Starfarer Q&A Teil 2

Vielen Dank für die Übersetzung an Cyan!


 

 

“Willkommen neue Piloten und Besatzungsmitglieder! Viele von euch haben wahrscheinlich davon geträumt, Jäger zu fliegen und die Schlacht zum Feind zu tragen, die erste Vanduul Silhouette an die Seite eures Schiffes zu kleben. Ich bin hier, um euch daran zu erinnern, dass ihr sogar einen noch wichtigeren Job habt: Unsere Jungs und Mädchen im Kampf zu halten. Nur wegen dem Treibstoff und dem Nachschub, den ihr liefert, werden Männer, die sonst in den kalten Weiten zu Grunde gehen würden, weiterleben, um für euch einen weiteren Tag zu kämpfen. Niemand hier wird über eure Hingabe dem Imperium gegenüber wegen dem Schiff, das ihr fliegt, richten; Ihr seid ein essentieller Teil des Prozesses. Ich erinnere und ermutige alle Piloten, Mannschaftsmitglieder und Betankungsarm-Bediener sich mit dem Handbuch über elektrostatische Gefahren vertraut zu machen. Hier werden Killer-Aliens euer geringste Sorge sein.“

 

-General Danis Kutler, Weltraum-Betankungs-Kommando

Konzeptbild – Treibstofftransporter Blaupause

„Das seltsamste Ding, das je jemand in einer Starfarer transportiert hat? Ein Wort: Spinnen. Der Forschungsdienst hatte diese drei Jahre alten Starfarer [Gemini], die so gebaut waren, dass sie wissenschaftliche Flüge durchführen konnten, aber den Großteil ihrer Zeit verrottend in der Basis verbrachten. Ich hatte diese Idee, festzustellen wie Terranische Spinnen sich in künstlicher Biosphäre akklimatisieren, also haben wir ein paar ihrer Treibstofftanks mit Lebenserhaltung ausgerüstet und dann füllten wir die Tanks mit einer riesigen Menge Spinnen. Jedenfalls, jemand [Kraftausdruck gelöscht] es und sie wurden alle dem Vakuum ausgesetzt. Also vermute ich mal, die seltsamste Fracht waren tote Spinnen.

 

-Dr. Clyde Burroughs, Anerkannter Exoarachnologist

 

Seid gegrüßt Bürger,

 

Letzten Monat haben wir eine Reihe Q&As für den Hull-Serie Konzeptverkauf raus gebracht. Die Idee kam so gut an, dass wir uns entschieden haben, es zu einer Tradition zu machen. Alle zukünftigen Konzeptverkäufe werden wenigstens eine `Nachveröffentlichungs´ Q&A Post beinhalten. Zum Anlass der Starfarer und Starfarer Gemini Verkaufs beantworten wir diese Woche Fragen, die Unterstützer in diesem Thread hier gestellt haben. Wir haben eine weitere Q&A Post am Freitag, also wenn Eure Fragen heute nicht auftauchen, haltet die Augen offen! Die heutige Post beinhaltet auch Fragen, die aus dem Star Citizen Subreddit ausgewählt worden sind.

 

Fragen & Antworten

 

Wie soll sich die Starfarer CIG zufolge im Flug verhalten? 3X TR4 Hauptdüsen und 14xTR3 Manövrierdüsen bedeuten, dass sie sich ganz in Ordnung zu drehen lässt, aber sehr sehr langsam beschleunigt. Ist das Absicht?

 

Um ein früheres Chris Roberst Spiel zu zitieren, die Starfarer wird sich „steuern lassen wie eine schwangere Jacht.“ Das Standard Model wird sich geschickter steuern lassen als die Gemini, aber wird immer noch signifikant langsamer sein als so etwas wie eine Hornet oder Constellation. (Oft wird die Anzahl der Düsen durch die Schiffform definiert, und nicht damit man alle auf einmal zum  Einsatz bringen kann.)

 

Wird eine der Starfarer Modele mit einer vor-ausgerüsteten Raffinerie kommen? Zudem, kommt die Gemini mit den Mitteln, um Treibstoff zu sammeln, oder kommt sie mit eingebauten Raketensystem?

 

Beide Varianten kommen mit begrenzten Treibstoff-Verarbeitungs-Anlagen. Die Gemini kommt sowohl mit externen Einzugsdüse und Raketen Paket (In der Fiktion trägt die Gemini eher eine Einzugsdüse, statt den Raketen.)

 

Wird die Starfarer Gemini reduzierte Modularität aufweisen, auf Grund von größeren Antrieben, Waffen, Schilden und der kleineren Frachtkapazität?

 

Dies wird einige der internen Anpassungsmöglichkeiten einschränken, da es hier nicht so viel Platz wie in dem Standard Model gibt. Das Raum-System ist jedoch noch in Arbeit, also der Grad, wie sich dies auswirkt, ist derzeit noch unbekannt.

 

Wird es irgendwelche anderen Starfarer Varianten geben?

 

Zur Zeit sind keine in Arbeit. Sag niemals nie, aber wir fügen typischerweise nur Varianten hinzu, wenn wir eine zwingende Idee haben, die unserer Meinung nach das Spiel verbessern wird. Aber plant nicht für eine `Super Starfarer´ in der nächsten Zeit!

 

Werden beide Versionen die gleichen Upgrades haben können, oder wird es ein paar Begrenzungen geben, aufgrund dessen wie sie beide designt sind?

 

Die einzigen Begrenzungen sind jene, welche mit der Ausrüstungsgröße eingeführt worden sind; Die Gemini kann größere Waffen, Schilde und Antriebe tragen, welche nicht zurück in das Standard Model zu übertragen sind. Überall anders sollten die Teile austauschbar sein!

 

Ist EVA nötig, um den Betankungsarm zu bedienen? (Anm. dt. Übersetzung: EVA: Extra Vehicular Activity → Außenbordeinsatz)

 

Nein, die Betankungsausrüstung kann intern bedient werden. Wir spielen mit einer Mechanik, mit der es schneller und effizienter ist, wenn man vom externen Bedienfeld aus operiert.

 

Welches Bauteil(e) ist/sind verantwortlich für den Verlust an Frachtkapazität? Und können es/sie  auch entfernt werden? (Starfarer-G)

 

Die Hauptreduzierung in der Frachtkapazität entsteht durch die internen, gepanzerten Schotts, welche nicht entfernt werden können. Der größere Reaktor spielt auch eine Rolle (und kann in seiner Größe reduziert werden.)

 

Wieviele Schiffe kann eine volle Starer(G) betanken? So etwa  6 Hornets, 2 Connies oder vielleicht es viel größeres wie eine Idris?

 

Wir haben derzeit keine exakten Nummern, da es sich hinsichtlich des Spielbalancing wahrscheinlich ändern wird, aber der allgemeine Gedanke ist, dass es etwa ein Geschwader Jäger (etwa ein Duzent) oder ein paar größere Schiffe voll tanken kann.

 

Auf welche Weise wird die Starfarer mehr einem Aegis Design gleichen? Außer den Schiffsbedienfeldern?

 

Man wird schließlich einige Aegis Stilelemente in größeren, Gemini-exklusiven Bauteilen ehen (wie z.B. dem Hauptantrieb) und den inneren Ausbauten (welche komplett von Aegis fertigestellt werden)

 

Wird die Gemini zum Kauf im Persistenten Universum zur Verfügung stehen, oder wird sie nur durch Kaperung zu erlangen sein?

 

Die Gemini wird im Persistenten Universum zur Verfügung stehen; Während sie durch das Militär geflogen wird, so ist sie kein besonders geheimes Stück Technologie. Geminis werden nicht nur der UEE Regierung verkauft, sondern auch andere Mächten und Organisationen.

 

Werden „offizielle“ Tankstationen Treibstoff von dir kaufen, während man in der Starfarer ist?

 

Ja.

 

Können wir Alien-Schiffe wie die Banu Merchantman oder die Xi’an Scout mit der Starfarer betanken, oder gibt es mehrere Treibstoff Arten?

 

Zur Zeit stellen wir uns nur eine Art von Treibstoff vor. Wenn dies sich ändert, wird es der Starfarer möglich sein mehrere Arten zu unterstützen.

 

Kann die Starfarer Fracht und Treibstoff zur selben Zeit laden, z.B. linke Seite Treibstoff, rechte Seite Fracht?

 

Ja! Dies wird durch das Fracht-Management-System einzurichten sein, welches wir während der Veröffentlichung der Hull Serie vorgestellt haben.

 

Können die Tanks explodieren? Können sie als taktische Waffe im Flug verwendet werden?

 

Unter bestimmten Umständen können die Tanks sicherlich explodieren. Wir haben vor die richtige Physik auszuarbeiten, also wird es nicht direkt eine `explodierende Fass´ Situation sein (Wasserstoff explodiert im Vakuum nicht auf die Weise, die Ihr euch vielleicht vorstellt.) Wegen der taktischen Waffe… nun, das hängt von euch ab! (Dies ist eine potentielle Starfarer Variante: ein gepanzerter Minenleger.)

 

Könnt ihr hinsichtlich dem Unterschied der internen Ausbauten in den verschiedenen Varianten mehr ins Detail gehen? (Ich will unbedingt, dass meine Gemini dieses Aquarium hat)

 

Wir können nicht viele weitere Details anbieten, aber seid versichert, euer Fisch wird sowohl in der Gemini als auch der Standard Starfarer ein zu Hause finden (außer Ihr tauscht die Kapitänskajüte gegen einen anderen Raum aus!).

 

Werden die Quellen von natürlichen Treibstoff, von welcher die Starfarer sammeln kann (z.B. Gasriesen) relativ nah an sicheren Systemen sein? Außerdem, wird die Menge, die Starfarer an diesen Quellen einsammeln, die Ausbringungsmenge/Produktivität beeinflussen? Werden diese Ressourcen jemals für einen bestimmte Ort ausgehen?

 

Es wird überall in der Galaxie Gasriesen geben; etwa 75% der Sternensysteme, die wir derzeit gebaut haben, besitzen zumindest einen. Die Anzahl der Starfarer sollte sie nicht wirklich auszerren: Gasriesen sind sehr, sehr groß!

 

Die Frachtkapazität der Starfarer hat sich von der Hull B Q&A (4043.52 SCU) auf des Starfarer Design Update (3321 SCU) verändert. Was hat sich in der Woche verändert? Ist es ein Unterschied in der Container Effizienz des äußeren Frachtbereichs, indem rechteckig geformte Kisten verwendet werden statt runde Fässer?

 

Diese Änderung trat auf, als wir die neuen, detaillierteren Modelle zum messen erhielten. Ihr werdet wahrscheinlich ähnliche Fluktuationen der Frachtmenge bei vielen Schiffen sehen, während sie online kommen, obwohl sie alle in einem ähnlichen Bereich liegen werden.

 

Was für andere flüssige oder gasförmige Frachten wären für die Starfarer erste Wahl für einen Transport, außer Treibstoff?

 

Wir haben das Liste möglicher Fracht ist bis jetzt nicht abgeschlossen, aber die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Wasser wird sehr wichtig sein (stellt euch vor bei einer Dürre nach einem Sonnensturm zu Hilfe gerufen zu werden) genauso wie alle Arten typischer Verbrauchs-/Rohstoffe: Rohöl, Weltraummilch, flüssiger Sauerstoff, Stickstoff, geschmolzener Käse (okay, vielleicht nicht letzteres.)

 

Wo werden die Betankungsstutzen bei anderen Schiffen sein?

 

Die wird vom Schiff abhängen; Obwohl sie typischerweise vorne bei jedem gegebenen Cockpit sein werden, um leichtes Andocken zu gewährleisten.

 

Wird es der Starfarer möglich sein, sich selbst zu betanken?

 

Eine Starfarer kann sich selbst betanken, indem sie Treibstoff aus ihren Tank verarbeitet. (Soll heißen, es wird keine zweite Starfarer benötigt.)

 

Wie viele Sterne kann eine Starfarer fahren, wenn eine Starfarer Sterne fahren könnte?

 

42!

 

 (Original: How many stars could a Starfarer fare if a Starfarer could fare stars? 42!

Anm. dt. Übersetzung: Wortspiel nur im Englischen wirklich witzig!)

//END TRANSMISSION


  Übersetzung: Cyan für www.star-citizen-news-radio.de Quelle: RSI


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.