thumbnail-default

Star Citizen – CIG investiert zusätzliche 100 Millionen Dollar aus Eigenmitteln – Gesamtbudget bei über 160 Mio.

von Michael Bonke

In einem aktuellen Interview mit dem US-Magazin PCGamer hat Star Citizen-Macher Chris Roberts offenbar eine richtige kleine Bombe platzen lassen. Roberts gab darin nämlich zu Protokoll, dass CIG (Cloud Imperium Games) noch zusätzliche 100 Millionen Dollar in die Entwicklung von Star Citizen stecken würde. Damit würde sich das Gesamtbudget für Star Citizen schon jetzt auf über 162 Millionen Dollar belaufen: 62 Millionen von den Backern und 100 Millionen von CIG selbst.

Das für Star Citizen zur Verfügung stehende Budget ist allem Anschein nach noch weitaus höher, als ohnehin schon angenommen. Das verriet Chris Roberts nun dem amerikanischen Magazin PCGamer, während eines Interviews in dessen neuester Ausgabe. Demnach plant CIG (Cloud Imperium Interactive) noch zusätzliche 100 Millionen Dollar aus Eigenmitteln für Star CItizen beizusteuern. Wörtlich sagte Roberts Folgendes: „We’ll probably invest $100 million of our own, and we’ve raised $59 million through crowdfunding so far.“

Den gesamten Artikel findet ihr bei PC Games.de

Quelle: PC Games.de

UPDATE:

CR schreibt im RSI Forum dazu das es sich um ein Missverständnis gehandelt habe. Hier der Originaltext dazu:

Quelle: RSI

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

8 Kommentare

  • Peter der Große

    Wie gut das die seriösen Magazine wie diese Quelle den Fehler schon in ihrem Artikel geändert haben. Nein natürlich nicht so bekommen die mehr Klicks.

    • Thors Hammer

      Wieso das , die brauchen doch noch Zeit für die Entwicklung. Ausserdem ist diese Marke eine Brutto-Marke, wenn CR davon spricht dass SC so 100-Millionen $ kosten wird werden Sie eher so 115-Millionen auf der CF-Marke brauchen.

  • Thors Hammer

    Ich kopiere mal meinenText aus einen anderen Forum hier herein:

    “ Oho, ich habe ja schon oft gerechnet, dass das was zur Zeit reinkommt nicht ausreichen dürfte. Laut CR kostet ein Entwickler bei SC 100.000 $ im Jahr. Sicher sind nicht alle Mitarbeiter Entwickler mit einen so hohen Gehalt, da der aber auch Manager eingestellt hat dürften 100.000 $ im Jahr hinkommen.
    Der Zähler steht jetzt auf fast 63-Millionen! Vor einen Jahr am Ende des Jubi-Verkaufes Abends am 26. Nov war der Zähler bei 33-Millionen, also ca. 30-Millionen mehr in 12 Monaten. Das ist aber Brutto, Zahldienste-Gebühren und Hardware-Kosten ( T-shirts, Firguen Modelle etc. ) gehen davon ab. Bei 23-Millionen waren es 20 Millionen Netto, bei 30-Millionen sind es über den Daumen gepeilt ca. 26-Millionen. Dem stehen jetzt ca. 300 Mitarbeiter entgegen also alleine schon mal etwa 30-Millionen für die Lohnkosten. Damit dürfte das was zu Zeit per CF reinkommt zu wenig sein.“

    Selbst wenn das ein Missverständnis war ist es m.E. wahrscheinlich dass das CF nicht ausreichen wird und CR die ursprünglichen Investoren wieder reinholen muss.

    • The Mechanic

      Ich hab jetzt keine Lust, deine gesammte Milchmädchenrechnung auseinander zu nehmen. Das sie unsinn ist, sieht man aber schon allein daran, dass du mit 300 Mitarbeitern im Sinne von Festangestellten rechnest.

      Zum einen gibt es nur wenige Spieleentwickler die die 100.000$ im Jahr verdienen. (das sind ca. 6000€ im Monat) Die Meisten bekommen so 3000-3500€ und dann sind es schon sehr fähige Leute.

      Der größte Teil der 300 an der Entwicklung beteiligten, sind Angestellte von Dritten, welche im Auftrag von CIG arbeiten. Außerdem gibt es viele Freiberufler (zB. Künster) die nur die nur für einen oder ein paar Teile zuständig sind. Quasi nur nen paar Wochen oder Monate dabei sind.

      Dann sind da noch nen haufen Leute, die im Service tätig sind und kaum mehr als die Hälfte von dem Gehalt eines Etwicklers bekommen. etc.pp

      Es gibt jetzt schon Streachgoals und damit verbundene Gelder. Die für Projekte reserviert sind, dessen Fertigstellung erst weit nach Releas geplant sind. So etwas geht nur wenn man sein Hauptziehl schon längst erreicht hat. Genau dies hat CR ja auch schon öffter gesagt. SQ42 und das grundlegende PU sind schon längst finanziert. Alles was jetzt noch kommt ist einfach zusätzlicher Inhalt, der Hauptsächlich erst nach dem Releas erscheint.

      Mach dir da also nicht so nen riesen Kopp drum. Der Man hat schon so einiges an Spielen und Filmen Produziert und weiß genau wie man solch ein Projekt plant. 😉

      • ansaar

        @The Mechanic
        Stimme dir voll zu.
        CR weiß absolut was er macht und wie man den Preis eines Produkts anhebt.
        Ist ja nicht die erste Firma die er an EA/BW verkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *