thumbnail-default

Letter from the Chairman 55 Milionen Dollar

Vielen Dank für die Übersetzung an Runan!

Grüße Sternenbürger,

Es ist unglaublich. Erst vor wenigen Tagen habe ich den 54 Mio $ Brief geschrieben. Ich denke, jeder sollte sich einen Moment Zeit nehmen um die Größe dessen, was die Community erreicht hat, zu würdigen. Vor zwei Jahren war die Vorstellung, dass eine Gruppe von Menschen, die Space Simulationen, PC Spiele und das Erkunden eines riesigen neuen Universums liebt, sich vereinen könnte, um 55 Millionen $ zusammenzutragen, um ein Spiel zu finanzieren undenkbar. Jeder von Euch, vom Piloten, der eine einzelne Aurora besitzt,  bis zu denen, die ihre eigene Flotte zusammenstellen, ist Teil von etwas Beispiellosem. Wir sind heute im Guinness Buch der Rekorde eingetragen, und das nicht als größtes Crowdfunding Spiel, sondern größtes Crowdfunding-Irgendwas aller Zeiten !

Ich bin sehr erfreut darüber, dass die Reclaimer so beliebt ist! Sie ist ein Schiff, das ihr möglich gemacht habt und ich denke es spricht genau für das, was so cool ist an Star Citizen: wir sind über das traditionelle Dogfight-Spiel hinausgegangen und schaffen ein lebendes Universum. Die Tatsache, dass so viele Spieler an Bergungsmissionen teilhaben wollen, erfüllt mich mit mehr Hoffnung als ich sie je hatte! Wie viele haben wir verkauft? Nun, in der Beschreibung der Reclaimer haben wir erwähnt,  dass sie in der Lage ist, das Volumen einer verschrotteten Constellation aufzunehmen und zu lagern . Bei den jetzigen Daten der Schiffe (immer im Wandel!) wiegt ein Bengal Träger ungefähr 1400 mal so viel wie eine Constellation… will meinen, dass es 1400 Reclaimer’s brauchen würde um sein Wrack zu verarbeiten. Nun, die UEE sollte vorsichtig sein: Wir haben bis jetzt so viele Reclaimers, dass sie DREI Bengal Träger zerlegen könnten. Ich habe den Concept Arts eine neue hinzugefügt, die gerade fertiggestellt wurde; ihr könnt hier die Bergungsfunktion des Greifarms in Aktion sehen.

Manchmal werde ich gefragt, warum ich weiterhin versuche, Geld aufzutreiben. Hast Du nicht schon genug Geld zusammenbekommen um das Spiel zu machen? Die Antwort ist, dass Star Citizen kein normales Spiel ist. Es wird nicht entwickelt wie ein normales Spiel und es wird nicht finanziert wie ein normales Spiel. Ich musste eine Menge von meinem Wissen, wie man auf althergebrachten Weg ein Spiel entwickelt, zur Seite schieben und eine neue Welt erfassen. Da ist kein Publisher. Da ist kein Wagnis-Kapitalgeber, der in drei Jahren eine massive Rendite erwirtschaften will. Es gibt keine Notwendigkeit, das Spiel auf eine Disc zu brennen und zu hoffen, dass wir alles richtig gemacht haben. Star Citizen ist nicht die Art von Spiel, das für ein paar Wochen gespielt wird, um dann als Staubfänger im Regal zu landen. Anstatt ein Spiel im Verborgenen zu schaffen, können wir mit Euch als Community, die dieses Spiel möglich macht, völlig offen umgehen. Wir können die zukünftige Spielerbasis in einer kreativen Rückmeldungsschleife – während wir entwickeln und das Kerngerüst erstellen –  einbinden. Als eine Gruppe sind wir alle mit einbezogen und darin vereint, das bestmögliche Spiel zu erschaffen.

Ich habe eine Menge Freunde aus der Industrie die mir auf den Rücken klopfen und mir sagen,“ Wow, es muss toll sein, Profit zu erwirtschaften bevor man geliefert hat!“ Ihr Blick wird für gewöhnlich ungläubig, wenn ich ihnen meine Intention erläutere, dass alles Geld, das wir vor dem Start des Spiels bekommen, in den Entwicklungsprozess des Spiels fließt. Es ist die Gemeinschaft, von bestehenden „Backern“, die ihre Unterstützung des Spiels fortführen bis hin zu täglich neu hinzukommenden Mitgliedern, die das Niveau der Ziele und des Budgets für Star Citizen festlegt. Jede Anstrengung ist darauf ausgerichtet, die Visionen des Spiels mit Leben zu füllen. Das heutige Spendenniveau erlaubt es uns, weit über das hinauszugehen, was ich 2012 für möglich gehalten hatte. Ihr bekommt das Spiel, keine Frage, aber es wird durch die zusätzlichen Spenden reichhaltiger sein und es wird euch tiefer eintauchen lassen.

Schon vor einer ganzen Weile habe ich aufgehört, dieses Spiel  auf die Art zu betrachten, auf die ich es tat, als ich für Publisher gearbeitet habe, die mir ein festes Budget gegeben hatten, um ein Spiel zu machen.  Ich schaue mir nun die monatlichen Spendenbilanzen an und lege dann den Anteil des Geldes fest, der für die Entwicklung des Spiels eingesetzt wird. Wir haben eine gesunde Rücklage gebildet, so dass selbst dann, wenn die Spenden morgen gestoppt würden, wir das Spiel liefern könnten (nicht auf dem Level der gegenwärtigen Zielsetzungen, aber immer noch über dem, was Oktober 2012 geplant war). Wenn wir unsere eigenen Mitarbeiter und die der beauftragten unabhängigen Entwickler zusammen nehmen, dann sind wir jetzt bei über 280 Personen. Eure Unterstützung hat eine erhebliche Anzahl an Jobs in der Spiele Industrie geschaffen. (Und unabhängig von dem was ihr vielleicht gehört habt, nur ein kleiner Teil unseres Teams ist mit dem Design neuer Schiffe beschäftigt!)

Hätten wir nur den ursprünglichen Betrag erreicht und nicht mehr, könnten wir keine komplexen Großschiffe oder den Level an FPS Inhalten, den wir jetzt für die Planeten im PU planen, liefern. Wir hätten auch nicht die Zeit und das Geld, um das Spiel kontinuierlich mit neuen Features, wie dem Physically Based Rendering (PBR) zu versehen oder unser fortlaufendes Streben nach Verbesserung der künstlerischen Aspekte zu gewährleisten. Vergleicht nur die Hornet vom Oktober 2012 mit der jetzigen PBR Hornet im Arena Commander. Ebensowenig hätten wir nicht die Möglichkeiten, im Arena Commander Verbesserungen durchzuführen, verschiedene Flugmodelle und Zielsysteme auszuprobieren, oder unsere Möglichkeiten FPS, Planeteninhalte und Squadron 42 als Module oder Episoden für die Community anzubieten, bevor das Spiel „fertig“ ist. Und in diesem Prozess gebt ihr uns die Zeit, es richtig zu machen und ihr gebt uns mehr Möglichkeiten, unsere Arbeit mit euch zu teilen.

Ich weiß, dass manche sich Sorgen darüber machen, dass wir uns in Details verzetteln und dass das Spiel nie fertig werden wird, wenn wir mit steigendem Finanzierungslevel diesem Mix immer neue Mechaniken und Inhalte hinzufügen. Ich würde sagen, dass das berechtigte Kritik wäre, wenn wir das Spiel auf CD und für den Handel liefern würden. Aber wir arbeiten online und wir stellen neue Inhalte bereit, lange bevor irgendjemand den Status von Star Citizen als „abgeschlossen“ betrachten könnte. Nur weil wir ein geplantes Feature, oder einen bestimmten Bestandteil bis jetzt nicht implementiert haben, hält uns das nicht davon ab, das Spiel mit jedermann genau jetzt zu teilen. Es ist dieser sich entwickelnde Prozess, der uns das Hangarmodul, den Arena Commander und so viele Module, die noch kommen werden, ermöglicht hat. Wir teilen das Spiel so wie es entsteht und es ist eine großartige Möglichkeit für jeden, der uns unterstützt, Einfluss zu nehmen auf die Richtung in die sich das Spiel entwickelt. Diese Möglichkeit bekommt man im traditionellen Spielentwicklungsgeschäft nicht geboten.

Der Schiffsverkauf und die neuen Mitglieder unserer Gemeinschaft sind die beiden Hauptfinanzierungsquellen. Ich möchte betonen, dass niemand gezwungen ist oder mehr beisteuern müsste, als den Beitrag für ein Basispaket. Alles ist im Spiel mit genügend Zeit (und Fähigkeit) zu erwerben. Jedoch, wenn man die Richtung, die wir eingeschlagen haben unterstützt und mehr zu der Entwicklung von Star Citizen beitragen möchte, dann ist der Erwerb von verschiedenen Schiffen mit ihren unterschiedlichen Rollen ein großartiger Weg, hierfür. Die neuen Schiffe eröffnen neue, interessante Wege des Gameplays und bevölkern das zukünftige PU mit einer ganzen Bandbreite von verschiedenen Schiffen, geflogen von Spielern, die verschiedenen Berufungen und Berufen folgen. Sie werden das Spiel bereichern, sobald es vollständig live ist.

Das ist es, was Star Citizen ausmacht: die kreative Freiheit, etwas anderes zu erschaffen, als jemals zuvor gemacht wurde und die Möglichkeit, dies mit der Unterstützung einer Community zu tun, die genau so leidenschaftlich hinsichtlich dieses Spiels ist, wie ich es bin. Wir wollen die verdammt beste Space Sim aller Zeiten machen und mit eurer andauernden Unterstützung weiß ich, dass wir das auch tun werden.

Nun zu den Strech Goals! Dieses Mal habt ihr ein von euch gewähltes Schiffs-Upgrade freigeschaltet!

Ballistic Gatling – Preacher Armament Inquisition XXII: Dieser Waffe sollte man sich zuwenden, wenn man eine komplette Zielabdeckung möchte. Ihre zwei
Munitions-Zuführungsarten erlauben es, den Schnellwechsel des Munitionstyps ohne das Schiff verlassen zu müssen, wobei sie jedem Schiffsführer die ultimative Flexibilität geben, den Munitionstyp zu wählen, der der Situation entspricht. Dieses Upgrade des Arena Commander bekommen alle Spieler, die vor dem Erreichen des 55 Mio$ Ziels unterstützt haben.

Wir geben zwei dieser Waffen an jeden Account aus, der vor Erreichen der 54 Mio$ angelegt war. Sie werden in einem zukünftigen Patch des Arena Commanders verfügbar sein! (Diese Geschütze werden unter den zuerst aus unserer Pipeline kommenden Komponenten sein.)

Für unsere nächste Serie von Strech Goals bitten wir Euch, die „vierte Welle“ an
Star Citizen-Schiffe auszuwählen. Jetzt, da das vorhergehende Set, ebenfalls ausgewählt von Backern, aus dem Konzept-Stadium ausscheidet, können unsere Künstler sich einer neuen Gruppe zuwenden. Wir haben 10 Schiffskonzepte ausgewählt, von denen wir denken, dass sie interessant sind und das Universum von Star Citizen verbessern würden. Manche davon sind kampforientiert, andere sprechen das weitere Star Citizen Universum an … und das Nächste, das wir erschaffen, ist in Eurer Hand! Mit jedem zukünftigen „Letter from the Chairman“, werden wir einen Gewinner auswählen und werden das unpopulärste Schiff eliminieren, bis wir fünf Schiffe gewählt haben. Bitte wählt Euren Favoriten in der unten stehenden Abstimmung.

Ich bin gespannt, wie ihr wählt; Ich habe meinen Favoriten schon. Euer Input hilft, wie auch Eure Spenden, Star Citizen zu erschaffen. Ohne Euch könnten wir das nicht tun; Vielen Dank an Euch, dass ihr die „Best Damn Space Sim Ever“ möglich macht.

-Chris Roberts

PDF Download

Übersetzung: Runan : http://www.star-citizens.de/

Original: RSI

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *