This Day in History 4

January 14, 2884 SET

 

Ein gefährlicher Flug

Es ist etwas bewundernswertes aber auch gleichzeitig etwas wahnsinniges im wissenschaftlichen Geist. Es ist die Notwendigkeit Fragen zu stellen und das hat zweifellos zu einigen der größten Errungenschaften der Menschheit geführt, aber auch zu spektakulären Katastrophen.

Nach allen vorliegenden Berichten war Russell Valem ein Wunderkind. Er machte seinen Abschluss mit 12 Jahren und besuchte dann eine Reihe von Universitäten in Rethor und promovierte im Alter von 24 Jahren mit drei Doktor Titeln. Kurz darauf erhielt er das berühmte Kilian Quaesitor Stipendium für seine Dissertation mit dem Titel “Theoretische Anwendungen von Antimaterie- Antrieben .”

Der junge Dr. Valem glaubte, dass die Menschheit in ihrer Entwicklung zu selbstgefällig geworden war, seit Nick Croshaw vor fast 700 Jahren den ersten Sprungpunkt entdeckt hatte.

“Nur weil er ein Mittel für uns gefunden hat um den Raum zu durchqueren bedeutet das nicht, dass wir die riesigen und schon fast erschreckenden Weiten des Universums erobert hätten.“ Dies sagte Dr. Valem beim Wissenschafts- und Technologiegipfel im Jahr 2873 .” Sprung Punkte sind nur eine Illusion von Kontrolle. Es gibt für uns noch so viel mehr zu entdecken. Vielleicht gibt es eine ganze Zivilisation die näher an der Erde liegt als das Crosshaw System. Aber wir wissen es nicht, weil wir da draußen auf der Suche nach neuen Sprungpunkten sind.“

Dr. Valem Leidenschaft waren Motoren, insbesondere die, die in der Lage waren schnell wie das Licht oder schneller zu sein. Damit würde das Universum wirklich zur Erforschung offen stehen und es wäre vorbei mit den Engpässen der Sprungpunkte.“

Unermüdlich sammelte er Daten von Wissenschaftlern die im Laufe der Jahrhunderten mit den gleichen Forschungen verbracht hatten. Er verbrachte Jahre damit um all die Theorien, Formeln und Schemata zu sichten und war fest davon überzeugt, dass irgendwo in diesen Daten der Schlüssel zur Lösung des Problems der „absoluten Freiheit“ lag. Er ging sogar soweit und studierte kontrovers Diskutierte Grenztechnologien aus den hoch Zeiten der Messer Ära.

Ende des Jahres 2882 tauchte Dr. Valem wieder auf um ein wissenschaftliches Symposium für einige der berühmtesten wissenschaftlichen Köpfe der Zeit zu organisieren. Das Finale der Veranstaltung wurde als “Ansage, die die Richtung der menschlichen Expansion verändern wird,” mit einem angemessenen Maß an Theatralik, die man schon aus seinen früheren Präsentationen gewohnt war, angekündigt. Der Wissenschaftler der das Rampenlicht für fast ein Jahrzehnt verlassen hatte war ein fokussierter, leidenschaftlicher Denker geworden. Dieser Mann war wild, streitsüchtig und sehr eigensinnig.

Dr. Valem enthüllte das er mit Hilfe einiger privater Investoren, darunter mehrere Xi’An Unternehmen und Banu Händlern einen Prototyp Antrieb mit dem Namen CHARIOT gebaut hatte, mit dem es möglich sei Geschwindigkeiten nahe oder über der des Lichtes zu erreichen.

Er war extrem Paranoid und um zu verhindern, dass andere Wissenschaftler seine Technologie stehlen könnten vermied er Feldtests und führte umfangreiche Simulationen und Tests im Labor durch. Er wollt dem Universum kurz nach Beginn des neuen Erdjahres die Gelegenheit geben den ersten Feldtest mit zuerleben.

Die wissenschaftliche Gemeinschaft und NewsOrg bekamen am 14. Januar 2884 das erste Bild des CHARIOT Antriebes von DR. Russel Valems zu sehen. Er entschied sich dazu seinen Antrieb über Angeli im Croshaw System vorzuführen als eine „Ehrung der Brillianz von Nick Croshaw und gleichzeitig als eine Verurteilung der Fesseln, die der Menschheit durch die Sprungpunkte auferlegt wurden.“

In einem Raumschiff dessen Design er selbst entworfen hatte machte sich DR. Valem dazu bereit den Antrieb zu starten. Er gab eine letzte Botschaft an die Zuschauer Menge.

„Ich springe nach vorne um das Universum zu enthüllen“

Dann aktivierte DR. Valem den CHARIOT Antrieb.

Die darauf folgende Explosion zerriss fast die Hülle der Beobachtungsstation und es gab dutzende verletzte Wissenschaftler und Journalisten. Als alle wieder zu sich kamen gab es nur noch wenige nicht verbrannte Fragmente von DR. Valems Schiff.

Der gefeierte Satiriker Lasse Hatwell, der seine Karriere gerade erst als Journalist bei der Terra Gazette begonnen hatte, schrieb einen Artikel mit seinem sehr eigenen Humor dazu.

“Während die wissenschaftliche Gemeinschaft und Vertreter des Spectrum wohl erwartet hatten, dass der Versuch misslingen würde, gab es einen kleinen Teil in uns allen, mit der Hoffnung für etwas monumentales, ” schrieb er zu den Ereignissen des Tages. „Und auf der anderen Seite explodierte DR. Salems Schiff schneller als jedes andere, das ich zuvor gesehen hatte.“

 

 

Übersetzung: Stardust und Mera Luna

von www.star-citizen-news-radio.de

 

Original: https://robertsspaceindustries.com/comm-link/spectrum-dispatch/13474-This-Day-In-History-A-Dangerous-Flight

 

 


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.