Der erste, der enttäuscht wäre, wenn Star Citizen kein gutes Spiel wird, bin ich selbst” – Star Citizen: Das komplette Interview mit Chris Roberts

Wie bereits im ersten Artikel zu unserem Treffen mit Chris Roberts angekündigt, möchten wir Ihnen natürlich auch den Rest des Interviews mit dem Star-Citizen-Schöpfer zeigen. Neben der Technik beantwortete er noch Fragen zum Team und seinen Erfahrungen mit dem Thema Crowdfunding.

Das komplette Interview mit Chris Roberts:

PCGH: Das Star-Citizen-Projekt und sein Budget wachsen immer weiter. Die 18-Millionen-Marke ist in Sichtweite. Wie viele Leute arbeiten mittlerweile an Star Citizen?

Chris Roberts: Das Team ist insgesamt etwas größer, als ich es am Anfang geplant hatte. Das ist aber auch einfach der Tatsache geschuldet, dass wir wesentlich mehr Funktionen haben werden. Wie viele konkret am Spiel arbeiten, ist schwer zu sagen, da wir mit unseren Studios ja über mehrere Standorte verteilt sind. Es müssten aber so um die 100 Leute sein und in nächster Zeit werden wir das Team wohl noch auf knapp 150 aufstocken. Im Vergleich zur Projektgröße aber noch immer ein recht kleines Team, da ich da auch schon die vielen freien Mitarbeiter dazu zähle, die bei Angaben anderer Studios in der Regel außen vor gelassen werden.

Den ganzen Artikel findet ihr bei PC Games Hardware.de

 


// End Transmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.