Galactic Guide: Sakura Sun

Vielen Dank für die Übersetzung an Wohooo!

Falls ihr Zeit und Interesse daran habt Übersetzungen für die Deutschsprachige Community zu machen, euch als News Scout zu betätigen oder einfach Lust habt bei SCNR mitzumachen, schreibt uns eine Mail an SCNR@web.de.


Alkoholfreie Getränke, High-End-Küchengeräte, Kinderspielzeug? Sakura Sun. Rover Plattformen Terraforming-Lösungen, biotechnologisch erzeugtes Vieh? Sakura Sun. High-Tech-Wave Kanonen, Raumschifftriebwerke, Antimaterie-Anordnungen? Sakura Sun! Während Unternehmenskonglomerate nichts ungewöhnliches sind ist es selten, dass ein Unternehmen, sie alle unter dem gleichen Banner anbietet. Aber bei Sakura Sun gibt es alles. Ihr findet unter dem Lila Sonnen und Kirschblüten Logo  von Plastik HI-HO-Flatcat Figürchen bis hin zu Highend Multi-Particle/Wave Kanonen so gut wie alles. Noch merkwürdiger ist das Sakura Sun sich sehr erfolgreich einen Ruf aufgebaut hat der besagt das sie nicht nur ein bisschen von allem haben sondern das es auch noch gut ist was sie haben.

Sakura Sun’s übermäßiges Branding ist nur der erste Schritt in einem sorgfältig gepflegten Corporate Image, dass angeblich entwickelt wurde um die japanischen Megakonzerne vergangener Jahrhunderte nachzuahmen. Das unverschämt  Bunte Logo, dass nach außen einheitliche Produktdesign und die öffentliche Meinung zur Unternehmenskultur, ihrer harten Arbeit und der Respekt vor der Exekutive ist in der Konzernzentrale in Tokio auf Erde im Sol System immer vorhanden.

Die Zentrale ist ein bescheidenes siebzig Stöckiges Hochhaus. In jeder Etage befindet sich eine Produktgruppe die unabhängig von der darunter oder darüber handelt. Dieser Modulare Aufbau ermöglicht es Produktgruppen schnell zu Transformieren oder zu Eliminieren. Als das Gebäude damals errichtet wurde scheute das Unternehmen keine Kosten und Top Künstler versahen das Gebäude mit Wandmalereien zu den aktuellen Produktlinien. Das führt allerdings inzwischen zu einigen verwirrten Besuchern wenn sie auf die Geschütze eine Hornet sehen deren Turm von Sakura Sun Designet wurde sich aber heute zum Eingang des Büros für kandierte Früchte befindet.

Während die Geschichte hinter Sakura Sun unverwechselbar mit gefrorenem Essen und ihren heiß geliebten Kinder Figuren verwoben ist gibt es auch noch zwei andere Bereiche in ihrem umfangreichen Lineup. Es sind Module für private Raumfahrzeuge.

ENERGIEWAFFEN

Die Krönung der Raumschiff Waffen Abteilung von Sakura Sun ist die urheberrechtlich geschützte Multi-Particle/Wave Kanone. Sie ist angeblich eine Idee der Sakura Sun Space Sciences Division (liebevoll “S4D” genannt). Die MP/WC ist ein sehr gutes Beispiel für sorgfältig recherchierte Xeno Technologie. Im Jahre 2922 folgten sie dem Vorbild von MISC bahnbrechendem Interspezies Handelsabkommen und kauften ein aufstrebendes XI’An Forschungslabor für einen Milliarden Credits Betrag auf und sicherten sich so die Handelsrechte an ihrer Entwickelten Technologie.

Seit einem halben Jahrzehnt arbeiten die Wissenschaftler des Unternehmens Seite an Seit mit Xi’An Forschern um die Alien Technologie mit menschlichen Systemen kompatibel zu machen. Der Forschungsaufwand ist riesig,  dass Team besteht aus tausenden von Wissenschaftlern und die gesamtkosten erreichten ca. eine Billion Credits…aber am Ende diese Prozesses hatte Sakura Sun eine unglaublich wirksame Waffe die nicht von anderen Menschlichen Unternehmen ( sowohl aus Technischer als auch aus Rechtlicher Sicht) reproduziert werden konnte: Die Multi-Particle/Wave Kanone.

Die MP/W Kanonen ist ein faszinierendes Stück Technik. In der Tat besteht die Waffe aus einer Reihe von mehreren miniaturisierten Teilchenbeschleunigern, die nacheinander feuern. Dies führt zu einem Strom von Bosonen die auf ein Ziel projiziert werden. Diese Bosonen nehmen während ihres Fluges den selben Quantenzustand wie die Welle an und beim Aufprall auf ein Ziel kollabieren sie in Teilchen mit spezifischen zuständen. Das Ergebnis davon sind massive Schäden an Schilden genauso wie an Standart Panzerungen. Hinzu kommt noch das diese Waffe sehr schnell feuern kann: Die Multi-Particle/Wave Kanone ist die einzige Energiewaffe die die Feuergeschwindigkeit einer Gatlingkanone erreicht.

Sakura Sun beeilte sich damit die Ergebnisse ihrer Forschung auf den Markt zu bringen. Sie trafen die Entscheidung diese Waffe nicht für den militärischen Bereich zu Lizenzieren sondern für den zivilen Markt anzubieten. Sie fingen an ein Umfangreiches Lineup von 25 Geschützen zu produzieren. Die MP/W Kanone wurde in fünf Kategorien eingeteilt um Größe zu definieren. Dies sind die Breezefire (Größe 1), Windfire (Größe 2), Stormfire (Größe 3), Galefire (Größe 4) und die mächtige Torrentfire (Größe 5). Jeder dieser Größen ist wiederum in fünf Modelle von unterschiedlichen Preis und Qualität unterteilt. Das geht von der einfachsten Ausstattung bis hin zur extremen Luxusklasse. Diese sind unterteilt in EX, DX, X und XT als Standartausführungen sowie einen fünften Modell das nur in extrem begrenzten Stückzahlen produziert wird. Dieses Model wird mit der numerischen Bezeichnung  “2 × 01” ausgestattet (Breezefire 2101, Windfire 2201usw.). Diese Produktlinie wird sehr geschätzt, ist aber auch sehr teuer. Man kann selbst ältere Modelle noch zu einem guten Preis auf dem Gebrauchtmarkt verkaufen

Wenn es einen Nachteil an der MP/W Kanonen Technologie gibt,  dann es ist, dass sie technisch  so fortgeschritten ist. Obwohl Sakura Sun ein sehr robustes Produkt auf den Markt gebracht hat, ist es, wenn es zu einer Fehlfunktion kommt in vielen Fällen nicht möglich selbst eine Reparatur vorzunehmen. Nicht wenige haben darüber spekuliert ob dies der Grund war warum die Waffe dem Militär nicht angeboten wurde weil dort schnelle und dauerhafte Feld Reparaturen notwendig sind.

REAKTOREN

Zusätzlich zu ihren Schlagzeilen beherrschenden und zur Gewinnsicherung beitragenden Waffen Lineup hat Sakura Sun vor kurzem ein Aufsehenerregendes Lineup von Reaktoren mit den ersten Light Blossom Systemen für das Geschäftsjahr 2943 angekündigt. Es scheint so das sich Sakura Sun nicht nur auf seine Offensiven Waffen verlassen würde und nun auch ohne bewaffnete Konflikte Gewinn machen können.

Das Light Blossom ist ein Helium-6 Sonolumineszenz Blasen Reaktor (unter Sonolumineszenz (lat. “sonare” „tönen“, “lumen” „Licht“) versteht man ein physikalisches Phänomen, bei dem eine Flüssigkeit unter starken Druckschwankungen ultrakurze, hochenergetische Lichtblitze aussendet) für die zivile Nutzung mit einem Schwerpunkt auf emissionsarme Stealth Rollen optimiert ist. Dieser Reaktor wurde dazu Entwickelt , um mit Lightning Power’s  PowerBolt zu konkurrieren. In der ersten Pressemitteilung wird der Reaktor als “Schatten im Raum” beschrieben.  Er wurde dazu Designet als Reaktor bei hohem Output trotzdem nur eine sehr geringe Energie Signatur von sich gibt.

Neun Light Blossom Modelle sind derzeit  in drei Größen in der Produktion. Die Palette reicht von der preiswerten Größe 3 Light Blossom 6HE7A bis zum Top Modell 6HE9X. Es ist außerdem bekannt das die Sakura Sun Ingenieure an einem noch effizienteren Helium-7-System arbeiten und das sie diese Technologie in kürze vorstellen werden. Ein Helium-7 Reaktor würde einen noch größeren Leistungsoutput bei geringerer Energie Signatur erlauben.

// END TRANSMISSION


Übersetzung: Wohooo

für www.star-citizen-news-radio.de

Quelle: RSI

 


// End Transmission

2 Kommentare

  • Cyan

    Bin ja eigentlich für alles zu begeistern das japanisch ist und finde das Logo spitze. Mal sehen, ob die was im Angebot haben, was mein Char interessiert.
    Die Übersetzung hat mir sehr gut gefallen und ist sehr gelungen. Danke dafür!

  • Gabriel_Rabe

    Danke für die Übersetzung 🙂
    Also PR können sie auf jeden Fall schon mal. Aber mal sehen was die Sachen dann später auch taugen und welches Preissegment vorliegen wird 🙂
    Ich hoffe einfach mal, dass sie den AC in naher Zukunft wieder ordentlich stabil hinbekommen 😉
    Bin aber echt heißt aufs PU 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.