Letter from the Chairman: 35 Millionen $

Grüße Sternenbürger,

WOW! Als wir diese Reise begannen habe ich nie gedacht das wir in so kurzer Zeit soweit kommen würden. 35 Millionen Dollar für Star Citizen noch vor dem Ende des Jahres 2013 ist wahrlich eine Monumentale Leistung. Ihr seid nicht nur dabei die Regeln der Spiele Entwicklung und Finanzierung neu zu schreiben sondern ihr zeigt auch wie eine engagierte Community eine Vision unterstützt die von vielen anderen Menschen behaupten, dass sie nicht mehr relevant wäre. Ihr habt jeden Rekord im Crowdfunding gebrochen…und das nicht nur für die Spiele Entwicklung…sondern für alle Arten von Projekten.

Was außerdem noch ein großartiges Zeichen für die Langlebigkeit von Star Citizen und seiner Community ist, dass ein großer Teil des letzten Stretch Goals von neuen Citizen- um genau zu sein 6617- finanziert wurde. Eine ständig wachsende Community ist ein Zeichen für die Begeisterung der bestehenden Community und eine Ohrfeige für diejenigen die immer noch behaupten, dass Space Sims ein Genre ist das niemanden interessiert.

Mit eurer Begeisterung und Großzügigkeit erlaubt ihr dem Team und mir über das absolute Minimum hinauszugehen von dem wir wussten, dass wir es benötigen um aus Star Citizen ein fesselndes Spiel zu machen. Mit Star Citizen erschaffen wir ein offenes Universum und es gibt so viele Möglichkeiten wie wir mit den zusätzlichen Mitteln die Inhalte zum Start des Spiels erweitern können. Diese Mittel geben uns die Möglichkeit das wir viele talentierte Entwickler parallel an den verschiedenen Facetten von Star Citizen arbeiten lassen können und ermöglichen es, uns in einigen Forschungs- und Entwicklungs- Projekte zu investieren um Star Citizen zu einem Top Spiel zu machen. Im Gegensatz zu den großen Publishern zielen wir nicht darauf ab einen größeren Profit zu erzielen, sonder wir sorgen dafür, dass unser Traum früher realisiert werden kann und die Online Infrastruktur und der Support schon vor dem eigentlichen Release so gut wie möglich ist.

Ich möchte gerne euch allen dafür danken das ihr meine Entscheidung das Dogfighting Modul zu verschieben so gut angenommen habt. Ich weiß das es für viele von euch sehr Enttäuschend war und ich habe mir die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht, aber ich kam nach reiflicher Überlegung zu dem Ergebnis, dass es langfristig gesehen die beste Option für das ganze Projekt sein würde. Die verschiedenen Module sind eine gute Möglichkeit euch alle mit in die Entwicklung einzubeziehen damit ihr dem Team nützliche Rückmeldungen geben könnt. Aber das Beste daran ist meiner Meinung nach, dass es in kürzerer Zeit für die verschieden Teams möglich ist, ihre Ziele zu erreichen. Meiner Meinung nach ist es wesentlich schwieriger wenn man das ganze Spiel in einem Stück entwickelt. Aber das zwingt uns natürlich auch dazu, dass wir ein Modul in einem Zustand herausbringen an dem hunderttausende Menschen ihren Spaß haben können. Das Hangar Modul ist dafür ein gutes Beispiel. Es fehlen zwar noch viele Funktionen die im fertigen Spiel vorhanden sein werden aber es ist schon weiter fortgeschritten als alles was normalerweise in diesem Stadium der Entwicklung eines Spiels gezeigt wird. Normalerweise ist so etwas nur für Interne Zwecke gedacht und wird den Publisher als ein „Meilenstein“ gezeigt. Auch unsere Werbespots werden auf diese Weise hergestellt. Es sind Ziele die uns dazu zwingen die Schiff und die Animationen fertig zu bekommen damit es in den Hangar kommt und ihr es kaufen könnt. Wir wählen die Situation und die Umgebung für die „Werbspots“ damit sie zum fertigen Spiel passen. Es ist so ähnlich wie mit den Modulen und wir zeigen damit einen kleinen Fortschritt in der Entwicklung des gesamten Projektes. Und genau deswegen bin ich dagegen etwas zu präsentieren, das im Endeffekt nicht zum fertigen Spiel beitragen wird. Natürlich hätten wir euch ein einfach Single Player Modul mit einigen Dogfight Missionen bringen können und es hätte auch besser aussehen können als das was wir euch am Freitag gezeigt haben, aber dafür hätten wir Leute abstellen müssen die dann nicht an dem arbeiten hätten können was wir wirklich für Star Citizen benötigen.

Ich wollte nicht etwas als eine Art „Lückenbüßer“ herausbringen. Für mich ist der Spieler gegen Spieler Aspekt wichtig und den möchte ich testen. Ich habe viele Einzelspieler Spiele entwickelt und weiß, dass wir das relativ einfach erstellen hätten können aber ich will sicherstellen, dass der Multiplayer Kampf Spaß macht und überzeugend wirkt. Wir wollen, dass wir die verschiedenen Herausforderungen mit der Steuerung und den verschieden Flugmodellen wirklich perfekt lösen. Das ist genau das wofür ich das Dogfighting Modul von Anfang an geplant hatte. Das Community Feedback ist für mich am Sinnvollsten wenn ich mit einem Modul schon einigermaßen zufrieden bin. Aber das ist mit dem Dogfighting Modul eben noch nicht so und deshalb arbeiten wir noch daran.

Ich danke euch von ganzem Herzen für eure Unterstützung und ich bin mir ziemlich sicher das wenn ihr das Dogfighting Modul erstmals spielen könnt ihr froh darüber seid, dass ich diese Entscheidung getroffen habe.

Mit dem 35 Millionen Dollar Stretch Goal schaltet ihr das Letzte der von den Fans gewählten Schiffe frei. Die Drake Herald war einer meine Favoriten, da sie ein großes Potential hat und man damit eine große Anzahl an verschiedenen „Berufen“ in Star Citizen abdecken kann und das Universum dadurch noch überzeugender macht. Ich freue mich darüber das es die Drake Herald (und die Information Runner Rolle die sie Repräsentiert) es noch in unseren Entwicklungsplan geschafft hat.

Hier kommen seine Spezifikationen:

Drake Herald

Wissen ist Macht. Und einer der wertvollsten Rohstoffe ist die reine Information. Sie sind die 1 und die 0 vom UEC Konto bis hin zur Bewertung der Staatsbürger. Ob es sich um Kolonisten handelt die versuchen mit den Zentralwelten in Verbindung zu bleiben oder um Kriminelle die mit illegalen Daten handeln, es wird immer ein Schiff gebraucht mit dem man Daten sicher bewegen kann.

Die Drake Herald ist ein kleines, gepanzertes Schiff mit dem man Daten schnell und sicher von Punkt A nach Punkt B bringen kann. Das Schiff hat einen starken Hauptantrieb (für Hochgeschwindigkeits- Reisen und um die Energie für die Daten Aufbewahrung und Verschlüsselung sicher zu stellen), eine erweiterte Verschlüsselungssoftware und einen gepanzerten Rechenkern. Dieser Rechenkern ist einzigartig unter den persönlichen Raumschiffen, da er bei der Gefahr einer Kaperung sehr leicht und unwiederbringlich gelöscht werden kann. Der Herald hat intern eine Reihe von Optionen zum Datenschutz, redundante Strom Subsysteme, eine EMP Abschirmung und eine Hochleistungs-Broadcast Anlage zur Daten Übertragung.

Der Gewinner der Wahl für das 37 Millionen Dollar Stretch Goal ist der Stellare Friedhof.

Tanga System

Im Herzen eines sehr unüblichen rechteckigen Sternen Nebels (siehe Bild) liegt das Tanga System. Die inneren Planeten wurden verschlungen als die Sonne in seine „Rote Giganten“ Phase überging. Die bewohnbare Zone hat sich nun erweitert und deshalb taute eine kleine Welt im den Außenbereichen des Systems auf und wird für mehrere hundert Millionen Jahre bewohnbar. Das primitive Leben war gerade im Begriff zu entstehen als die Sonne zu einem weißen Zwerg kollabierte und den kleinen Planeten wieder in einen Eisplaneten verwandelte und seine Atmosphäre weggeblasen hat. Daraus entstand dieser Planetare Nebel. Und deshalb wurde dieses System gefunden. Das System hat zwei weitere Planeten (es wird vermutet das es auch drei oder vier sein könnten) aber sie sind Tote Planeten ohne Atmosphäre.

Nun könnt ihr unten in der Abstimmung das System für das 38 Millionen Dollar Stretch Goal auswählen. Bedenkt bitte das alle zusätzlichen Mittel die Entwicklung von Star Citizen auf viele verschiedenen Arten unterstützt. Die zusätzlichen Schiffe und Sternen Systeme sind nur ein kleiner Teil die das Spielerlebnis verbessern.

Schließlich möchte ich euch nochmal daran erinnern an der Foundry 42 /Squadron 42 Verlosung teilzunehmen. Ihr könnt dort wirklich tolle Preise gewinnen und es ist unser Weg euch eine Kleinigkeit dafür zurück zu geben das ihr so eine tolle Community seit. Hier könnt ihr teilnehmen.

Vielen Dank für eure anhaltende Unterstützung. Ich wünschen euch schöne Feiertage und freue mich schon darauf euch nächstes Jahr mehr von unserer Entwicklungs- Arbeit zu zeigen.

Welches Sternen System wollt ihr in Star Citzen sehen?

A Banu Handels Posten

B Verschollene Menschliche Kolonie

C Unerforschtes Natur Wunder

D Geisterwelt der Tevarin

E Wasser Planet

F XI’An Forschungs- Außenposten

G Binäres Sternen System

Übersetzung:Stardust und Mera Luna von

www.star-citizen-news-radio.de

Original: https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/13449-Letter-From-The-Chairman-35-Million


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.