thumbnail-default

Letter from the Chairman zum 50 / 51 Millionen Dollar Stretch Goal

Grüße Sternenbürger,

das vergangene Wochenende war ein unglaublich gutes für Star Citizen. Der Zuspruch unserer Community und der Presse zu unserem GamesCom Event war unglaublich. Wir haben tausende neuer Backer gewonnen und zwei neue Stretch Goals erreicht und das beweist uns, dass der Community gefallen hat was wir ihr gezeigt haben. Ich fühle wieder neue Energie in mir nach dem ich mich mit so vielen von euch auf dem Köln Event getroffen habe. Mit euch Backern zusammen zu sein bis 3 Uhr morgens Poster zu Signieren und mit euch über die Zukunft von Star Citizen zu reden ist eine Erfahrung die ich nicht mehr vermissen möchte.

Das Ziel hinter unserem GamesCom LineUp war es die Welt von Star Citizen nach dem Dogfighting Modul zu zeigen. Von der Vorstellung der Constellation Varianten über die Demonstration des Coop Modus bei Multi Crew Schiffen bis hin zu unseren Plänen für eine AAA Qualität des FPS Kampfes, neben den Raumkämpfen wird Star Citizen mehr bieten, als jemals eine Space Sim vorher. Den gesamten GamesCom Event könnt ihr oben im Video ansehen.

Die Constellation hat einen besonderen Platz in meinem Herzen. Wie viele von euch wissen, ist es das Schiff, das mich am meisten interessiert weil ich glaube, dass wir diese Art von Game Play noch nie zuvor in einer Space Sim hatten. Zusammen mit Freunden durch die Galaxie zu reisen ist eine Fantasie die wir alle schon mal hatten, aber es war auch gleichzeitig etwas das wir in Wing Commander nicht verwirklichen konnten. Das ist auch der Grund warum ich das Team so hart angetrieben habe um das Multi Crew Demo, das ihr am Freitag sehen konntet, fertig zu stellen. Ich wollte das die Community einiges mehr von dem abwechslungsreichen Game Play sehen konnte das ich schon die ganze Zeit in meinen Vorstellungen habe.

Die Constellation war auch das erste Schiff, das wir der Star Citizen Community (die Hornet, Scythe und der Bengal Träger waren bereits fertig  als wir das Spiel angekündigt haben)vorgestellt haben. Es wurde von einem der Top-Konzeptkünstler aus dem Filmgeschäft entwickelt und es zeigt das große  Potenzial das in Star Citizen steckt. Seht euch die Ursprüngliche Broschüre zur Constellation, aus der Anfangszeit unserer Kampagne an und ihr werdet sehen, dass wir einen langen Weg zurückgelegt haben. Wir haben dem aussehen ein Update verpasst und die Entwicklung der verschieden Varianten war eine Arbeit die das Team geliebt hat.

Mit dem 50 Millionen Dollar Stretch Goal schalten wir die Alien Sprachen frei. Das bedeutet, dass wir die notwendigen Mittel  bereitstellen um professionelle  Linguisten einzustellen, damit sie die einzigartigen Sprachen der drei  größten Außerirdischen Spezies erstellen können. Hier ist die Beschreibung dazu:

Sprichst du Banu? Wir werden mit richtigen Linguisten zusammenarbeiten um unverwechselbare und realistische Sprachen für die drei größten Alien Rassen zu entwickeln. Diese Sprachen wird es für die Vanduuls, Xi’An und Banu geben. Es wird keinen universal Übersetzer oder verstümmelte Tiergeräusche geben. Die Star Citizen Aliens werden ihre eigene Sprache sprechen.

David Ladyman wird diese Bemühungen leiten und sobald dort Fortschritte erzielt werden, werdet ihr Informationen dazu erhalten.

Dann möchte ich noch einen kleinen Tribut an unserem“ 50 Millionen Dollar Mann“ Wulf Knight zollen. Wulf ist kein Fremder für diejenigen unter euch die die Star Citizen Entwicklung verfolgen. Er ist ein Freund des Entwickler Teams und der Community und ich freue mich euch bekannt zu geben, dass sein Kauf des Constellation „Super Pack“ uns über die unglaubliche Marke von 50 Millionen Dollar gebracht hat. Als kleine Belohnung für seine Dienste möchte ich ihm eine Vanduul Scythe schenken, da sie ihm noch in seiner Sammlung fehlt.

Aber wir haben nicht nur das 50 Millionen Dollar Goal erreicht sondern auch das 51 Millionen Dollar Stretch Goal. Das 51 Millionen Dollar Stretch Goal wurde von den Backern in einer Abstimmung über die nächsten Produktionsschwerpunkte festgelegt. Ihr Citizen da draußen habt mit überwältigender Mehrheit die interaktive Karte des bekannten Star Citizen Universum als nächsten Produktionsschwerpunkt  für das Web Team gewählt…und genauso wird es sein.

In den nächsten Tagen werdet ihr genauere Informationen dazu erhalten. Wir wollen, dass dies der Beginn unserer Galactapedia wird und wir wollen sie mit eurem Hangar verbinden. Wie ich bereits auf der GamesCom erwähnt hatte, wird es nun Zeit für unserer Backer, die schon sehr lange dabei sind, den Ort in der Galaxie zu wählen von wo aus sie das Spiel beginnen möchten.

Nun will ich euch die nächsten beiden Stretch Goals vorstellen. Das erste ist für das 52 Millionen Dollar Stretch Goal und ist eine kleine Belohnung für alle Backer die dazu beigetragen haben ,dass wir diesen Punkt erreicht haben. Es ist ein Jetpack. Technisch gesehen ist dies eine Manövriereinheit die es euch erlaubt an den Null G Kämpfen teilzunehmen, sobald wir dieses Modul bereit gestellt haben. Wir werden den Jatpack  jeden Backer Account hinzufügen und so sicherstellen, dass ihr Bewaffnet und bereit für den Start des FPS Moduls, dass noch dieses Jahr Released wird, seit.

BB-12 von Azure Sky Aero

Die BB-12 ist eine brandneue Bemannte Manövriereinheit von Azure Sky Aero. Ob ihr nun im Präzisions- Bergbau oder bei gefährlichen Bergungsmissionen teilnehmt, ist die BB -12 in der Lage sechs Stunden lang einen EVA Betrieb aufrecht zu erhalten. Dieses neue Modell verfügt über vierundzwanzig Präzisions-Steuer Düsen und zwei neugestaltete große Tanks für ein gasförmiges Stickstofftreibmittel das sowohl während des Einsatzes im Raum als auch auf dem Schiff wieder betankt werden können. Mit dem BB-12 hat sich Azure Sky erneut den Platz für einen der besten Anbieter von EVA-Tech gesichert.

Mit dem 53 Millionen Dollar Stretch Goal wollen wir schon in Richtung des Starts von Star Citizen sehen. Wir machen uns heute natürlich schon Gedanken darüber wie unsere „Post Launch Systeme“  funktionieren werden. Wir machen uns Gedanken darüber wie wir schlechtes Verhalten in Star Citizen bestrafen können und den Spielern dennoch so viel Spaß und Freiheit wie möglich zu geben. Wir möchten dafür mit dem Start der“ Independent Arbitrator’s Guild“ (unabhängigen Schiedsrichter Gilde) experimentieren. Diese soll Streitigkeiten zwischen Spielern in Star Citizen beheben und wir wollen mit diesem Stretch Goal Geld für diese Organisation bei Cloud Imperium bereit stellen. Hier bekommt ihr den Fiction Hintergrund dazu:

INDEPENDENT ARBITRATOR’S GUILD

Bist du von einem Vorgesetzten ungerecht behandelt worden? Hat das Mitglied deiner Organisation das mit der Verwaltung der Finanzen betraut ist Credits in seine eigen Tasche gewirtschaftet? Glaubst du, du kannst nichts dagegen unternehmen? Falsch, da irrst du sich. Voll Lizensiert und an die UEE gebunden ermöglicht es die“ Independent Arbitrator’s Guild“  Citizens (und natürlich auch Zivilisten) Beschwerden gegen die eigene oder fremde Gilden vorzubringen. Wenn ihr Petitionen an eure IAG Repräsentanten weiterleitet, könnt ihr euch sicher sein, dass ihr gehört werdet und Entscheidungen getroffen werden. Ist euer Unternehmen nicht so ganz legal? Das stört uns nicht. Wir sind nur dazu da eure Anfragen zu behandeln und wir garantieren absolute Vertraulichkeit

Jetzt möchte ich euch noch über eine Änderung informieren die wir geplant haben.  Wir planen die RSI Startseite zu überarbeiten um sie für neue Backer Einsteiger freundlicher zu gestalten. Auf der GamesCom hatte ich die Gelegenheit mit viele Spielern zu sprechen die zwar schon von Star Citizen gehört haben aber noch keine Backer sind. Es ist nicht so,  dass ihnen nicht gefallen hat was sie von unserem Projekt gesehen haben oder weil sie nicht an dieser Art von Spiel interessiert sind…sie haben einfach nur nicht verstanden wie man daran teilnehmen kann.

Wir gehen davon aus, dass die bereits existierenden Backer unser Projekt inzwischen sehr gut verstehen. Viele von euch sind schon seit achtzehn Monaten dabei und verstehen die Art der Lore die wir veröffentlichen oder den Prozess der Einbindung unserer Community bei den Pre Alpha Modulen…aber für Leute die neu dazukommen ist das ganz einfach überwältigend viel und sie kommen damit nicht zurecht.

Als Teil dieser Initiative wird der Pledge Counter nicht mehr länger „Live“ auf der Star Seite zu sehen sein. Dafür gibt es mehrere Gründe. Der wichtigste davon ist das Star Citizen nicht dazu da ist nur Millionen von Dollar zu machen. Natürlich ist es wichtig für uns das wir weiter Geld einnehmen um Star Citizen auf dem momentanen Level eines AAA Spieles und ohne Kompromisse weiter entwickeln zu können. Aber der erste Eindruck von Star Citizen für neue Leute sollte das Spiel selbst mit seinem Universum sein und nicht wie viel Geld wir bereits eingenommen haben. Backer leisten viel mehr als nur Schiffe zu kaufen. Ihr seid unsere Augen und Ohren. Ihr „Verkauft“ das Projekt an andere Spieler und das viel besser als irgendeine Werbekampagne das je tun könnte. Eure Design Ideen erweitern unseren Horizont und eure Bugberichte sorgen dafür, dass das Spiel immer besser wird. Immer wenn ihr den Arena Commander spielt sorgt ihr dafür das Star Citizen noch besser wird.

In den kommenden Wochen werden wir den Counter auf der Startseite durch andere Ziele ersetzen. Erwartet neue Stretch Goals, die Anzahl der aktiven Spieler, die Anzahl der ausgelöschten Vanduuls, die Anzahl der gemeldeten Bugs und noch vieles mehr zu sehen. Die Informationen zum Crowdfunding werden dann auf eine neue Unterseite, mit vielen Details für diejenigen unter euch die Zahlen lieben, verschoben.

Wir arbeiten die Details dazu mit der Produktion und dem Web Plattform Team in den nächsten Wochen aus und ich denke, dass wir da eine etwas bessere Basis für die Community schaffen werden die auch über das Pledgen von Geld hinausgehen wird.

Wie immer möchte ich mich für eure unglaubliche Unterstützung bedanken. Und immer wenn ich an die GamesCom zurück denke erinnere ich mich an eine Community die Alles in den Schatten stellt was man in der Gaming Szene vorher gesehen hat. Ihr erlaubt uns eine völlig neue Art der Entwicklung.

-Chris Roberts

Übersetzung: Stardust und Mera Luna

von www.star-citizen-news-radio.de

Original: RSI

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *