Starfarer Q&A Teil 3

Vielen Dank für die Übersetzung an Cyan!


 

Die G2G Gemini ist das erste gepanzerte Betankungsschiff der Galaxie. Mit der Kapazität ein Schwadron Hornets zu unterstützen, welches einen Multi-System-Kampfauftrag hat, ist die Gemini wie das, was die Spitze eines Speers scharf hält. Basierend auf dem preisgekrönten MISC Starfarer Chassis wurde die Starfarer von Grund auf für militärische Bedingungen umgebaut. Optionale Waffenpakete rangieren von Raketenwerfern bis hin zu Minenlegern, was dieser `Schildkröte´ erlaubt, ordentlich Schlagkraft mitzuführen! Die Gemini steht heute für die breite Nutzung zur Verfügung und ist wird für jeden dringend empfohlen, der an den Grenzgebiete oder darüber hinaus operiert.“

  – Aegis Dynamics Waffen des Krieges! Broschüre, 2943

Konzeptbild – Container Transporter Blaupause

 

TOP FÜNF DER ZURÜCKGEWIESENEN STARFARER VARIANTEN

 

5) Jarfarer: Transportiert Marmelade, Wackelpudding und UEE Marines

4) Carfarer: Kann doch nicht schaden Räder anzubringen

3) Charfarer: Voll geladen mit leckeren Terra BBQ

2) Scarfarer: Exakt das selbe Schiff, aber spitzer.

1) Aarghfarer: Fragt nicht!“

 

– MISCeriöse Zeitschrift (interner Firmen Rundbriefe)

 

Seid gegrüßt Bürger,

 

Letzten Monat haben wir eine Reihe Q&As für den Hull-Serie Konzeptverkauf raus gebracht. Die Idee kam so gut an, dass wir uns entschieden haben, es zu einer Tradition zu machen. Alle zukünftigen Konzeptverkäufe werden wenigstens eine `Nachveröffentlichungs´ Q&A Post beinhalten. Zum Anlass der Starfarer und Starfarer Gemini Verkaufs beantworten wir diese Woche Fragen, die Unterstützer in diesem Thread hier gestellt haben.

 

Fragen und Antworten

 

Die für die Starfarer designten modularen Räume, werden diese ausschließlich für die Starfarer Hülle sein? Oder werden modulare Räume entwickelt mit Hüllen übergreifenden Nutzen im Hinterkopf, um mehr Abwechslung zu erlauben bei gleichzeitig weniger Arbeit für Designer und Künstler?

 

Dies wird sehr von dem Raum abhängen; Einige Schiffe (besonders die größeren wie die Idris und die Javelin) werden Räume haben, die auf mehrere Schiffe angewendet werden können, wogegen kleinere Schiffe wie die Starfarer wahrscheinlich mit hauptsächlich einzigartigen Räumen auskommen müssen (obwohl Modele und Requisiten zwischen ihnen wiederverwendet werden können, um die Kunst und Entwicklungsabteilung  zu entlasten! Während also der physikalische Raum vielleicht unterschiedlich geformt sein mag, so könnten vielleicht der gleiche Tisch oder ein Aquarium auf mehreren Schiffen auftauchen.)

 

Können ALLE Treibstoff und Raffinationsausrüstungen von jeder Variante entfernt werden, zum Vorteil einer Allgemein-Frachter-Version?

 

Nein, man wird immer das interne Treibstoffversorgungssystem haben, welches etwas Raum einnimmt. Denkt dabei an folgendes: Bei der Hull Serie ist das Frachtgut vollständig vom Schiff getrennt und die Aufgabe des Schiffes ist es , jenes nur aufzunehmen und wieder abzuladen. Die Starfarer jedoch ist ein Schiff, welches direkt mit dem Treibstofftanks im Flug arbeitet… also gibt es hier alle Arten interner Leitungen, um dies zu unterstützen.

 

Wird es im PU schwieriger sein an eine Star – G zu gelangen, aufgrund von erforderlichem Ruf mit der UEE Militär Fraktion?

 

Ja, die Gemini wird wahrscheinlich in signifikant geringeren Mengen gefertigt.

 

Wird es mit einem Sprungantrieb kommen?

 

Ja.

 

Wird es andere Varianten der Starfarer in der Zukunft geben, oder ist die Gemini die einzige bekannte Modifikation?

 

Die Gemini ist die einzige derzeitige Variante, die geplant ist.

 

Wird es uns möglich sein die Starfarer zu nutzen, um den Rest unserer Flotte im Hangar zu betanken? Zum Beispiel: Kann man seine Starfarer nehmen und Treibstoff sammeln und raffinieren und dann diesen Treibstoff für andere Schiffe verwenden, um dann mit jenen loszufliegen, wobei der verbleibende Treibstoff in einem persönlichen Depot irgendwo gelagert wird?

 

Wir haben bis jetzt keine persönlichen Depots fertig, aber man kann die Tanks im Hangar lagern. Ansonsten ist die Antwort ja, man wird in der Lage sein die Starfarer zum managen der eigenen Flotte zu nutzen.

 

Es ist offensichtlich, dass der externen Frachtbereich der Starfarer mehrere Arten von Frachtgut handhaben kann, aber was ist mit dem internen Frachtbereich? Kann dieser nur für Treibstoff verwendet werden?

 

Für den internen Treibstofftanks ist die Antwort: `Alles was passt!´ Es ist nicht nur auf Treibstoff begrenzt.

 

Die Stats-Seite und Schiff-Info Liste der Starfarer Gemini hat die selben Waffen, Maschinen und Gewicht. Ist es ein Versehen? Wenn dies bis jetzt nicht ausgearbeitet worden ist, wäre es Ok es uns zusagen, da es um einiges weniger verwirrend wäre.

 

Es ist ein Versehen – die Gemini hat um eins größere Geschütze und Maschinen. Da die Modelle sehr ähnlich sind und die Komponenten nicht fertig sind, ist es derzeit nicht möglich eine genauere Masse zu berechnen.

 

Zeigt die „Gemini“ Variante, das Treibstoff zukünftig eine strategische Ressource sein wird, die Beispielsweise durch mögliche Handelsembargos begrenzt werden kann?

 

Während in manchen Situationen Treibstoff zu solch einer Ressource werden ist, so deutet die Existenz der Gemini dies nicht an. Die Gemini wurde geschaffen, da das Militär eine Versorgungskette benötigt. In der Vergangenheit haben wir Geschichten über Jägerpiloten an der Front erzählt, ohne das ganze Universum auszufüllen… mit Star Citizen wollen wir euch alle nötigen Versorgungssysteme zeigen, um es real wirken zu lassen.

 

Können wir bald einen tiefgehenden Artikel über Treibstoff, Flüssigkeiten allgemein und der ganzen Wirtschaft im Universum erwarten?

 

Ja! Das Treibstoffsystem und das bezügliche Balancing sind noch in der Entwicklung, aber sobald wir einen soliden Prototypen fertig haben werden wir ihn Euch präsentieren. Die Wirtschaft wird in vielen Artikeln erläutert werden, je näher wir uns der Veröffentlichung des Persistenten Universums nähern.

 

Wir die Gemini weniger reinen Treibstoff als Frachtgut tragen können, also die normale Starfarer es kann?

 

Ja.

 

Ich bin an der Möglichkeit interessiert Treibstoff von Gasgiganten abzuschöpfen. Irgendeine Idee wie weit die damit gehen? Es scheint eine perfekte Chance für prozedurale Generierungen zu sein, da man nicht einmal einen Boden benötigt.

 

Dies ist eine der primären Ziele der Starfarer. Man kann in einer der Konzeptbilder, die wir für diese Aktion  zusammengestellt haben, den `Filter´ in der Spitze des Schiffes sehen, also muss man runter in die obere Atmosphäre fliegen um den Treibstoff zu sammeln.

 

Wenn man eine Starfarer fliegt, werden NPCs einen jemals rufen, die auf der Suche nach einen In-Flug-Auffüllung sind? Dies scheint wie eine gute Methode ein wenig extra Geld für den Treibstoff zu erlangen (es würde mehr kosten, als eine normale Stationsbetankung), aber die Anfrage könnte auch eine Piratenfalle sein.

 

Absolut! Jede Rolle, die wir uns in Star Citizen vorstellen können, wird für NPC Missions-Generierung genutzt.

 

Was ist der vorteil von raffinierten Treibstoff, gegenüber unraffinierten?

 

Raffinierter Treibstoff kann genutzt werden, unraffinierter nicht. Die Ausrüstung der Starfarer wird Treibstoff viel langsamer raffinieren, als eine darauf ausgelegte Raffinerie, aber schnell genug für den persönlichen Gebrauch. Also werdet Ihr die Wahl haben, ob Ihr große Mengen von Treibstoff an eine Raffinerien transportiert, oder eine Begrenzte Menge sofort für den eigenen Gebrauch nutzt.

 

Was stellen sich die Entwickler bisher für Malheure während der In-Flug-Betankung vor? Was wäre das Resultat einer Kollision mit dem Betankungsarm? Was passiert mit eine Starfarer oder einem zu betankenden Fahrzeug, wenn zum Beispiel eines dieser Fahrzeuge mitten bei der Betankung explodiert?

 

Diese Situationen bedeuten alle schlechte Nachrichten; Wir wollen, dass Betanken eine herausfordernder Prozess ist, so dass Fehler und Kollisionen signifikante Beschädigungen der Schiffe verursachen.

 

Es scheint den Glauben zu geben, dass es einem Erkunder möglich ist, eine Starfarer für die Unterstützung langer Reisen anzuheuern, was dem Spieler den Vorteil aus einer nahezu unendlichen Treibstoffversorgung zu ziehen.

 

Dies scheint wie ein guter Plan! Einen Tanker mit Raffinationsmöglichkeiten dabei zu haben, wird Eure Reichweite signifikant erweitern. (Es wird andere Begrenzungen geben, die Euch wahrscheinlich davon abhalten werden ewig zu fliegen, wichtigste unter ihnen ist die Bord-Munition und Schäden am System.)

//END TRANSMISSION  


  Übersetzung: Cyan für www.star-citizen-news-radio.de Quelle: RSI


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.