thumbnail-default

Interview mit Daniel Craig

Grüße Sternenbürger,

er ist nicht James Bond…aber er macht alle unsere Stunts! Daniel Craig ist einer der Star Citizen Animators die mit der Mocap Software arbeiten, die es unseren Charakteren ermöglicht herumzulaufen und eine beliebige Anzahl von Bewegungen zu machen. Lest sein Interview oder schaut am Freitag in im Wingman’s Hangar vorbei um mehr über ihn zu erfahren.

Wie bist du in die Spiele Industrie gekommen?

Ich habe zwar einen Abschluss in Computer Animation aber als erstes war ich als Tester und für die Deutschen Lokalisierung von einem Rap Karraoke Spiel ( Def Jam Rapstar ) verantwortlich. Es war ein bisschen surreal jeden Tag zur Arbeit zu kommen und deutsche Rap-Songs 8 Stunden lang zu testen. Wie ihr euch vorstellen könnt war es in dem QA Tester Zimmer sehr laut als die Rap Songs simultan in Deutsch, Französisch und Englisch lief. Nachdem dieses Projekt abgeschlossen wurde brauchten sie jemanden, der sich mit den verschiedenen 3D-Software -Pakete sowie Photoshop auskannte und eine Position in der „Art Outsourcing“ Abteilung einnehmen konnte. Ich hatte Glück und wurde für diese Position ausgewählt und sie erlaubte es mir auch bei den Animationen auszuhelfen wenn das Projekt von der Outsourcing Seite zu langsam voran ging. Nach einem Jahr in der „Art Outsourcing“ konnte ich offiziell der Animation Abteilung als Vollzeit Animator beitreten.

Was wirst du für CIG tun?

Mein offizieller Titel beim Cloud Imperium ist Animator / Mocap Artist. Das ist eine andere Art um auszudrücken das ich beim aufnehmen, verwalten und bereinigen der Mocap Rohdaten helfe um sie bereit für die Integration in das Spiel zu machen. Ich bin meistens mit der Technischen Seite der Aufzeichnungen unseres Mocaps beschäftigt. Das bedeutet, dass ich unsere Mocap Software am laufen halte und das ich die Aufnahmen koordiniere um auf sie später leichteren Zugriff zu haben. Sobald ich die Daten erfasst und organisiert habe kommen sie in die erste Reinigungs- Phase und danach werden sie an Brian Brewer weitergegeben, der zusätzliche technische Anpassungen vornimmt bevor die Daten ins Spiel kommen. Wenn es die Zeit erlaubt gibt mir Brian auch mal gerne schwierigere Animationen um mein Wissen zum Motion Builder und der Cry Engine zu verbessern. Da ich nicht so lange in der Branche bin wie die meisten meiner Kollegen, schätze ich es sehr wenn ich gebeten werde Animations Aufgaben zu erledigen die schwerer sind. Das kann zwar sehr nervenaufreibend sein, aber es gibt nichts schöneres als das Überwinden einer Herausforderung. Zu meinem Glück gibt es bei CIG sehr viele Talentierte Menschen von deren Erfahrung ich sehr viel abschauen kann.

Auf was freust du dich am meisten in Star Citizen / Squadron 42?

Ich kann es kaum erwarten zu sehen wie aus all den Modulen ein ganzes Spiel wird. Ich bin schon sehr gespannt darauf wenn ich zum ersten mal in meinen Hangar gehen kann, mein Schiff starte und ins Unbekannte fliege. Der Spaß am entdecken, den du in dieser Art von Spiel haben kannst, ist etwas auf das ich mich sehr freue. Ich hoffe das einige von euch fantastischen Fans da draußen meine Bodyguards sein werden wenn ich in den Outlaw Bereichen des Raumes unterwegs bin.

Welches sind deine ersten Erinnerungen an Spiele?

Die erste Erinnerung die mir in den Sinn kam war, dass ich mit meinem Vater Super Mario Bros. auf dem NES im Jahre 1989 gespielt habe. Ich glaube mich zu erinnern, dass man 50 Punkte für jeden Block den man zerstörte bekam und von da an versuchte mein Vater jeden Block im ganzen Level zu zerstören. Das war natürlich extrem langweilig für mich, weil er nie das Ende eines Levels schaffte und ihm dabei die Zeit ausging. Ich versuchte ihm zu erklären, dass es nicht um die Zerstörung der Blöcke und um die Punkte ging sondern ums schaffen des Levels. Aber ich glaube es hat im Spaß gemacht diese virtuellen Blöcke zu zerstören. Wenn ich jetzt darüber nachdenke frage ich mich, ob er sich nur einen Spaß daraus gemacht mir zuzusehen wie ich mich darüber aufregte das er seine Zeit verschwendete.

Was Spielst du gerade?

Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe kürzlich erst aufgehört GTA 5 zu spielen um mich mal wieder durch „Theme Hospital“ zu spielen. Ja, „Theme Hospital“. Es spielt sich sehr gut und momentan bekomme ich Lust darauf andere Spiele Klassiker wie Crusader : No Remorse und Dungeon Keeper zu spielen. Ich habe diese Spiele nicht mehr gespielt seit sie damals auf dem Markt kamen und ich bin sehr gespannt wie sich das heute „anfühlt“ sie zu spielen. Das Spiel das ich am längsten spiele ist „The Binding of Isaac“. Dieses 5$ Dollar Spiel habe ich damals auf Steam gekauft und es hat mir bis jetzt hunderte von Stunden Unterhaltung gebracht. Ich kann es kaum erwarten das Remake zu spielen das nächstes Jahr veröffentlicht wird.

Mera Luna und Stardust
Donnerstag 07.11.2013 11:49 Uhr

Original: https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/13363-Meet-Daniel-Craig

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditEmail this to someone


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *