Letter from the Chairman: 38 Millionen $

 CANO SYSTEM

Das Cano System ist die Heimat eines Typ G Hauptreihensterns, der fast mit der irdischen Sonne identisch ist. Von den vier Planeten im System ist nur Carteyna bewohnt. Der Planet liegt am Rande der bewohnbaren Zone und ist eine klassische Wasserwelt. Durch den Winkel seiner planetaren Achse bleibt die Nordhalbkugel deshalb von der Sonneneinstrahlung unbehelligt und das Wasser ist dort zu einer gewaltigen „Landmasse“ gefroren. Deshalb benutzte man auch die Nordhalbkugel im Jahre 2587 für die ersten Landungszonen.

 Es wurden mehrere Versuche unternommen die Atmosphäre in etwas atembares zu verwandeln, aber dieser Prozess blieb nie stabil. Im laufe der Jahre gab es weitere Entwicklungen im Geo Engineering und sie wurden wieder auf Carteyna getestet. Aber das Ergebnis war wieder das gleiche. Vor ca. 50 Jahren entdeckten Wissenschaftler Micro Organismen in einer sehr frühen Entwicklungsphase in den tiefen des Ozeans. Dies führte zu einem Aufschrei in der gesamten UEE, weil man dort der Ansicht war, eine Entwicklungswelt zu Terraformen. Carteyna wurde sofort unter dem Schutz des „Fair Chance Act“ genommen. Die Menschen die hier schon seit 300 Jahren in mehreren Generationen lebten waren aber der Meinung, dass sie ein Recht hätten weiter auf dem Planeten zu bleiben. Nach Jahren der politischen und wissenschaftlichen Debatten wurde der ursprünglichen Bevölkerung erlaubt, unter bestimmten Bedingungen, zu bleiben. Weitere Terraforming Versuche wurden verboten und die menschliche Bevölkerung wurde in einer einzigen Ansiedlung zusammen gefasst, um ihre Auswirkungen auf die Umwelt und dem was auch immer in den tiefen des Ozeans wächst, zu minimieren.

Die letzte Umfrage zur Wahl der Sternen Systeme war die mit dem engsten Ergebnis überhaupt. Es gab nur ein paar Stimmen unterschied zwischen der Geisterwelt der Tevarin und dem verschollenen Menschlichen Außenposten. Es sieht so aus als wären die Star Citizen Backer von beiden Konzepten gleichermaßen begeistert…und deshalb haben wir uns dafür entschieden die Regeln zu brechen und beide Konzepte zu übernehmen.

KABAL SYSTEM

Die Entdeckung eines neuen Systems ist immer eine aufregende Angelegenheit. Selbst die härtesten Nav Jumper können es kaum erwarten zu sehen was auf der anderen Seite eines Jump Points ist. Sind es neue Wissenschaftliche Entdeckungen, ist es eine neue Spezies oder ist es ein neues Zuhause für die Menschen? Die Entdeckung von Kabal war sicherlich etwas Neues. Allem Anschein nach war das System unbewohnt. Als die UEE Vermessungsteams damit begannen Kabal III zu bewerten fanden sie alte unbewohnte Tevarin Städte. Wie konnte es sein, dass ein Tevarin System all die Jahre unentdeckt geblieben ist? Wussten die Tevarin die von der UEE assimiliert wurden davon? Wie konnte das Geheim gehalten werden? Noch mehr Fragen wurden aufgeworfen als eine Einheit Marines die zur Sicherung des Planeten geschickt wurde ein Depot mit Tevarin Kriegsmaschinen vorfand. Doch das seltsame daran war, dass diese Waffen-Technologie erst in den letzten zehn Jahren hergestellt worden ist…

ORETANI SYSTEM

Oretani war nur eines der vielen Systeme, die während der schnellen Expansion der Menschheit des 25. Jahrhunderts entdeckt wurden. Die Vermesser bemerkte nichts besonderes bei den sechs Welten. Es sah so aus, als würde auch nur ein Planet ein brauchbarer Kandidat für das Terraforming sein. Die Terraforming Firma die das bieten um den Planeten gewonnen hatte, schickte ein „Mid Level Team (mitsamt ihren Familien) in das System um mit dem Terraforming Prozess zu beginnen. Plötzlich begann der einzige Sprungpunkt in das System zu kollabieren. Die Wissenschaftler versuchten sofort eine Lösung für das Problem zu finden aber es war das erste Mal das es einen solchen Vorfall gegeben hatte. Die Jahre vergingen und es wurden daraus Jahrzehnte und immer noch versuchten die Menschen zu verstehen was hier eigentlich geschehen war. Immer wieder suchten sie die Umgebung des ehemaligen Sprung Punktes, mit der Hoffnung es gäbe Zeichen dafür das es er sich wieder öffnen würde, ab. Aber nach all der vergangenen Zeit wird nun Oretani nur noch gelegentlich unter ausgewählten Historikern diskutiert. Die meisten gehen davon aus, dass die Terraformer ohne Unterstützung von außen wahrscheinlich alle gestorben sind. Aber niemand weiß wirklich was uns auf der anderen Seite erwarten wird, falls sich der Sprung Punkt wieder öffnen sollte.

Das war es mit den zusätzlichen Sternen System Stretch Goals. Mit Erreichen der 39 Millionen Dollar werden wir ein neues Stretch Goal bekannt geben das uns hilft die Weichen für die Zukunft von Star Citizen zu stellen…. ich freue mich schon sehr darauf. Also seit gespannt und haltet die Augen offen.

Wie immer Danke ich euch für die andauernde Unterstützung von Star Citizen. Es ist schwer auszudrücken wie dankbar wir der Community sind das sie uns ermöglicht diesen Traum Realität werden zu lassen. Ich weiß, dass jeder gespannt darauf wartet schnell mehr Raumschiffe, Sternen Systeme oder etwas vom Gameplay zu sehen. Und ich verspreche euch, dass wir sehr eifrig daran arbeiten es zu euch da draußen zu bringen. Habt noch etwas Geduld. Es werden bald großartige Dinge in“the Verse„ passieren .

  • Chris Roberts

P.S. Jeder der neugierig darauf ist wie der Banu Merchantman nach der Landung aussieht, sollte sich diese Konzeptzeichnung genauer ansehen. Bitte denkt daran, dass dies ein sehr frühes WIP ist und sich Formen und Funktionen noch verändern können sobald wir uns an die Entwicklung des Innenlebens des Banu Merchantman machen.

Übersetzung: Stardust und Mera Luna

von www.star-citizen-news-radio.de

05.02.2014 10.10 Uhr

Original: https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/13550-Letter-From-The-Chairman-38-Million


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.