thumbnail-default

Das 60 Millionen Dollar Stretch Goal wurde erreicht

Und schon wieder ist ein Stretch Goal gefallen! Unglaublich! Ein weiterer neuer Rekord wurde damit aufgestellt. Kaum zu glauben mit welcher Geschwindigkeit bei Chris Roberts Weltraum Epos Star Citizen ein Stretch Goal ums andere erreicht wird.

Für das 60 Millionen Dollar Stretch Goal, habt ihr den Twin Engine Deep Space Fighter gewählt, das erste reine Kampfschiff, das wir seit einer ganzen Weile im Lineup gesehen haben. Der Deep Space Fighter wurde von den zweimotorigen Flugzeugenim zweiten Weltkrieg inspiriert, wie z.B. den de Havilland Mosquito oder die Messerschmitt BF 110.Während es im Weltraum keine “Nacht” gibt, gibt es Gründe warum man einen Langstreckenjäger haben möchte…  und die Fähigkeit, bei jeder Wetterlage zu kämpfen gibt einer Umgebung mit Meteoritenstürmen und sensordämpfenden Nebeln eine völlig neue Bedeutung! Hier ist das neue Schiff:

Aegis Bulldog-Klasse Twin Engine Deep Space Fighter

Schlage aus der Entfernung hart zu! Die Bulldog, ein neues Design von Aegis, wurde schnell zum Nummer Eins-Deep Space Fighter der Erde. Deep Space Fighter werden typischerweise benutzt, um Kämpfe in entfernt gelegenen Gebieten zu führen wenn keine Unterstützung von einem Trägerschiff  verfügbar ist. Bulldogs werden gewöhnlich von Boden und Stationstruppen der Navy-Streitkräfte geflogen und werden weitgehend für Militär Geschwader  benutzt.  Speziell konstruiert, um von Planetaren Basen zu operieren und Ziele am Rande des Sternensystems anzugreifen, tauscht der Fighter etwas Manövrierfähigkeit gegen erweiterte Treibstofftanks und Munitionsreserven ebenso ein, wie für eine einfache Überlebensunterkunft für den Piloten und den Radar-Operator. Der Radar-Operator  bedient den Geschützturm, die Raketenladungen des Schiffs (optional) und die hochentwickelte Sensortechnik. Die ausgeprägte Scanausrüstung gibt der `Dog einen entscheidenden Vorteil wenn man in und um Hindernissen kämpft, wie in Asteroidenfeldern und Nebeln!  Außerdem ist die Bulldog bekannt als ein außergewöhnlich robustes Raumschiff mit mehreren Backup Systemen, die man allgemein nicht in Einsitzer-Schiffen findet: Geschichten wie Bulldogs, die mit nur einem Triebwerk und dem halben Rumpf, den sie im Vakuum zurückgelassen haben,  zur Basis zurückkehrten sind üblich geworden als der Kampf gegen die Vanduul zugenommen hat.

Und wie immer sind wir schon auf das nächste Stretch Goal gespannt und freuen uns nun auf den neuen „Letter from the Chairman“.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

3 Kommentare

  • Ansaar

    Hat dann doch fast 24 Stunden gedauert die 60. Million zu schaffen. Und das mit drei (fast) neuen Schiffen und davon zwei mit LTI. Gibt mir etwas zu denken das es so schleppend läuft.

    • Rixxis
      Rixxis

      Du darfst nicht vergessen das die letzten Verkäufe Schlag auf Schlag kamen. Reclaimer für $350, 890 Jump für $600 und dann die Cutlass Varianten. Dazu kommt das das Design der Herald sehr gewöhnungsbedürftig ist und vielen ein 37m Schiff für $250 zu teuer erscheint. Ausserdem geht es auf Weihnachten zu und es gibt Menschen die Familie haben und Geschenke benötigen die nichts mit Star Citizen zu tun haben :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *