Star Citizen: Anleitung, RSI-Museum und Weltraum-Stationen – Belohnungen für nächste Stretch-Goals

Kaum hat Star Citizen von Chris Roberts nach nicht einmal einer Woche einen Crowdfunding-Schub von 16 auf 17 Millionen Dollar erhalten, schon streben die Entwickler das nächste Spendenziel an: 19 Millionen US-Dollar. Welche Belohnungen den Backern winken, gab das Entwicklerstudio hinter dem Wing Commander-Erfinder bereits bekannt. Demnach erwarten euch bei Erreichen des nächsten Spendenziels eine ausführliche Anleitung im PDF-Format, Weltraumstationen sowie ein RSI-Museum.

Star Citizen hat nicht einmal eine Woche gebraucht, um weitere 1 Million US-Dollar zu sammeln – derzeit steht der Spendenzähler bei mehr als 17 Millionen US-Dollar. Dies gab Wing Commander-Erfinder Chris Roberts auf der offiziellen Website zur Weltraum-Simulation bekannt. Mit der 17-Millionen-Dollar-Marke winkt jedem Weltraumpiloten, der bis zu diesem Zeitpunkt gespendet hat, ein Schiff-Upgrade. Dabei handelt es sich um eine Motor-Modifikation, die laut Roberts bereits demnächst im zuletzt veröffentlichten Hangar-Modul zu sehen sein soll. Zudem erhaltet ihr in der finalen Version von Star Citizen eine neue Schiffsklasse: die massiven Schlachtkreuzer.

Den ganzen Artikel findet ihr unter PC Games.de


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.