ShowDown 6

Auto-Transcript for S&P and NFSC Submission

EP: 57:54 : “Krankenhäuser im Belagerungszustand”

ERIA QUINT: Hallo und willkommen zu einer weiteren Folge von Showdown, einer schnellen und furiosen Analyse der Probleme, die die Aufmerksamkeit des Imperiums auf sich ziehen. Wir betrachten diese Probleme aus zwei sehr unterschiedlichen Blickwinkeln..ich bin ihr Gastgeber Eria Quint.

Letzte Woche veröffentlichte die UEE Health Division ihre jährliche Bewertung. Dieser Bericht ging wie ein Feuersturm durch die Öffentlichkeit und die medizinische Gemeinschaft. Es wurden mehrere Vorfälle von illegalen Tätigkeiten in Krankenhäusern und Medostationen des Imperiums aufgedeckt. Dr. William Gosha, Assistenzarzt am „Galen Medical Center“ auf Goss III, gesellt sich zu uns um die daraus resultierenden Folgen zu diskutieren.

DR. WILLIAM GOSHA: Hallo.

ERIA QUINT: Und Sara Ayer, Direktor von „Saint Yor Krankenhaus“ auf Locke.

SARA AYER: Schön, hier zu sein.

ERIA QUINT: Ich denke, die meisten Menschen wurden einfach von der Tragweite der Ergebnisse überrascht. Ich denke, dass man erwarten kann, dass wenn Systeme noch in der Entwicklung und die Siedlungen im Aufbau sind, etwas nachsichtig mit der Berichterstattung über ihre Patienten sein kann. Aber in dieser Liste sind auch eine Handvoll hochkarätiger Kliniken und bei denen sollte man davon ausgehen, dass ihre Systeme besser geschützt sind. Aber dann müssen wir beinahe täglich sehen das neue Verstöße auftreten….

DR.WILLIAM GOSHA: Es ist beschämend , wirklich.

ERIA QUINT: Bitte führen sie das doch weiter aus.

DR. WILLIAM GOSHA: Es muss deutlich gemacht werden, dass dieses Verhalten nicht nur zur Kündigung des Arbeitsplatzes, sondern auch zu einer Strafanzeige führt. Bis jetzt lag die Verantwortung bei der Klinik und den lokalen Behörden aber ich bin der Meinung, dass der Imperator und die Staatsanwaltschaft mit eingebunden werden müssen, damit die Krankenhäuser unter die Zuständigkeit und Aufsicht der Advocacy kommen.

SARA AYER: Es tut mir leid, aber wie soll das Hinzufügen von noch mehr Bürokratie das Problem

lösen?

DR. WILLIAM GOSHA: Restrukturieren Sie die ID – Scan-Systeme damit sie in der Lage sind betrügerische Patienten zu identifizieren. Stellen sie den Arzneimittel Diebstahl aus dem Krankenhaus unter schwerere Strafe.

SARA AYER: Aber Sie müssen erkennen, dass all das aus dem Haushalt stammt …

ERIA QUINT: Wie dann, Frau Ayer?

SARA AYER: Ob es ihnen gefällt oder nicht spiegelt der Arbeitslohn die Wertschätzung ihres Arbeitgebers wider. Wenn den Kliniken Mittel gekürzt werden bedeutet das, dass sie nicht in der Lage sind Gehälter wie in Privat Kliniken zu bezahlen. Wenn diese Ärzte nicht in der Lage sind ihre Familien zu ernähren, sehen sie sich nach alternativen Möglichkeiten um, damit sie ihre Einkommensverluste irgendwie ausgleichen können…und von da an beginnt die Sache gefährlich zu werden.

DR. WILLIAM GOSHA: Tut mir leid, aber ich finde es beunruhigend zu denken, dass wir an einem Punkt angelangt sind wo wir für ein korrektes Verhalten zahlen müssen.

SARA AYER: Ich widerspreche ihnen da auch nicht. In meinem Krankenhaus hat sich immer eine Null – Toleranz-Politik gegenüber allen Mitarbeiter, die in illegale oder unethische Aktivitäten verstrickt waren, durchgesetzt. Aber mein Vorschlag ist, dass wir gegen dieses Problem nicht mit der Verschärfung von Strafen gegen die Täter vorgehen. Wir müssen verstehen warum so viele von diesen Profis die Notwendigkeit für ein solches Verhalten sehen. Ich würde bei einer Überprüfung der finanziellen Zuwendungen beginnen.

DR.WILLIAM GOSHA: Und das Geld um alle Krankenhäuser in der UEE neu zu beleben nehmen wir woher?

SARA AYER: Vielleicht könnte das „Galen Medical Center“ einen Teil seiner militärischen Mittel zur Bewältigung dieses Problems opfern.

DR. WILLIAM GOSHA: Sehr witzig.

ERIA QUINT: Aber manchmal gab es keine direkte Verbindung zwischen Budget und Legalität, wie in dem Fall vom „Terra General“. Gelegen in den Blocks hat das Krankenhaus ein respektables Budget aber dennoch mehrere Fälle von solchen illegalen Aktivitäten.

DR.WILLIAM GOSHA: Hier beginnt also ihre Theorie auseinander zu fallen. Wir haben hier Einrichtung mit gutem Budget, die Ärzte werden gut bezahlt und sind nicht überlastet und doch gibt es immer noch die Bereitschaft illegal Geld zu verdienen.

SARA AYER: Sehen sie –

ERIA QUINT: Wir werden eine kurze Pause machen. Wenn wir zurück sind geht es um: Qualitätsstufen … bieten unabhängige Ärzte eine bessere Versorgung als einige Krankenhäuser, wie wissen Sie, wem Sie Ihre Lieben, die medizinische Hilfe brauchen anvertrauen können ? Unsere beiden Gäste haben sich bis dann etwas erholt und bieten ihnen ihre unterschiedlichen Perspektiven an, sobald wir für eine weitere Runde von Showdown zurück sind.

TRANSCRIPT BREAK

Übersetzung: Stardust und Mera Luna

von www.star-citizen-news-radio.de

Originalhttps://robertsspaceindustries.com/comm-link/spectrum-dispatch/13774-Showdown-Hospitals-Under-Siege


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.