Congress Now 9

UEE CONGRESS (396)

 

2944-04-08 SET

 

 

Session AutoScript

 

Proofed and Admitted –Archivist Yates (#57573BDF)

 

 

2944-04-08_09:03 – Session Begins

 

 

SPEAKER MARSHALL MADRIGAL (U-Borea-Magnus Sys): Guten Morgen Ladies und Gentleman. Wenn sie bitte Platz nehmen möchten damit wir die Sitzung eröffnen können.

 

< pause >

 

SPEAKER MARSHALL MADRIGAL (U-Borea-Magnus Sys): Ich stelle fest das wir Beschlussfähig sind und deshalb können wir mit der Tagesordnung fortfahren. Senator Han von Jalan hatte angegeben, dass er für seine Präsentation zur möglichen Änderung der Flugwege noch etwas mehr Zeit benötigt. Deshalb können wir schon mit der Diskussion beginnen. Der Vorsitzende erkennt den ehrenwerten Senator von Vann.

 

SENATOR RACHEL LESTER (T- Vann Croshaw – Sys): Danke Herr Vorsitzender. Liebe mit Senatoren, die Terra Gazette hat einen beunruhigenden Artikel von Galen York veröffentlicht in dem er sich mit der Korruption im Gouverneurs Rat von Goss befasst hat. Laut diesem Artikel lassen sich die Gouverneure für die Vergabe von exklusive Raumfahrt Routen zum versorgen des Planeten bezahlen. In seinem Artikel beschreibt Herr Yorker, dass sie sich oft von mehreren Unternehmen für die gleiche Route bezahlen lassen. Ich bin über die Missachtung der Ehre für dieses Amt entsetzt und es verstört mich. Wir leben in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und jeder weiß das. Oft sind wir als Regierung das Ziel derjenigen die uns der Lüge und Verschwörung gegen das Volk bezichtigen. Die Aktionen dieser korrupten Gouverneure verstärkt diesen Glauben nur noch. Ich habe allerdings auch realisiert, dsas dieser Glauben auch nur entsteht weil ihnen die große Übersicht zu diesen Themen fehlt. Wenn ihre früheren Sicherheitsberater nicht den Mut gehabt hätten darüber zu berichten, wer weiß wie lange sie dann noch diese Praktiken weiter fortgesetzt hätten. Ich möchte anregen einen Senatsunterausschuss zur Überprüfung der momentanen Vertragsvergabe Praxis für die privaten Anbietern zu bilden.

 

SPEAKER MARSHALL MADRIGAL (U-Borea-Magnus Sys): Haben Sie den Verdacht das hier ein ähnlicher Level von Korruption herrscht?

 

SENATOR RACHEL LESTER (T- Vann Croshaw – Sys): Nein, Herr Vorsitzender. Ich habe keine solche Vorurteile. Ich glaube ganz einfach, dass es schon einige Zeit her ist das wir eine interne Überprüfung durchgeführt haben.

 

SPEAKER MARSHALL MADRIGAL (U – Borea -Magnus Sys): Gibt es Einwände gegen Senator Lesters Antrag?

 

SENATOR TRACEY GLENN (U – Saisei Centauri – Sys): Ich habe keine Einwände, nur Fragen.

 

SPEAKER MARSHALL MADRIGAL (U – Borea -Magnus Sys): Der Vorsitzende erkennt den Senator von Centauri.

 

SENATOR TRACEY GLENN (U – Saisei Centauri – Sys): Danke, Herr Vorsitzender. Senator, wie ich schon sagte, ich habe keine Probleme mit diesem Antrag, in der Tat , ich glaube, es ist gut das wir uns selbst überwachen. Allerdings würde ich vorschlagen, dass wir diese Überprüfung nur intern behandeln und die Ergebnisse nicht in die Öffentlichkeit gelangen dürfen.

 

SENATOR RACHEL LESTER (T- Vann Croshaw – Sys): Ich würde es vorziehen, dass die Maßnahmen des Ausschusses öffentlich sind. Es würde zeigen, dass wir bereit dazu sind die Verantwortung für etwaiges Fehlverhalten oder Korruption zu tragen.

 

SENATOR TRACEY GLENN (U – Saisei Centauri – Sys): Ich verstehe. Wenn es irgend eine Form von Korruption in dieser Regierung gibt muss sie schnell und sauber herausgeschnitten werden. Aber ich bitte sie darum auch die Folgen einer solchen Transparenz zu berücksichtigen. Es ist natürlich so, dass einige in unserer Bevölkerung ihre Ansichten teilen werden und für einen öffentlichen Untersuchungsausschuss sind und es als einen Beweis dafür sehen, dass die Regierung sich um Gerechtigkeit bemüht und darum moralische Standards aufrecht zu erhalten. Aber für die Mehrheit der Bevölkerung wird das, was der Untersuchungsausschuss möglicherweise findet, nur noch mehr Misstrauen schüren.

 

SENATOR RACHEL LESTER (T- Vann Croshaw – Sys): Bei allem Respekt Herr Senator, ich bin nicht der Meinung das wir unsere Arbeit von der Angst wie es bei der Bevölkerung ankommt abhängig machen sollten, sondern es geht einzig und allein darum ob es richtig oder falsch ist.

 

SENATOR TRACEY GLENN (U – Saisei Centauri – Sys): Ich glaube, Sie überschätzen die Rationalität der Menschen. Wie Sie selbst schon sagten, sind die Menschen frustriert und wütend und sie haben auch jedes Recht dazu. Wenn sie damit beginnen über Politiker zu reden die in einem einzigen Deal mehr Geld verdienen als normale Bürger in zehn Jahren verdienen, dann wird in den Schlagzeilen stehen, dass es sich um krumme Geschäfte und Verbrechen der Politiker handelt und nichts darüber das die Politik selbst das alles erst aufgedeckt hat.

 

SENATOR RACHEL LESTER (T- Vann Croshaw – Sys): Ich denke, wir sollten den Menschen zutrauen das sie diesen Unterschied sehen können.

 

SPEAKER MARSHALL MADRIGAL (U-Borea-Magnus Sys): Der Senator von Jalan hat angezeigt, dass er bereit ist, seinen Vortrag fortzusetzen. Ich möchte um eine schnelle Abstimmung bitten, um Senator Lesters Antrag zur Bildung eines Ausschusses, der die Imperial Outsourcing Praxis überprüft, zu bilden. Der Angestellte wird das Verfahren beginnen.

 

SPEAKER MARSHALL MADRIGAL (U-Borea-Magnus Sys): Der Antrag wurde angenommen. Senator Lester , beginnen Sie bitte mit der Erstellung einer Liste von Senatoren die Sie in diesem Ausschuss haben möchten und stellen Sie einen groben Zeitplan für diesen Prozess auf. Ich überlassen ihnen auch die Entscheidung ob das Verfahren öffentlich oder intern abgewickelt wird.

 

SENATOR RACHEL LESTER (T- Vann Croshaw – Sys): Danke, Herr Vorsitzender.

 

TRANSCRIPT BREAK

 

Übersetzung: Stardust und Mera Luna

von www.star-citizen-news-radio.de

Original: https://robertsspaceindustries.com/comm-link/spectrum-dispatch/13806-News-Update-Congress-Now 


// End Transmission

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.