thumbnail-default

10 for the Chairman Episode 41

Und wie jeden Montag beantwortet uns Chris „The Man“ Roberts zehn Fragen, die ihm von angehenden Sternenbürgern gestellt wurden!

Maggus fragt: Ist nach dem Release der neuen Entwicklungspipeline auch eine Schiff-Balancing Pipeline seitens CIG geplant? Wie werdet ihr das Thema „Balacing von Schiffen“ weiter behandeln?

Schiff-Balancing ist in der Pipeline und haben eine Balancing „Checkbox“ die auch in den Schiff-Update Zulassungs-Prozess einfließt. Einige Änderungen könnten einen Effekt auf das Gameplay haben, was dem Designer womöglich gar nicht auffallen würde, also ist das sehr wichtig. Der Prozess wird bei allen Patches nach V1.0 angewandt, darum haben wir eine Alpha – erwartet noch eine Menge Änderungen, Leute! Bei einem Kampf „schlechter Hornet-Pilot gegen großartigen Aurora Pilot“ sollte der Hornet-Pilot stets den Kürzeren ziehen, also eine reine Hardware-Fixierung ausgeschlossen werden.

Beer4TheBeerGod fragt: Welche Rolle wird Treibstoff im PU spielen, besonders in gesetzlosen Gebieten? Wird Zugang zu Treibstoff etwas sein, worum sich Orgs streiten werden um zu den weitesten und wertvollsten Orten im Weltraum zu kommen?

Aktuell gibt es zwei Grundtypen von Treibstoff. Der eine ist für das Haupttriebwerk. Die generelle Überlegung ist, dass man eine fixe Menge an Treibstoff im Schiff hat und man braucht eine gewisse Menge auf, wenn man herumfliegt und man braucht auch eine gewisse Menge, wenn man die Sprungtriebwerke anwirft. Falls man nicht genug Treibstoff übrig hat, kann man entweder welchen langsam sammeln, indem man im Weltraum befindliches Wasserstoffgas aufnimmt oder einen Gasriesen aberntet, man kann aber auch eine Notsignalboje abschicken.

Die zweite Form des Treibstoffes ist für den Nachbrenner/Booster, dieser wird natürlich ebenfalls verbraucht, aber muss genau eingeteilt werden, da er nicht wie der andere Treibstoff im Weltraum aufgenommen werden kann. Es wird intern diskutiert, ob es weitere Treibstoffarten geben soll, so wie für Thruster/Lenkdüsen oder Hyperdrive, aber es ist noch nicht entschieden. Auf jeden Fall wird Treibstoff einen großen und wichtigen Einfluss auf das Gameplay haben, erweiterte Anbautanks werden sehr hilfreich sein.

Mahat Boor fragt: Da es nun die 890 gibt, kannst du uns ein wenig darüber erzählen, wie Luxusfahrten funktionieren werden? Was macht sie so unterschiedlich zum Warentransport?

Der größte Unterschied ist der Fokus auf kommunale Teile des Schiffs und dass du mit einem Haufen anderer Spieler herumreisen kannst, ohne notwendigerweise etwas auf dem Schiff zu tun zu haben und einfach abzuhängen. Man wird nicht in der Lage sein, innerhalb von Sekunden von einem Ort des Universums zum anderen zu reisen, man muss wirklich hinfliegen, um an deinem Bestimmungsort anzukommen. Ich finde die Idee toll, Passagierflüge durchzuführen, um Leute zu verschiedenen Planeten zu transportieren oder selbst so etwas anzufordern, um sich wohin bringen zu lassen. Die 890er wurde designet, um ein „aufgemotztes“ Schiff für deine Org zu sein. Ihr könntet mit der Yacht zu einem Murray Cup Rennen fliegen oder in der High-Society gastieren. Ihr könnt sogar eine M50 in die 890 Jump einpacken, genauso wie die 85X, die sowieso in der Serienausstattung dabei ist.

Sidd Vicious fragt: Wir haben schon Firmen, die sich darauf spezialisiert haben, Schiffe, Rover und Hangars herzustellen. Wird es auch “Retro”-Firmen geben, die “Vintage”-Vehikel wie Propellerflugzeuge und Sportwagen bauen?

Es gibt auf jeden Fall eine Firma, die Modelle für den Hangar anfertigt. Wir haben schon viele Firmen entwickelt, die meisten davon habt ihr noch nicht gesehen. Wir benutzen ein firmeninternes Wiki, in dem wir unter Anderem die Firmen und das was sie machen niederschreiben, auch Design-Dokumente kommen da hinein, es ist eine ganze Sektion nur für Firmen, die im Universum Einzug finden werden.Wir haben alleine zwei Leute, die sich nur um die Firmenlogos und Corporate Designs kümmern. Um die eigentliche Frage zu beantworten: Vielleicht. Eher unwahrscheinlich, aber… vielleicht!

Ram fragt: Wird man in einem Multicrew-Schiff abschätzen müssen, wenn es im Notfall so weit ist, von Bord zu gehen und das Schiff zurückzulassen oder wird es da eine “Schiff verloren” Sequenz geben (lauter kleine Explosionen, Alarm oder ähnliches)?

Es wird definitiv einen „Kritischen Alarm“ auf größeren Schiffen geben. Wenn der losgeht, ist es sicherlich eine gute Idee, sich zu den Fluchtkapseln zu begeben. Auf größeren Schiffen denken die Designer darüber nach, eine sequenzielle Zerstörung einzubauen. Sollte also der Reaktor in die Luft fliegen, setzt das eine Kettenreaktion in Gang, bei der weitere kritische Schiffssysteme zerstört werden. Man könnte das als Reihe von Explosionen durch das Schiff hindurch sehen, aber wenn der Reaktor explodiert, sollte man schon ziemlich nahe bei den Rettungskapseln sein, um es rechtzeitig raus zu schaffen.

Midnite fragt: Gibt es Pläne für Missionen, die Luxusschiffe wie die Phoenix oder die 890 Jump erfordern?

Ja! Leute werden Yachten mieten, um zu einem bestimmten Ort im Raum zu reisen, man kann VIPs transportieren. Reiche Leute lieben luxuriöse Schiffe. Der Präsident der USA fliegt ja auch mit der Air Force One und nicht mit einer Turboprop. Natürlich ist es auch so, dass zwar reiche Leute mehr für so einen Transport zahlen, aber auch zu einem bevorzugten Ziel von Piraten zählen. Es wird also definitiv Missionen dieser Art für solche Schiffe geben!

Drum fragt: Kann man das Mobi-Glass eines anderen Spielers während einer Boarding- oder FPS-Situation stehlen? Wenn ja, kann man das Gerät versichern und ein sicheres Backup davon abspeichern?

Das Mobi-Glass ist an die Biosignatur des Trägers gebunden. Somit kann niemand deine Daten stehlen. Natürlich kann man den physischen Gegenstand entwenden, ohne den du gewisse Sachen nicht machen kannst, aber du kannst dir einfach ein neues holen.

Jasper fragt: Meine Org plant Multi-Schiff-Expeditionen. Wird es die Möglichkeit für die Leute selbst geben, zwischen den einzelnen Schiffen hin- und herzufliegen und somit das Schiff zu wechseln, ohne dazu zwischendurch auf der Planetside landen zu müssen?

Ja, definitiv! Die großen Schiffe haben Andockringe, wirklich große Schiffe haben sogar Landebuchten! Wenn ein Schiff das nicht bietet, dann steigt man einfach aus, geht in den EVA-Modus, öffnet die Luftschleuse des anderen Schiffes und steigt ein. Man kann auf jeden Fall einen „fliegenden Wechsel“ durchführen.

Alpha17 fragt: Wie beeinflussen Erste Hilfe und Lazarettschiffe die “Death of a Spaceman”-Mechanik? Kann ein Lazarettschiff als mobiler Respawnpunkt genutzt werden?

Ja, das ist genau die Absicht, die wir verfolgen! Ein Lazarettschiff hat die Funktionalität eines Krankenhauses auf der Planetenoberfläche, also ein Punkt, wo man wieder spawnen wird oder schwere Wunden behandeln kann. Das Schiff hat den Vorteil, dass man mit diesen Funktionen sehr mobil ist. Wenn man z.B. einen schwer Verletzten Kameraden, der an seinen Verletzungen eigentlich sterben würde, in so ein Raumschiff bringen würde, dann kann man ihn dort behandeln und ihn vor dem Perma-Death bewahren. Die Überlebenschancen werden durch ein Lazarettschiff erhöht und man kann dort auch wieder respawnen.

Mr. J fragt: Kannst du uns die Charakteranpassung genauer erklären? Wird es unbegrenzte Einstellungsmöglichkeiten geben oder haben wir nur begrenzte Vorgaben?

Wir halten uns bei der Charakteranpassung an klassische Spiele. Man kann z.B. das Gesicht verschieden anpassen, es gibt verschiedene Nasen oder Kinnformen, Augen, Stirnformen und so weiter. Wir versuchen auch eine Technik zu entwickeln, die Leute davon abhält, unrealistisch aussehende Leute zu erstellen. Man kann natürlich auch Massen an verschiedenen Kleidungsstücken anziehen, da gibt es sehr viele Möglichkeiten, sei es den Mantel den man trägt, oder eine Rüstung, der Raumanzug oder was man auf dem Kopf trägt, Schutzbrillen, Kontaktlinsen, Monokel, Hüte, Helme. Wir planen sogar Tätowierungen ein.

Danke an kylexf für die dieswöchige Transkription!

Original: RSI

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *