Op.Net Merc News 4

Hallo Leute! Willkommen zum neuen, umgestalteten und dennoch vertrauten und spannenden OP.NET.  Ihr habt richtig gehört.  Wir sind zurück und Live und bringen euch gleich die harten Fakten. Mein Name ist  Conva Maynard und ich bringe euch die neusten Söldner Nachrichten, Tipps und Infos zu Produkten oder wie auch immer ihr es nennen wollt. Wenn irgendwer, irgendwo rumsteht und einschüchternd schaut, dann kommt das mit Sicherheit auf meinen Schreibtisch…zumindest wenn er bewaffnet ist. Einige von euch haben vielleicht gehofft, dass Mixer wieder zurück kommt. Aber leider hat sie ihre Meinung seit der letzten Sendung  nicht geändert und deshalb müsst ihr mit mir vorlieb nehmen.

Ich weiß, dass sie eine Menge von Producern angepisst hat, aber ich wünsche ihr viel Glück bei wem oder was sie gerade Jagd. Vor allem, weil ich diesen Gig hier brauche…nein war nur ein Scherz..naja obwohl nicht wirklich.

Wie auch immer, lasst uns mit der großen Show beginnen. Wir haben einige tolle Sachen für euch in der heutigen Show. SKIV gibt euch Informationen zu ein paar süßen neuen Techs, die noch nicht auf dem Markt sind, dann haben wir noch Informationen zu den neusten Aufträgen auf dem Job Board und ein paar Überraschungs-Gäste.

Bevor wir los legen, muss ich noch ein paar rechtliche Sachen los werden. OP.NET  und die Informationen die es verbreitet stehen in keinem Zusammenhang mit Crosshair oder der Söldner Gilde. Alle Tipps die wir euch geben, haben wir nach bestem Wissen und Gewissen überprüft, können aber dennoch nicht für ihre Richtigkeit garantieren. Kurz gesagt …überprüft ganz einfach die Fakten bevor ihr das Feuer eröffnet. Das ist in der Regel sowieso der bessere Weg.

In Ordnung. Mein Produzent lächelt und streckt den Daumen nach oben, so dass ich vermute, dass wir nicht mit wütenden Comm’s überschwemmt worden sind.

Lasst uns mit der Show loslegen

Mein erster Gast heute war zehn Jahre lang Pilot bei der UEE Navy,  bevor ihn sich die Marines schnappten, wo er weitere 23 Jahre mit Auszeichnung gedient hat. Nun hat er ein Buch mit dem Titel “Immer Vorwärts” geschrieben. Es ist wohl einer der umfangreichsten Wälzer die es über die Geschichte der Marines gibt. Wir freuen uns sehr, ihn bei uns zu haben. Bitte begrüßen sie Lt. Col. Marcus Estes.

Lt. Col. Marcus Estes: Guten Tag. Danke für die Einladung.

Danke das Sie unserer Einladung gefolgt sind. Ihr Buch hat also den Titel des ältesten Mantras der Marines “Immer Vorwärts”-

Lt. Col. Marcus Estes: Niemals zurück.

Wann wurde es zum ersten Mal gebraucht?

Lt. Col. Marcus Estes: Es ist schwer das genau zu sagen, aber es begann während des zweiten Tevarin Krieges und es erschien zum ersten mal auf Comm Transkripten im Jahr 2605.

Nun, es steht ja wirklich außer Frage warum sie ein Buch über die Marines geschrieben haben. Sie sind ziemlich konsequent und es ist schon einer der schwer zu erfassenden, aber dennoch faszinierenden Bereiche des Militärs. Aber ich frage mich, was der genaue Grund dafür war, dass sie so ein ausführliches Buch darüber geschrieben haben. Gab es Widerstand gegen die Freigabe dieser Informationen für die Öffentlichkeit?

Lt. Col. Marcus Estes: Sie können mir glauben, dass sie sich jedes einzelnen Wortes  in meinem Buch bewusst sind. Ich unterlag einem ständigen Bewertungsprozess durch unser Admin Office um das sicher zu stellen. Das letzte was ich machen wollte war, dass ich historische Tatsachen verdrehe. Mir war eine klare, unerschütterliche historische Wiedergabe der Ereignisse wichtig.

Ich muss zugeben, dass ich  erstaunt war wie detailliert über die Trainingsprogramme in den verschiedenen Altersklassen von den Marines berichtet wird. Ich kenne eine Handvoll Marines und keiner von ihnen hat je über seine Ausbildung gesprochen. Egal wie viel sie getrunken hatten.

Lt. Col. Marcus Estes: Ich denke es ist wichtig, dass ich dazu sage, dass ich nicht all zu Tief über die modernen Trainings Methoden berichtet habe, da diese immer noch klassifiziert sind. Stattdessen habe ich darüber geschrieben wie sie verwendet werden, um Marines zu trainieren und wie sich dieser Prozess im Laufe der Jahrhunderte verändert hat.

Können Sie uns ein Beispiel dazu geben?

Lt. Col. Marcus Estes: Am leichtesten zu erklären sind die Unterschiede bei den Trainingsmethoden während der Messer Ära und dem Zeitraum danach. Nach dem Ende des Zweiten Tevarin Krieges hat Imperator Messer II das Training der Marines von Grund auf neu gestaltet. Das System das er eingeführt hat, hat sich auf Kampftechniken zur  planetaren Invasion fokussiert. Außerdem gab es noch ein psychologisches Konditionierungs- System, das einen Krieger Kodex hervorhob der im Einklang mit den Idealen der sozialen und politischen Visionen des Imperiums stand. Wenn wir für einen Moment die schrecklichen Gräueltaten die in dieser Zeit begangen wurden  außer acht lassen und es von der strikt wissenschaftlichen Seite aus betrachten, war die Technik sehr effektiv um Marines in Waffen zu verwandeln die keine Fragen stellten. Aber leider war es auch für andere Belange sehr ineffektiv.

Warum?

Lt. Col. Marcus Estes: Die Messers beraubten die Marines ihre grundlegenden Werkzeug und Waffe: Ihrer Gehirne. Nach dem Ende der Messer Ära überarbeitet der neu ernannte Legatus Marinuum das System um intelligentere, anpassungsfähigere Marines die das Wissen und das Vertrauen haben, um im Gefecht die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Um das verwirklichen zu können, wurden die Mindestanforderungen und Sicherheitsüberprüfungen der Rekruten verschärft. Während diese Maßnahmen die Anzahl der qualifizierten Bewerber schrumpfen lies, maximierte sich gleichzeitig die Chancen Marines zu finden die diesem neuen Standart gewachsen waren.

Mein Ausbilder hat immer gesagt, dass mein Gehirn das größte Problem wäre.

Lt. Col. Marcus Estes: Nun….

Wir müssen eine kurze Pause machen um einige Nachrichten von unseren hervorragenden Sponsoren zu überbringen. Können Sie noch etwas bleiben damit wir später weiter reden?

Lt. Col. Marcus Estes: Natürlich.

Großartig. Wir sind gleich wieder zurück mit Lt. Col. Marcus Estes. Sein neues Buch mit dem Titel “Immer vorwärts” wird in der nächsten Woche verfügbar sein. Mein Name ist Conva Maynard und du hast das OP.NET angezapft.

Wie gefallen euch die Spectrum Dispatch Storys? Schreibt eure Meinung dazu unten in den Kommentaren .

 

Übersetzung: Stardust und Mera Luna

von www.star-citizen-news-radio.de

Original: RSI

 


// End Transmission

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.