Beliebtheitswertung, die kennzeichnet wie attraktiv sie als Unterhaltungsoption für Reisende sind. Die Popularität eines modernen Films verringert sich mit der Zeit, so dass Vertrauen auf diese eine ständige Auslese neuerer Veröffentlichungen und das aktualisieren deiner Bibliothek erfordern. Klassische Filme behalten auf ewig ihre Beliebtheit, doch einen zu finden, der extrem populär ist, ist sehr viel schwieriger.

Passagiere beachten den kompletten Beliebtheitswert einer Film-Bibliothek – sowie den Prozentsatz des Fluges, für den sie Zugang dazu hatten, da eine fehlerhaftes ICES-Gerät die Vorteile einer soliden Film-Bibliothek vollständig ausmerzen kann – wenn sie berechnen, wie zufrieden sie mit der Gesamtmenge der Unterhaltungsoptionen während des Fluges waren.

Medizinische Diagnose und Behandlung

Medical_equipmentEines der herausfordernsten Gebiete des Passagiertransports ist die Behandlung von Krankheiten. Es gibt eine breite Auswahl von Leiden, die einen Passagier befallen könnten, und jedes hat sein ganz spezielles Set von Symptomen. Die sorgfältige Beobachtung des Verhaltens eines Passagiers – um zu ermitteln, ob ein Husten von ernsten Brustschmerzen und Atemlosigkeit begleitet wird, ob eine Migräne mit Lichtempfindlichkeit einhergeht, ob ein schmerzendes Genick mit Juckreiz verbunden ist – liefert wichtige Hinweise auf die Krankheitsursache. Da sich Symptome mit der Zeit nur allmählich offenbaren werden, müssen die besten Spieler geschickt darin werden ein oder zwei fragwürdige Passagiere im Blick zu behalten, während sie fortfahren ihre anderen Pflichten zu erfüllen. Ein Bordcomputer erlaubt es Symptome einzugeben und passende Krankheiten zu identifizieren, doch schnellere Diagnosen – indem man die verräterischen Anzeichen der häufigsten Krankheiten kennenlernt – sind unerlässlich für diejenigen, die einen hervorragenden Ruf, durch die schnellstmögliche Behandlung solcher Situationen, erreichen möchten.

Jedes Passagiertransportschiff ist zumindest mit einem medizinischen Vorratsschrank, der einiges grundlegendes Diagnosezubehör enthält, das vielleicht bei der Bestimmung einiger Krankheitsursachen nützlich sein kann. Er umfasst auch eine Reihe verschiedener Behandlungen, von denen eine, möglicherweise auftretenden Krankheiten anspricht oder zumindest lindert. Jedoch muss Sorgfalt genommen werden, da die Verordnung der falschen Medizin an einen Passagier die Situation noch verschlimmern, oder sogar zum Tod führen kann.

Krankheiten können ihre Auswirkungen auf zwei grundlegende Mechaniken über die Kabine verbreiten – Angst und Ansteckung. Angst repräsentiert die Sorge und Befürchtung, die ein gesunder Passagiers erfahren würde, der in der Nähe eines anderen sitzt, der krank zu sein scheint, und deren Effekte sind direkt proportional zur Intensität der sichtbaren Symptome. Ängstliche Passagiere werden sich regelmäßig umdrehen und in Richtung des Reisenden sehen, der sie besorgt, und ihr Erlebnis wird fortwährend eine Minderung der Reputation des Schiffsbesitzers übermitteln, solange die Situation bestehen bleibt. Ansteckung, auf der anderen Seite, repräsentiert die tatsächliche Ausbreitung einer Krankheit und trifft nur auf einige Leiden zu. Eine zu langsame oder falsche Diagnose eines ernsten Problems kann schnell außer Kontrolle geraten, was eine Kabine voller besorgter Passagiere erzeugt, oder schlimmer noch, eine ausgewachsene Epidemie, die in einem Entzug der Passagiertransport-Lizenz des Spielers, für einige Zeit, resultiert.

Flugbegleiter

Starliner_final_04Passagiertransportschiffe kommen in einer breiten Auswahl von Konfigurationen, mit den beiden Hauptunterscheidungsfaktoren der Ticketklassen und der unterstützten Anzahl der Sitze. Ein einzelner erfahrener Spieler kann wahrscheinlich ein Schiff mit 20-30 Sitzplätzen allein handhaben, doch wenn er zu größeren und effektiveren Schiffen aufsteigen möchte, welche die geschäftigsten und profitabelsten Routen dominieren, dann wird er etwas Hilfe brauchen, wenn er wünscht seinen Ruf intakt zu halten. Zu diesem Zweck können Spieler jederzeit ihre Freunde zu einem Flug einladen um zu assistieren, wo sie untereinander entscheiden, wie sie die zahlreichen Verantwortungen am besten aufteilen.

Doch ab einem gewissen Punkt werden die meisten Spieler versuchen ihre Operationen mit einem, oder mehreren Nicht-Spieler-Charakteren zu unterstützen, wenn auch nur um dem Spieler zu erlauben sich auf die Aufgaben zu konzentrieren, die er am interessantesten findet, oder wenn die NPCs wirklich hervorragend sind. Dies kann erreicht werden, indem man zu einer der Rekrutierungsstationen reist, die sich in größeren Städte ansiedeln. Diese Unternehmen enthalten Profilinformationen zu einer Vielzahl von Arbeitssuchenden, und können ihre Personaldatenbanken entsprechend des gewünschten Jobs sortieren. Jeder Bewerber hat seine eigene einzigartige Mischung aus Fähigkeiten und Kenntnissen, wobei fähigere Stewards und Stewardessen einen höheren Monatslohn verlangen.

Einmal angeheuert, bleibt ein Flugbegleiter in der Belegschaft – und auf der Gehaltsliste – eines Spielers, bis er entlassen wird. Sie bleiben so lange an die Stadt gebunden, wo sie angeheuert wurden, bis sie vom Spieler woandershin transportiert wurden, und können zu jeder Zeit vor dem Abflug zum Schiff des Spielers gerufen werden. Sie können angewiesen werden sich nur auf einen bestimmten Teil des Schiffs zu konzentrieren, und – falls gewünscht – sich nur auf einige Aspekte des Jobs zu fokussieren. Sobald sie einem Areal zugewiesen wurden, setzen sie sich automatisch in Bewegung um die Ansprüche der Passagiere zu erfüllen.

Landen

Nach der Landung am beabsichtigten Zielort muss der Pilot den Passagieren vom Cockpit aus ein Entwarnungs-Signal geben, damit sie das Schiff verlassen. Sofort nach dem Hinausgehen wird jeder Passagier entscheiden wie zufrieden sie mit der gesamten Reise waren, und damit auch, wie die Reputation des Schiffsbesitzers beeinflusst werden sollte.

Ein Pilot kann Passagiere vorzeitig – an jeder öffentlichen Landezone – von seinem Schiff werfen, doch in diesen Fällen werden die Passagiere jede Erfahrung ignorieren, die sie an Bord hatten und stattdessen die schlecht-möglichste Zufriedenheits-Wertung vergeben. Für größere Transporte können ein oder zwei frühzeitige Rausschmisse leicht zu einer Aussetzung der Lizenz führen.

Sobald alle Passagiere das Schiff verlassen haben kann der Pilot einen neuen Flugplan an den Flugplan-Computer einsenden. Dieses System erlaubt auch grundlegende Transport-Verbrauchsgüter – Essen, Getränke, Medizin, Ersatz-ICES-Einheiten, etc. – zu kaufen und in deine Schiffshülle verladen zu lassen, während du auf der Rollbahn wartest.

Innerhalb von Minuten am Boden, kannst du dann wieder für den Abflug gerüstet sein. Das ist das Leben eines Passagiertransporters – immer in Bewegung.

// END TRANSMISSION

QUELLE: RSI


// End Transmission

2 Kommentare

  • Kadotus

    Nicht unbedingt mein fall aber die Vielseitigkeit und abwechslung die Star Citizen bieten soll finde ich immer wieder cool.

  • wosch666

    Nicht nur hier, sondern auch bei allen anderen “Berufen” bin ich gespannt was es da noch an Schiffsalternativen geben wird.
    Es soll ja für jeden Beruf noch mindestens ein Einsteigerschiff geben.
    Vielleicht werden es ja auch “nur” Varianten schon vorhandener Schiffe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.