10 for the Chairman Episode 59

Danke an Nocturnal Nick für das Transript.


 

Übliches Intro und Danksagung

Schmankerl: Später diese Woche werden wir das deutsche Büro kennenlernen 🙂 Das wird der letzte 10FTC für eine Weile, da CR nach England fliegt für die Performance-Capture-Sessions, welche 3 Monate dauern werden. (CR lächelt wissend). Sie haben ziemliche tolle Besetzung zusammenbekommen, und es sieht alles sehr gut aus. Squadron 42 wird in drei Episoden aufgeteilt, Episode 1 kommt dieses Jahr und hat ca. 70 Missionen im Wing Commander Stil, einige Flugmissionen, einige FPS Missionen, etc. etc… Diese könnten in 3 Missionen eine kleine Geschichte erzählen, es wird 21 Kapitel oder so geben mit einer aufgeteilten Missionsstruktur. Es sollten ca. 20 Spielstunden mit einer tollen Besetzung sein. Episode 2 ist dann “Hinter feindlichen Linien”, und wird gratis sein für alle Backer vor der 20 Millionen Stretchgoal Marke. Es wird später dann vielleicht mehr “schurkische, Han Solo Stil” Missionen geben.

– Auf zu den Fragen! –

CyberianTiger fragt:

Es gibt einige herausragende Piloten momentan im Spiel, und je öfter sie fliegen, desto besser werden sie. Wie wird das Konzept funktionieren in Hinsicht der Verbesserungen bei Sanitätern und Chirurgen?

CR:

Gute Frage, es wird auf jeden Fall im Bereich von Bergbau und Erkundung angewendet werden, es ist jedoch zu früh um es in Bezug auf Sanitäter und Chirurgen zu sagen. In gewisser Hinsicht gibt es höhere Anforderungen für gewisse Skills, jedoch gibt es auch die Stimpacks als Grundausstattung für die Combat Medics. Es gibt auch noch die Medical/Recovery Bay wo man sich aufs Bett legen kann und geheilt wird. Möglicherweise wird dafür auch Skill benötigt. Es ist nicht unsere höchste Priorität, aber was man von Anfang an sieht ist, dass es darum geht die Leute zusammen zu bekommen, sie im Schiff zu versammeln und Ihnen Medpacks oder besseres Gerät zu geben. Die fortgeschrittenen Operationen etc. werden von der Art sein, die man bei Krankenhäusern auf Planeten oder Sanitätsschiffen zu sehen bekommt.

JSD fragt:

In Bezug auf Schiffe und Waffen, können wir eine andere Art von Geschossen erwarten anstelle der traditionellen farbigen Linien die einer Geraden folgen? Vielleicht Geschosse mit sprunghaften Verhaltensweisen wie Blitze, Schockwellen, oder was auch immer euren talentierten SFX Künstlern einfällt.

CR:

Ja, auf jeden Fall werden wir viel mehr verschiedene Arten von Projektilen zu sehen bekommen, Ihr habt bis jetzt noch nicht viel gesehen, im FPS Teil gibt es mehr wie die elektronische Schrotflinte, wir werden Neutronen- und Plasmakanonen haben, welche spezielle Projektile verschießen. Ihr werdet mehr im FPS sehen, und noch mehr wird es im AC in Zukunft geben.

Muad’dib fragt:

Mit der Einführung von Bergbau und Sammeln von Ressourcen, wird es noch andere Verwendungsmöglichkeiten für gesammelte/raffinierte Ressourcen geben neben dem Verkauf an NPC im dem System, wo sie am meisten wert sind?

CR:

Kommt darauf an. Wenn man abbaut, dann kann man es selber raffinieren oder jemandem verkaufen, der es dann raffiniert und dann zu einem wirtschaftlichen Knoten liefern, der diese Güter verbraucht. Am Anfang werden wir NPC-Wirtschaftsknoten haben, wo du dein raffiniertes Erz verkaufen kannst, aber in Zukunft werden die Spieler ihre eigenen Wirtschaftsknoten besitzen können, möglicherweise haben sie sogar die ganze Fertigungskette abgedeckt. Du hast zum Beispiel einen Munitionshandel, oder Schiffswerft, oder was auch immer. Du kannst selber Erz abbauen oder andere Leute abbauen lassen, die das zu deiner Raffinerie bringen, die dann dort das finale Produkt herstellen. Das ist die Art von Idee der Ressourcensammlung, ich hoffe es macht Sinn!

Raggs fragt:

Werden wir in der Lage sein, Waffen / Rüstungen / Schiffsteile herzustellen?

CR:

Wenn ein Spieler einen Wirtschaftsknoten besitzt, der die Teile herstellt. Wir planen nicht etwas wie „jeder hat seinen eigenen Knoten“, aber manche werden im späteren Verlauf verfügbar sein. Dies wird ein längerfristiges Ziel für jemanden sein, der in einem Geschäftspfad folgt, im Gegensatz zu Kampf oder Erkundung etc. Sie könnten diese Waren verkaufen oder sogar selbst verbrauchen, wenn Sie müssen. In Bezug auf die Möglichkeit, dass man Waffen/Rüstung herstellen soweit eher nicht.

Ab einem Zeitpunkt werden wir kleinere Wirtschaftsknoten haben, so wie ein Fabrikschiff, dass jemand kaufen kann und es betreibt. Man braucht viele Ressourcen und einige Zeit, um mit der entsprechenden Crew das endgültige Produkt herzustellen.

[ADT] Gromph fragt:

Gibt es Pläne für Helme mit integriertem cam feed, die die Aufgabe des Marineteamleaders erleichtern?

CR:

Wir planen auf jeden Fall einen Spectatormode/modi in AC etc, somit kann man sich als Remote-Viewer oder Spectator verbinden. Möglicherweise kann man, wenn man getötet wird,sich die Helmkamera von einem anderen Teamkameraden ansehen. Das wäre jetzt nicht im ersten FPS Release, aber im großen und ganzen wird es einfach umzusetzen sein. Ich bin mir nicht sicher über den Teamleader, wo man mehrere Aussichten der Spieler auf dem Bildschirm hat, hauptsächlich weil die Cryengine damit nicht gut umgehen kann, außerdem rendert man verschiedene 3D Umgebungen auf einmal, was problematisch werden kann mit der detailreichen Umgebung. Wir werden den Leuten bestimmt die Möglichkeit geben, das was sie sehen live zu streamen, also denke ich könnte man diese Streams auf anderen Systemen um einen herum aufmachen, das ist die langfristige technische Lösung an der wir abeiten und die wir vom Start weg geplant haben, mit Streaming Technologie innheralb des Clients ohne externe Software zu benötigen. Wir könnten das eventuell sogar aufnehmen und innerhalb einer Textur im Spiel wieder abspielen…das könnte eigentlich eine interessante Anwendung sein, jetzt wo ich daran gedacht habe. Langfristig, ja, sind diese Dinge cool. Sogar für das Streamen werden wir Verkehrskameras oder so was haben, also könntest du auf unsere Website gehen und könntest Jumppoints sehen oder Terra oder Sol oder so etwas weil es auf der Seite gestreamed wird. Das wäre irgendwie cool, und unsere Technologie würde das bestimmt gestatten. Wir könnten das im AC einführen, wo man Streams von laufenden Matches sieht, und langfristig könnten wir das dann alles in die Web-Plattform integrieren. Dann könnte man neben dem Avatar eines Users im Forum sehen, ob er gerade streamt, draufklicken und mitschauen. Offensichtlich werden wir das nicht in den nächsten Monaten umsetzen können, aber wir machen schon Nachforuschungen und Entwürfe in diese Richtung, und wir sehen ja schon eine Menge an Streaming auf Twitch und Youtube, also wollen wir das einfach und spaßig für alle machen.

Rubec fragt:

Warum haben Sie sich von der asymmetrisches Design der Herald distanziert?

CR:

Im wesentlichen haben wir das Design präsentiert und Jim Martin (Herald, Cutlass, Freelancer) spielte mit ein paar Ideen und ich zog somit einer der späteren vor. Es ist nicht ganz symmetrisch, es hat immer noch asymmetrische Elemente und die Idee ist, dass es ausfahren kann in eine Art Übertragungsantenne und dazwischen etwas schlanker aussieht. Ich dachte, es war visuell interessanter und wenn ich das früher gesehen hätte, hättest du nicht den ersten Entwurf zu Gesicht bekommen. Also ich glaube es ist meine Schuld 😛

Nikolai Armitage [am Bildschirm stand Anomnom] fragt:

Erstens möchte ich sagen, dass die Vanguard erstaunlich ist. Ich liebe die Redundanz. Ich bin gespannt, wie werden die 2xS2 Schilde funktionieren?

CR:

Was passieren wird ist, dass wir 2 Schildknoten haben werden und jeder Knoten einen Teil abdeckt, sagen wir eine Hälfte des Schiffs. Wenn einer ausfällt heißt das nicht automatisch, dass der andere ebenso ausfällt. Auf Capital ships wird man stärker und fokussierter abgedeckt sein durch mehrere Knoten. Somit hat man keinen single point of failure für die Abdeckung der Schilde. Das ist das Konzept an dem wir momentan arbeiten.

Datatransfer fragt:

Was das FPS betrifft, welche Spiele haben Sie zur Inspiration gezogen? Würden Sie das Star Marine Modul beschreiben, ob es Ähnlichkeiten hat? Wie wird dieser Teil des Spiels sich von anderen Arten von FPS unterscheiden?

CR:

Kommt drauf an, ich persönlich spiele einige FPS, ich bin kein FPS die-hard, COD, BF (was mein Favorit ist, da ich die Idee des Teamworks lobe wie mehrere Leute die Fahrzeuge bemannen etc). Man kann es sehen wie wir es mit multi-crew Schiffen umsetzen. Ich mag den Aspekt des FPS gameplay, ich mochte FC4 und FC3 aber ich will das FPS nicht zu speziell sein wie die anderen. Wir haben verschiedene Respawn Mechaniken. Ich finde CoD fühlt sich nicht so organisch an wie es mir gefällt. Ich glaube mir gefällt FC und BF besser. Arma 3 ist interessant, da es realismusbetont ist und wir tendieren ebenfalls dazu. Wir übernehmen Elemente von allen Spielen und fokussieren ein langsameres Tempo. Man respawnt nicht sofort, wenn du erschossen wurdest kann dich dein Kamerad nach hinten ziehen und dich mit einem Stimpack heilen etc. Der Kampf ist potentiell tödlicher, es kann sein dass man stirbt und die Sitzung für dich gelaufen ist. Ich glaube wir werden das „Battlefield“ Feeling bei den Waffen und Movement haben, mit einem Einfluß von Rainbow 6 und Arma in Richtung Realismus, aber nicht zu viel des guten – nur eine Idee wo wir Kompromisse machen, wie die Leute die keine Helm/Sichteinschränkungen haben wollen damit sie weniger Rüstung tragen können um damit mehr sehen zu können oder sich schneller bewegen können – und anfälliger für Beschuss sind. Man könnte schneller außer atem sein bei schwerer Rüstung etc, all diese Sachen werden eine Art Ressourcenmanagement während man kämpft, was uns im Gegensatz zu den schnelleren FPS wie COD, Halo oder Destiny (obwohl Destiny ein gutes Waffenmanagement hat) unterscheidet. Somit brauchen wir nur eine Balance zwischen Realismus und Sci-Fi Spass zu finden, irgendwo zwischen Battlefields/Destinies und Arma mit mehr Elementen wie Zero-G und verschiedensten Waffen.

Roschewort fragt:

Wird es irgendwelche Vorteile geben wenn man leichte oder mittlere Rüstungen trägt im Gegensatz zur schweren?

CR:

Nun ja…ich habe es gerade beantwortet. Ich habe erwähnt, dass es einen Unterschied bei der Ausdauer, Geschwindigkeit, Schadensaufnahme etc. geben wird. Es gibt ebenso Kompromisse mit dem Sichtfeld mit Helm etc.

Caelitus Carnifex fragt:

Welche Arten von Kontrolle sollten wir erwarten, wenn wir mit NPC im FPS zusammen arbeiten? Wie wird man den NPC Befehle erteilen können?

CR:

Ich möchte etwas klarstellen, in der ersten Version des FPS-Modul wird es keine KI oder NPC geben, nur Multiplayer. In der nächsten Version wird man einen Horde-Modus mit Outlaws/Marines haben. Offensichtlich werden wir irgendwann NPC im FPS haben und die Befehle die man erteilen kann werden nicht allzu sehr von denen im Arena Commander unterscheiden, welche auch eine Art von Wingmen Befehlen sind wie: Greife mein Ziel an, Sichere meinen Rücken, Sichere meine Flanke etc. Das ist das Äquivalent zum FPS, Greife mein Ziel an, Durchbreche diese Tür, geh dorthin etc. Hoffentlich werden die NPC dir zuhören und die Befehle ausführen, da sie ihre eigene KI haben, kann es sein, dass sie das NICHT immer tun.

Übliche Danksagung und Abschied

Schmankerl:

Das ist alles für die Woche und für wahrscheinlich noch viel länger, weil ich in England wirklich beschäftigt sein werde mit dem Motion Capture Shooting, und nicht viel Zeit haben werde um so was aufzunehmen. Ihr werdet in der Zwischenzeit die 10 für die Produzenten und so weiter haben, aber ich bin schon richtig begeistert die Überstunden in England zu machen und das Shooting fertigzustellen! Ich kann nicht erwarten dass Ihr SQ42 spielt!

// END TRANSMISSION


Übersetzung: ANTE & Caeled Stormbringer

für www.star-citizen-news-radio.de

Transkript: Nocturnal_Nick

Quelle: RSI


// End Transmission

7 Kommentare

  • Bane

    wowowow. Ich hab grade nur den Beginn des Artikels gelesen. Squadron42 wird in 3 Episoden unterteilt und nur die frühen baker haben einen kostenlosen Zugang zu Episode 2? Hieß es nicht, dass Squadron 42 komplett im Package ist??

    • Bane

      Achso und natürlich wie immer vielen vielen Dank für die Übersetzungen. Ihr erleichter die News suche für SC ungemein 🙂

    • Kavehn
      Kavehn

      Auch von mir einen riesengroßen Dank für die Übersetzung. Allerdings habe ich mich auch darüber gewundert, dass nicht alle Baker die komplette Kampagne erhalten. Oder umfasst die erste Episode das, was Squadron 42 ursprünglich enthalten sollte?

    • Semila
      Semila

      Hallo zusammen,

      Nein SQ 42 war am Anfang angedacht in einer Episode zu machen mit ca. 50 Missionen. Nun sind es ca. 70 Missionen. Und Episode 1 ist auch das volle Game. Somit GAME 1. Danach hat Ben jetzt auch Klarheit verschaft und gesagt, das Episode 2 das Stretchgoal war bei 20 Millionen. Wer bis dahin gebacked hat, bekommt es gratis dazu. Und diese Episode heist Behind enemy lines und ist dann GAME Nummer 2.

      Hier Bens Aussage:

      To clarify – there’s no content being hidden away for a different release, we’re just looking to the future. What’s being referred to as ‘episode 1’ is really ‘game 1,’ with all the missions and features promised in the crowdfunding campaign. We’ve expanded the original mission disk (which early backers already have) into a comparable second campaign, and then have plans for a third. Squadron 42 is Wing Commander I, Behind Enemy Lines is Wing Commander II and the as-of-yet-untitled third campaign is Wing Commander 3.

      • Kavehn
        Kavehn

        Ah ok hatte mir schon sowas gedacht. Klang im ersten Moment aber merkwürdig. Vielen Dank für diese aufschlussreiche Erklärung.

  • Djebasch

    Danke für die Übersetzung!
    Also die Anzahl der Missionen in der ersten Episode sind schon recht hoch wenn man bedenkt das der PU Anteil ja auch zum Spiel gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.